WoW: Das erste Mega-Geheimnis der Legion besteht aus zehn versteckten Kugeln, die Kosumoth, einen Weltboss der alten Gottheit, hervorbringen

wow legion s first mega secret involves ten hidden orbs spawning kosumoth

Bildnachweis: Wowhead-Benutzer GeneWow

Update 14. September 2016:Spieler berichten, dass die für Kosumoth erforderlichen Kugeln jetzt von mehreren Personen angeklickt werden können, wodurch die Flaschenhälse entfernt werden.



Eine Woche nach der ursprünglichen Entdeckung kämpfen Hunderte von Spielern immer noch darum, mit dem Kosumoth-Reittier und dem Haustier voranzukommen, da eine große Anzahl von Menschen versucht, dies zu tun. Obwohl dies in den letzten Hotfix-Notizen nicht erwähnt wurde, berichten die Spieler, dass mehrere Personen auf die Kugeln klicken können.



Für unsere Gedanken zum Spiel als Ganzes überprüfen Sie unsere Legionsbewertung .

Wir haben dies selbst auf EU-Servern in der gefürchteten sechsten Kugel getestet, was für viele ein Haltepunkt war. Zum Glück hat es funktioniert und zur Teezeit werden wir unser eigenes Tentakel-Reittier haben.



In der Zwischenzeit gibt es eine Bestätigung dafür, dass es auf US-Seite über die MMO-C-Foren . Ob der Hotfix ausgeblendet wurde, um ein gewisses Geheimnis um die Elemente zu bewahren, oder ob er noch nicht in allen Regionen verfügbar war und Blizzard ihn nicht erwähnen wollte, wissen wir nicht. Aber: Hol es dir, wenn du es willst.

Sie müssen nicht auf die Kugeln klicken, die Sie bereits wieder erhalten haben, da sie einen permanenten Timer haben und keinen wöchentlichen. Es sieht so aus, als würde das Haustier in den USA und in der EU immer noch fallen, anstatt gewechselt zu haben. Ob diese Aufgabe dauerhaft ist oder eine längere Abklingzeit hat, wir müssen abwarten.

Update 8. September 2016:Nach der Massenwerbung der ursprünglichen Entdeckung haben zwei Chokepoints es fast unmöglich gemacht, die Suche nach durchschnittlichen Spielern voranzutreiben. Blizzard arbeitet an einer Lösung.



So schön ein Geheimnis wie dieses ist, sobald es gefunden wurde, wollten alle ein Stück. Hunderte von Spielern verfolgen jetzt das einzigartige Reittier und Haustier über denselben Orb-Sammelpfad und es entstehen Probleme in einem System, das eindeutig noch nie mit so vielen Menschen getestet wurde. Blizzard arbeitet an einem Fix, der jedoch noch nicht implementiert wurde.

Die Hauptprobleme treten bei der sechsten Kugel auf, die sich in einer Höhle unter einer zerbrochenen Statue weit vor der Küste von Stormheim befindet. Hier ist die Kugel von tödlichen Dampfstrahlen umgeben und so weit vom Schuss entfernt, dass sie technisch eher Teil der größeren Weltkarte als einer bestimmten Zone der Broken Isles ist.

Das hört sich vielleicht nicht nach einem Problem an, aber es bedeutet, dass die Cross-Realm-Technologie von Blizzard voll wirksam ist, was bedeutet, dass sich bis zu fünfzig Personen pro Server-Shard an derselben Stelle befinden und versuchen, die Kugel zu ergreifen. Kombinieren Sie dies mit der langen Abklingzeit beim Klicken, die wahrscheinlich implementiert wurde, um das ursprüngliche Geheimnis weiter zu verschleiern, plus Trollen, und Sie haben ein Rezept für eine vollständige Blockierung. Während ein Spieler pro Splitter ungefähr jede halbe Stunde daran vorbeikommen kann, haben es nur die engagiertesten oder glücklichsten geschafft. Gleiches gilt für Kugel neun.



Kosumoth Kugel sechs

Schneesturm getwittert dass sie gestern an einem Hotfix gearbeitet haben, obwohl er bis heute Morgen nicht implementiert wurde, zumindest nicht in EU-Bereichen. Insbesondere das Rollen Hotfix-Post Auf der offiziellen Website heißt es: 'Eine unbeabsichtigte Zunahme der Spielerpopulation in bestimmten Zonen, insbesondere in Klassenhallen, wurde behoben.' Dies scheint sich auch nicht auf die EU ausgewirkt zu haben, zumindest aufgrund des Zustands meines Klassenzimmers. Es ist also möglich, dass, sobald das Serverteam hier den Gang einlegt, es gegen 10 Uhr in Paris ist, wo sie sich befinden und der Orb Fix (vorausgesetzt, sie sind nicht ein und dasselbe) wird live geschaltet.

Wenn Sie nicht warten, viel Glück. Nehmen Sie an einem Heilungskurs teil, damit Sie nach einem Dampftreffer wieder voll sind. Oh, und der Fenstermodus plus Netflix ist ein gutes Gegenmittel gegen Langeweile. Hier ist ein Video des Reittiers, nach dem Sie über MMO-Champion suchen, um motiviert zu bleiben:

Ursprüngliche Geschichte 7. September 2016:Die Entwickler haben uns das gesagt Die Geheimnisse der Legion Es wäre schwer zu finden, aber eine Gruppe von Spielern verbrachte nur einen ganzen Tag damit, in den kleinsten Rissen und Winkeln der Broken Isles zu suchen und zu glauben, sie wären auf der Suche nach einem speziellen Reittier - und schaltete stattdessen einen Weltboss für alle Bereiche frei. Folgendes ist passiert:

Alles beginnt mit einem rosa und lila Hippogryphen-Reittier, das dem Spiel vor mehreren Erweiterungen hinzugefügt wurde. Das Modell wurde ursprünglich aus Patch 2.3 heraus dataminiert, fast zur Mitte der Burning Crusade-Erweiterung im November 2007, fastvor neun Jahren. Seitdem haben die Leute gehofft, dass es an einen Gegenstand gebunden sein würde, der es schließlich während der Legion Alpha unter dem Namen Reins of the Long-Forgotten Hippogryph war.

Schneller Vorlauf bis gestern und die Leute suchten immer noch nach Möglichkeiten, es freizuschalten. Super versteckte Höhlen, für deren Entdeckung oft drei Verschleierungsebenen erforderlich sind, darunter eine hinter Seetang durch einen Riss im Deck eines mitten im Ozean vergrabenen Schiffes, enthielten mysteriöse Kugeln. Insgesamt wurden zehn durchsucht, mithilfe einer Karte aus Doodads und Detritus, die neben einem NPC namens Drak’thul stand. Wie Sie jetzt vielleicht erraten haben, ist er auch in einem unwirtlichen Teil der Welt versteckt, an dem niemand interessiert ist, den Süden zu erreichen das gebrochene Ufer wo die meisten Fraktionsführer des Spiels im letzten Monat ihre Niederlage erlitten haben.

Lang vergessener Hippogryph

Wenn er Drak'thul ein Relikt in der Nähe bringt und auf die Kugeln klickt, spricht er in Old God, der Sprache von Azeroths Vize-Big-Bads angenommen, nach wem wir als nächstes gehen werden. Also, finde die Kugeln, klicke sie an (in der richtigen Reihenfolge, die bei dem 40-Personen-Überfall von Spielern, die zu diesem Zeitpunkt jagen, manuell entdeckt werden musste) und hol dir das Reittier?

'Haha, nein', sagt Blizzard, die richtige Reihenfolge, in der ein massiver, tödlicher Weltboss namens Kosumoth der Hungrige auf dem seltsam unbenutzten Auge der Insel Azshara im südlichen Teil der Legionskarte erscheint. Es ist zwar als Instanz zugänglich, hat aber auch einen Flugweg, auf dem ich letzte Woche seinen Standpunkt in Frage gestellt habe, aber nicht die Zeit hatte, ihn zu erkunden. Jetzt wissen wir.

In einer interessanten Wendung wird ein Spieler, der dies auf einem Server tut, den Boss anscheinend für alle Spieler in dieser Region freischalten, was bedeutet, dass die gemeinsamen Abenteuer in den USA und der EU dazu geführt haben, dass er jetzt überall mit einem relativ schnellen Respawn-Timer verfügbar ist. Es ist unklar, ob dieser Vorgang wöchentlich, monatlich wiederholt werden muss oder ob es sich um eine einmalige Sache handelt, die jetzt in der Legende leben wird. Es gab sogar eine regionale Nachricht an alle Spieler, dass Kosumoth angekommen war (um Azeroth zu verschlingen, wie es scheint), damit jeder ihn aufhalten konnte.

Eye of Azshara ist hier die hervorgehobene Insel im Süden.

Tropfenweise sind sowohl ein Kampfhaustier als auch ein Reittier angebracht. Es scheint, dass Sie den gesamten Entsperrvorgang selbst durchlaufen und dann auf den nächsten Welt-Quest-Reset warten müssen, um ihn zu töten. Sobald Sie dies getan haben, erhalten Sie entweder das Haustier oder das Reittier. Leider ist es derzeit im Grunde unmöglich, die Kugelkette zu beenden, da viele Spieler dies jetzt versuchen. Die sechste Kugel im nördlichen Sturmheim verfügt nicht über einen Realm-Cross-Schutz, wie andere scheinen, was bedeutet, dass Sie fast sofort bis zum Anschlag geschlagen werden. Die Kugel ist auch von toten Fallen umgeben, was bedeutet, dass Sie nicht einfach daneben im Leerlauf stehen und Glück haben können. Hoffentlich wird dies bald behoben.

Die Kommunikation für die Suche erfolgte insbesondere über Wowhead-Kommentare dieser Thread . Das hat alle Orb-Positionen und in welcher Reihenfolge sie angeklickt werden sollen. Eine Zusammenfassung wurde ebenfalls veröffentlicht auf Reddit vor ein paar Stunden. Ein Spieler sogar hatte ein Gespräch mit der Person, die Kosumoth zum ersten Mal freigeschaltet hat.

Angesichts dessen, was Jeremy Feasel über Geheimnisse gesagt hat, scheint dies wahrscheinlich nicht der letzte dieser Art von Abenteuer zu sein. Viele der versteckten Artefakterscheinungen und -effekte sind noch nicht gefunden worden. Einige sind so einfach wie das Töten der richtigen Mobs, während andere sich als schwer fassbar erweisen. Davon ist auch noch nichts zu sehen Lang vergessener Hippogryph entweder. Da dies jedoch nur eine Woche dauerte, kann es nicht so lange dauern, bis wir es herausfinden.