Die Kategorie Artefakte von Twitch ist zu einer Einöde von Pornos, Memes und Schlimmerem geworden

twitchs artifact category has become wasteland porn



Der Zusammenbruch von Valves CCG-Artefakt war an sich schon bemerkenswert genug, hatte aber einen unerwarteten Nebeneffekt auf Twitch. Die Kategorie Artefakte wurde praktisch aufgegeben, um zu einer digitalen Ödnis zu werden, die fast vollständig ohne Zuschauer war. Niemand achtete darauf – und wie so oft, wenn niemand hinsah, machte jemand Ärger.



Die Kategorie war – und ist – mit Streams gefüllt, aber praktisch keiner von ihnen hat etwas mit Artefakt zu tun. Stattdessen ist es alles andere als Porno, denn es gibt immer Pornos. Beunruhigenderweise lief das Video des Massenmords in einer Moschee in Christchurch, Neuseeland, mehr als 30 Minuten, bevor es schließlich gezogen wurde, so der Esport-Berater Rod Breslau.

Mehr sehen



'Über das Wochenende wurden wir auf eine Reihe von Konten aufmerksam, die auf das Artifact-Spielverzeichnis abzielen, um Inhalte zu teilen, die grob gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen', sagte ein Twitch-Vertreter. „Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass es sich bei den meisten Konten, die Inhalte geteilt und angesehen haben, um automatisierte Konten handelt. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die anstößigen Inhalte zu entfernen und alle Konten zu sperren, die an diesem Verhalten beteiligt sind. Außerdem haben wir das Streamen für neue Creator vorübergehend ausgesetzt. Wir nehmen diese Verstöße sehr ernst und ergreifen Maßnahmen, um solche koordinierten Aktivitäten in unserem Dienst in Zukunft zu verhindern.'

Trotz der Bemühungen tauchen derzeit immer noch Pornos in der Kategorie auf, ebenso wie andere unsinnigere Streams und Videos – alles von Pepe-Memes bis hin zu einem Typen, der die Stiefel auf ein großes Stück Sperrholz legt, während er von Stella Artois ClipArt umgeben ist. (Ist das ein Meme? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung.) Ich habe das Gefühl, dass da auch ein paar Robben-Clubbing-Videos drin sind, aber ich werde nicht darauf klicken.

Im Grunde ist es ein Zugunglück. Das Ganze wäre irgendwie lustig, wenn es gutmütig wäre, aber die Einbeziehung des schrecklichen Terrorismus in Christchurch schließt das aus.



Es unterstreicht auch die Herausforderung, vor der Twitch steht, eine so enorme Anzahl von Kanälen moderiert zu halten, und die Art und Weise, wie seine Bemühungen zu kurz kommen können: Twitch unternimmt eindeutig aggressive Schritte, um die schlimmsten Täter zu schließen (ich habe beobachtet, wie Streams in jetzt schon seit einiger Zeit in Echtzeit), aber Pornostreams und andere Off-Topic-Streams tauchen weiterhin auf. Es ist ein Zermürbungskrieg, den Twitch sicherlich gewinnen wird, aber zu welchem ​​Preis?

Es gibt mindestens ein paar Streams von Leuten, die Artifact tatsächlich spielen, aber einige davon sind wahrscheinlich Tarnung für mehr begriffsbrechende Inhalte: Ein Stream lief ungefähr 30 Sekunden lang vollkommen harmlos, bevor er plötzlich und ohne Vorwarnung zu pelzigem Hentai wechselte. Betrachten Sie sich als gewarnt.

Wenn du einen gesünderen Twitch-Kanal starten möchtest, schau dir unseren Anfängerleitfaden für Twitch-Streaming .