Wolfenstein-Entwickler stellen mehr Netzwerk- und Live-Operations-Rollen ein

wolfenstein devs hiring more networking

Wolfenstein 3 Multiplayer

Wolfenstein 3 könnte eine Multiplayer- oder Live-Service-Komponente haben, wie aus einer neuen Stellenanzeige beim Entwickler Machine Games hervorgeht. Eine neue Rolle als Senior Producer, und das Studio möchte idealerweise jemanden mit Erfahrung als Live-Produzent oder der in der Vergangenheit mit Live-Operationen und Community-Management gearbeitet hat.

Das allein deutet darauf hin, dass das Studio plant, über den Offline-Singleplayer hinaus zu expandieren, und das Unternehmen möchte auch einen Netzwerkprogrammierer im Entwicklungsteam. Diese Rolle wird mit anderen Ingenieuren zusammenarbeiten, um Spielsysteme und Online-Features im Zusammenhang mit Online-Spielen zu entwerfen und zu verfeinern, einschließlich der Optimierung von Client-Server-Netzwerken und der Integration mit Backend-Diensten.





Entstauben Sie die Waffenkammer und zielen Sie auf die hervorragende Action in den besten FPS-Spielen auf dem PC.

Sie können sich die Angebote ansehen – oder sich selbst bewerben – auf der offizielle Website .

Wir wissen bereits, dass Machine Games an einem Multiplayer-Titel in Form von Wolfenstein: Youngblood arbeitet, einem Koop-Spin-off mit BJs Zwillingstöchtern – vermutlich online spielbar. Die Tatsache, dass die Entwickler eine leitende Position mit Erfahrung in Live-Operationen einstellen, deutet jedoch darauf hin, dass sie möglicherweise umfangreichere Online-Pläne für die Zukunft haben.



Das sind alles Spekulationen, aber sicher ist, dass der Verkauf von Wolfenstein 2 zumindest auf dem PC langsam war. Und bei all dem guten Willen, den Bethesda mit seinem Save Player 1 generiert hat Kampagne , es scheint sich nicht in den Verkauf niedergeschlagen zu haben – sowohl Wolfenstein II als auch Prey haben die Triple-A-Erwartungen verfehlt. Vor allem der zweite Wolf war Gegenstand einer gemischten Resonanz und erhielt kritisches Lob für sein Storytelling, ließ jedoch viele Spieler von seinem auswendigen Schießen und der mangelnden Wiederspielbarkeit enttäuscht zurück.

All dies deutet natürlich noch nicht auf den Tod des Einzelspielers hin. Spiele wie Assassin’s Creed Origins haben großen Erfolg gehabt, indem sie das Solo-Gameplay mit fortlaufenden Serviceelementen unterstützt haben, und Studios wie Machine Games könnten versuchen, dasselbe zu tun. Wir werden sicherlich sehen, wie sich das Studio mit Youngblood in diese Richtung bewegt, und es könnte in Wolfenstein 3 noch genauso gehen.