Ubisoft Quebec bestätigt, dass Assassin’s Creed: Syndicate keinen Mehrspielermodus haben wird

ubisoft quebec confirms that assassin s creed

Wenn Ihnen die letzten Assassin’s Creed-Spiele einen Vorgeschmack auf mörderische Multiplayer-Spiele gegeben haben, dann sind Sie vielleicht nicht allzu begeistert zu hören, dass Assassin’s Creed: Syndicate eine Solo-Affäre sein wird. Ubisoft Quebec möchte sich auf die Änderungen an Tarnung und Kampf sowie auf die Erzählung konzentrieren und stattdessen Koop- oder andere Mehrspieler-Modi hinzufügen.

Der Grund, warum wir dies tun, ist, uns wirklich auf die Wurzeln des Franchise zu konzentrieren, sagte Creative Director Marc-Alexis Cote Spielespot . Aus diesem Grund konzentrieren sich alle neun Studios darauf, dieses Einzelspieler-Erlebnis zu bieten.





Neun Ateliers. Ich vergesse immer, wie viele Studios anscheinend erforderlich sind, um ein Assassin’s Creed-Spiel zu machen.

Ubisoft Montreal sagte dasselbe über Unity, dass es eine Rückkehr zu den Wurzeln von Assassin’s Creed wäre. Vielleicht sind die Wurzeln ein bisschen Müll?

Abgesehen von dieser Neuausrichtung würde Multiplayer nicht gut zu den Änderungen im Kampf und dem Hinzufügen von Fahrzeugen passen, erklärte der ausführende Produzent Francois Pelland.



Wir hatten das Gefühl, dass wir, besonders bei der Art von Kampf, die wir haben, einen sehr Nahkampf, sehr nahen Kampf haben, dass wir eine sehr hohe Reaktionsfähigkeit des Systems benötigen. Das ist eine Sache. Es ist auch die Navigation. Als wir uns vor zweieinhalb Jahren entschieden haben, haben wir gesagt, machen wir London von 1868. Es gibt keine Fahrzeuge, die nur kosmetisch sind. Sie können keine Fahrzeuge haben, die nur dazu da sind, gut auszusehen. Die Spieler hätten gesagt, ich möchte diese Dinger fahren. Das erhöht die Komplexität der Sache. Es sind eher technische Gründe [für das Weglassen des Multiplayers.]

Assassin’s Creed: Syndicate hat nur ein Veröffentlichungsdatum auf Konsolen und ein vages Herbstfenster auf dem PC.