Das XCOM 2 Tactical Legacy Pack ist der perfekte Abschied

xcom 2 tactical legacy pack is perfect goodbye

Der neueste XCOM 2 DLC erzählt die Geschichte, wie Aliens die Welt zwischen Enemy Unknown und der Fortsetzung eroberten

XCOM 2 Legacy Pack

Ich war schon immer ein großer Fan davon, wie XCOM 2 startet. Wie viele von uns können sagen, dass wir bei unserem ersten Versuch das Prequel Enemy Unknown geschlagen haben? Das habe ich sicherlich nicht getan. Es muss ein halbes Dutzend fehlgeschlagener Kampagnen gedauert haben, bis ich auf dieses außerirdische Schiff gestoßen bin und fast den Tag gerettet habe. Dies ist natürlich nicht der Timeline-Entwickler, den Firaxis fortsetzen würde. In XCOM 2, das 20 Jahre später spielt, wehren wir uns, nachdem die Außerirdischen den Krieg bereits gewonnen haben.



Aber was ist dazwischen passiert? Wie hat sich Central Officer Bradford von einem anständigen Mann in einem Pullover zu jemandem entwickelt, der gerne herumläuft und Aliens mit einer Machete tötet? Und was ist mit dem Rächer - woher kommt das? Wenn Sie sich für diese Art von Fragen interessieren, sind Sie die Zielgruppe für das neue Tactical Legacy Pack von XCOM 2. Es ist vollgepackt mit Leckereien für Spieler, die alles verschlungen haben, was Firaxis veröffentlicht hat, seit es 2012 XCOM (oder ist das X-COM?) Zurückgebracht hat.



Und das Beste ist, dass es kostenlos ist, wenn Sie bereits die erste Erweiterung des Spiels, War of the Chosen, besitzen, vorausgesetzt, Sie haben sie vor dem 3. Dezember gekauft.

Nach dem Start des Spiels gibt es viel zu sehen, aber Ihre erste Anlaufstelle sollte das Optionsmenü sein - ganz schnell. Im Inneren wird Ihnen eine enorm wichtige Entscheidung präsentiert. Welchen Soundtrack möchtest du hören? Das XCOM 2-Thema ist da, wenn Sie langweilig sein möchten, aber auch die Partitur von Enemy Unknown und vor allem ein brandneuer Soundtrack, der von der Musik des ursprünglichen X-COM: UFO Defense inspiriert ist. Es ist höllisch synthy und ich liebe es.



XCOM 2 Legacy Pack

Okay, jetzt haben wir das Audio sortiert. Lassen Sie uns über das Fleisch dieses speziellen rundenbasierten taktischen Kuchens sprechen: die Legacy Ops. Diese Missionen sind völlig unabhängig von der Kampagne selbst und versetzen Sie in den Jahren zwischen XCOM: Enemy Unknown und XCOM 2 in die Lage von Bradford oder Lily Shen. Insgesamt gibt es vier Operationen, bei denen Sie jeweils eine Vorauswahl führen Squad durch mehrere Missionen, ohne Strategieebene oder Basisoperationen, über die man sich Sorgen machen muss. Sakrileg, ich weiß!

Das Punktesystem ist der Hauptanreiz für Sie, vorwärts zu drängen

Jede dieser Missionen findet auf einer neuen Karte statt, einschließlich einer Reihe überarbeiteter Favoriten von Enemy Unknown and Within. Wie bei fast allem in diesem DLC gibt es einen großen Nostalgie-Hit, den Sie genießen können, wenn Sie zu den vertrauenswürdigen Schlachtfeldern von 2012 zurückkehren. Alte Freunde wie der Friedhof, die Tankstelle und der verlassene Bahnhof kehren zurück, um Sie zu begrüßen - ich fand es überraschend, wie schnell erinnerte ich mich an die Routen, die ich früher genommen hatte.



Bei jeder abgeschlossenen Mission können Sie zwischen zwei Belohnungen wählen, die den von Ihnen kontrollierten Trupp verbessern. Dies bietet einige interessante Entscheidungen. Sie müssen beispielsweise abwägen, ob Ihre Soldaten lieber neue Rüstungen greifen oder eine Tasche voller experimenteller Granaten für die nächste Operation packen möchten. Dies ist jedoch eine der wenigen Entscheidungen, die Sie außerhalb des Schlachtfelds treffen werden, da das Spiel zum größten Teil automatisch die Auswahl von Trupps, Ausrüstungs-Upgrades und neuen Soldatenfähigkeiten übernimmt. Wie Sie sich vorstellen können, führt das Entfernen von ungefähr der Hälfte dessen, was XCOM zu dem Spiel macht, zu einer anderen Art von Erfahrung.

XCOM 2 Legacy PackXCOM 2 Legacy PackXCOM 2 Legacy PackXCOM 2 Legacy PackXCOM 2 Legacy PackXCOM 2 Legacy Pack

Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache: Ich habe die Herausforderung genossen, mit dem, was ich hatte, das Beste zu geben. Aber ich habe mich nie wirklich um die Soldaten selbst gekümmert. Abgesehen von Central und Shen bin ich mir nicht sicher, ob ich mich an einen ihrer Namen erinnern kann. Gott, was für ein Monster bin ich geworden. Dies wurde nicht durch die Tatsache unterstützt, dass es keine Rolle spielte, ob einer oder zwei von ihnen es nicht schafften, da sie in der nächsten Mission durch eine ebenso qualifizierte Einheit ersetzt würden. Die einzige dauerhafte Auswirkung war meine Legacy Op-Punktzahl, die jedes Mal einen Treffer erzielte, wenn ein Soldat verwundet wurde - und einen noch größeren Treffer, wenn er starb.

Nachfolger X.

Nachfolger X.

Wenn Comics uns etwas beigebracht haben, ist es so, dass je länger eine Serie dauert, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Mutanten enthält. Dies ist der Fall bei Phoenix Point, dem neuen Spiel von X-COM-Entwickler Julian Gollop. Phoenix Point verwendet die bekannte Mischung aus rundenbasierter taktischer und strategischer Gesamtkampagne und wirft mutierende Aliens ein, die sich an Ihren Spielstil anpassen. Wolverine wäre stolz.

Weiterlesen



Tatsächlich wird das Punktesystem auch als Hauptanreiz für Sie verwendet, um vorwärts zu drängen und aggressiver zu spielen (es gibt hier weniger Timer als im Basisspiel, das Sie vielleicht gerne lernen würden). Das frühzeitige Töten von Aliens und das Erreichen von Zielen bietet einen Bonus. Sie möchten diese Boni, wenn Sie gut punkten und die Goldmedaille für diese bestimmte Operation verdienen möchten. Medaillen bedeuten bekanntlich Preise. In diesem Fall werden Sie einige der brillanten Waffen- und Rüstungsästhetiken von Legacy Pack freischalten, die Sie für Ihre eigentliche Kampagne verwenden können. Dies alles dreht sich um die Idee, dass XCOM-Soldaten all diese Jahre später ihre ramponierte Ausrüstung von Enemy Unknown verwenden. Sie werden sehen, wie sie mit alten Sturmgewehren ausgestattet sind, die durch Klebeband und Gürtel zusammengehalten werden, sowie mit Panzerpanzern, die kurz vor dem Auseinanderbrechen stehen. Es ist wunderbar und kommt eindeutig von einem Team, das die Welt liebt, an deren Aufbau sie mitgewirkt haben.

Während der Missionen selbst gibt es einige erfreuliche Berührungen, die diese Geschichten auch in die Zeitleiste zwischen Enemy Unknown und Within stellen. Jedes davon wird von einem Voice-Over von Bradford oder Shen begleitet, um zu verstehen, warum Sie diese bestimmte Gruppe von Außerirdischen ermorden. Zunächst werden Sie keine Adventssoldaten bekämpfen, da sie noch nicht existieren, und wenn Sie zum ersten Mal auf die Gesichtslosen treffen, sind sie nicht wie erwartet als menschliche Zivilisten verkleidet - sie müssen sich erst verstecken später in der Timeline. Ich bin ein großer Fan von Hintergrundgeschichten wie diesem und hätte gerne noch mehr davon gesehen.

Es ist eine Schande, dass Firaxis hier nicht wirklich in die Stadt gehen konnte. Obwohl diese Legacy Ops in den Jahren vor XCOM 2 eingestellt wurden, sind die Sektoiden, gegen die Sie kämpfen, die größeren, schlaksigen, die es wahrscheinlich noch nicht geben sollte. Es hätte einen schönen Moment geben können, in dem ihre kleineren, erbärmlicheren Brüder wieder auftauchten. Und während dieser Missionen wird es immer absurder, wenn Bradford und seine Freunde Wellen von Vipern, Torwächtern und sogar Avataren bekämpfen. All dies sollen Sie zum ersten Mal in der XCOM 2-Kampagne entdecken. Es mag wie ein kleiner Trottel erscheinen, aber es verhindert, dass diese Legacy Ops in der größeren Geschichte der Welt wirklich Gewicht haben.

Außerhalb dieser voreingestellten Vorgänge bietet das Legacy Pack noch einige weitere willkommene Extras. Wenn Ihnen die Idee dieser kleineren XCOM 2-Kampagnen ohne so viel Strategieebene gefällt, können Sie im laufenden Betrieb eigene Kampagnen erstellen, die als 'Resistance Ops' bezeichnet werden. Es gibt einen Gefechtsmodus, in dem Sie benutzerdefinierte Missionen zusammenstellen und die Fähigkeiten und Ausrüstungseinstellungen Ihres Soldaten wirklich verbessern können. Dann gibt es auch ein Archiv jeder einzelnen bisher veröffentlichten Herausforderungsmission von War of the Chosen - das sind übrigens mehr als 100 Herausforderungen. Das ist genug, um sich zu verwöhnen.

Alles in allem scheint mir das Legacy Pack wunderbar großzügig zu sein. Dies ist wahrscheinlich unser Abschied von XCOM 2 und es ist eine Freude, mit einer so positiven Note abzuschließen. Sicher, irgendwann können Sie diesen DLC für ein paar Pfund kaufen, aber er richtet sich eindeutig an die engagiertesten Fans der Serie, von denen die meisten bereits War of the Chosen besitzen und für die Sie all dies herunterladen werden frei. Dies ist ein klares Dankeschön von Firaxis an seine Community, das einen fantastischen Grund bietet, noch einmal zum Spiel zurückzukehren.