Verfolgen Sie die Märchen und Mythen hinter den beunruhigenden Crones von The Witcher 3

tracing fairy tales

Velens groteske Geliebte wurden in einem Kessel traditioneller Geschichten und Folklore gebraut

Brauerin. Webart. Whispess. Die drei Crones of Crookback Bog sind vielleicht die faszinierendsten Charaktere in der umfangreichen Besetzung von The Witcher III und einige der beunruhigendsten Kreaturen in der Geschichte der Spiele. Sie stehen selten im Mittelpunkt eines Ereignisses und es gibt nur wenige tatsächliche Begegnungen mit ihnen, aber ihre Präsenz ist in ihrer gesamten Domäne von Velen zu spüren.



Woher kommen die Kronen? Sie scheinen nicht den modernen, sanitären Hexen zu ähneln, die wir aus Fernsehsendungen oder Fantasy-Spielen kennen, sondern eher wie Wesen, deren blutgetränkte Wurzeln auf die krankhafte Phantasie alter Volksmärchen zurückgehen - einschließlich jahrhundertealter schädlicher Stereotypen gegen ältere Menschen und Frauen oder der beunruhigende Trumpf monströser weiblicher Sexualität.



Es ist unmöglich, eine einzelne Geschichte als den einzigen Einfluss der Crones zu bestimmen, und dennoch scheinen sie nicht vollständig vom Team von CD Projekt Red erfunden zu sein. Es ist, als wären sie biologisch aus dem stinkenden, fruchtbaren Boden einer alten Methode des Geschichtenerzählens gewachsen - einer, die größtenteils verloren gegangen ist.

Wir können die offensichtlichsten Einflüsse der Kronen durch einige der bekanntesten Kreaturen in Märchen verfolgen.

Die ultimative The Witcher-Überlieferung & hellip;Produktbild 1 Produktbild 2$ 39.99 $ 24.99 Anzeigen Aussicht Besitze eine fantastische Ciri-StatueProduktbild 3 $ 49.99 $ 37.15 Anzeigen Aussicht Schauen Sie sich das Teil mit dieser The Witcher 3 White Wolf Halskette an $ 24.99 Anzeigen Aussicht



Da ist die böse Hexe aus der deutschen Geschichte Hänsel und Gretel, die Kinder mit ihrem Lebkuchenhaus in ihre Gesellschaft lockt, wo sie sie fett macht, bevor sie kocht und sie verschlingt.

Wie Hänsel und Gretel werden die Bauernkinder von Velen von ihren hungernden Eltern allein in die verwunschenen Wälder geschickt, und da das Haus der Kronen aus Holz anstelle von Lebkuchen besteht, benutzen sie eine Spur von Süßigkeiten, um diese verlorenen Kinder zu „führen“ zu ihrem Haus.

Hör auf zu cronen:Das beste RPG-Spiele auf dem PC

Baba-Yaga aus der osteuropäischen Folklore ist eine weitere kannibalische Hexe mit einer Vorliebe für Kinder. In einigen Erzählungen erscheint Baba-Yaga als Trio von Schwestern, die alle Baba-Yaga heißen. Wie viele Hexen (darunter Brewess und Weavess) wird sie mit Haushaltsgegenständen in Verbindung gebracht, nämlich dem Mörser und Stößel, mit denen sie fliegt. Und wie die Kronen ist Baba-Yaga dunkel und gefährlich, aber auch moralisch mehrdeutig. Vielleicht wird sie dich essen. Oder vielleicht teilt sie ihr Essen und ihre immense Weisheit und schickt dich auf deinen Weg.

Aber die Krallen der bösen Märchenhexe kratzen kaum an der Oberfläche der Sache. Was ist mit den Bauern, die die Kronen verehren und opfern, als wären sie Götter? In Märchen gibt es nichts Vergleichbares, aber die Mythologie kann einige Hinweise geben. Das griechische und römische Schicksal sowie die nordischen Norns sind drei Göttinnen, die die Zukunft und den Zeitpunkt des Todes für alle Sterblichen bestimmen. Wie Weavess, der magische Wandteppiche aus menschlichem Haar webt, werden sie mit Textilien in Verbindung gebracht - sie spinnen und schneiden schließlich die Fäden des Schicksals.

Die Bildnisse im Keller der Crones wären einem bösartigen Bauern bekannt vorgekommen

Es mag seltsam erscheinen, böse Hasen und Schicksalsgöttinnen in Konflikt zu bringen, aber The Witcher III ist weit entfernt von der ersten Unterhaltung, die dies tut. Die drei seltsamen Schwestern aus Shakespeares Macbeth (ca. 1606) sind gackernde, kesselrührende Hexen, die zufällig auch eine Vorliebe für Prophezeiungen haben. Das 'seltsame' in ihrem Namen bedeutet nicht 'seltsam' (obwohl sie es sicherlich sind), sondern stammt aus dem altenglischen Wort 'wyrd', was Schicksal bedeutet. Auch die Kronen haben prophetische Kräfte und sehen die Ankunft von Ciri voraus, indem sie Eingeweide und Vorzeichen von Tieren studieren. Ein weiteres Trio von Göttinnen aus der griechischen Mythologie umfasst Artemis / Diana, Hecate und Selene. Diana und Hecate sind seit vielen Jahrhunderten besonders mit Hexen und ihren angeblichen Flügen durch den Nachthimmel verbunden.

Die seltsamen Schwestern, Henry Fuseli

Trotzdem fehlt etwas, aber diese nächtlichen Versammlungen von Hexen geben uns einen Hinweis darauf, was es ist. Der Kronensabbat auf dem kahlen Berg führt uns direkt ins späte Mittelalter und in die frühe Neuzeit. Die Fantasie, die Hexen regelmäßig in sogenannten Sabbaten versammelten, die unter anderem rituelles Kinderopfer, Kannibalismus, inzestuöse Orgien und das Küssen des Teufelsanus in einer spöttischen Umkehrung der christlichen Masse beinhalten sollten, schürte die Bösartigen Hexenjagden des 16. und 17. Jahrhunderts.

Indem wir diesen grellen Albtraumvisionen folgen, weichen wir jedoch von der folkloristischen Sichtweise der Hexe ab. Überraschenderweise war der Hexensabbat kein alter Glaube, der von naiven Bauern am Leben erhalten wurde, sondern ein abgenutzter literarischer Trumpf, der einer „neuen“ (dh im Spätmittelalter neuen) Definition von Hexerei, die Bestand hatte, neu zugeordnet wurde Einfluss auf die gelehrte Elite wie Geistliche, Theologen und Juristen (siehe Norman Cohns brillantes Buch, Europas innere Dämonen). Für diese gebildeten Männer waren die unentschuldbaren Verbrechen der Hexen keine schädlichen magischen Handlungen, die als 'Maleficia' bezeichnet wurden, sondern ein Abfall von Gott durch einen Pakt mit dem Teufel.

Der Hexensabbat, Francisco Goya

Der hungernde Bauer, dessen Kuh plötzlich starb, bat wahrscheinlich darum, sich zu unterscheiden, und The Witcher III stimmt diesem Gefühl zu. Außerhalb der Denkweise der verblendeten Fanatiker des Kultes des Ewigen Feuers gibt es während des gesamten Spiels wenig Bedenken hinsichtlich des geistigen Schadens. Es ist in der Tat die von den Kronen angewandte Bösartigkeit, die die wirkliche Gefahr darstellt. Die im Keller der Crones gefundenen Bildnisse, mit denen sie Gran - alias Anna - verfluchen, wären einem bösartigen Bauern, der vor einigen Jahrhunderten auf dunklem Aberglauben gepflegt wurde, bekannt vorgekommen.

Ziele strecken:Von einem breiten Gemälde zu PCGNs am besten lange liest

Der Mord und Kannibalismus, den die Kronen praktizieren, wird vor neugierigen Blicken beseitigt. Und so hat der Sabbat auf dem kahlen Berg nicht viel mit den alten Definitionen des Hexensabbats zu tun. Tatsächlich ist es eine ziemlich festliche Angelegenheit mit blumigen Girlanden, und ihre Teilnehmer sind überhaupt keine Hexen, sondern einfach Bauern, die die Kronen verehren und auf ihre Gunst in Form magischer Eicheln hoffen. Bei diesem Sabbat geht es nicht um eine schädliche Verschwörung, um den geistigen Untergang der Welt herbeizuführen. Zumindest aus Sicht des Bauern ist es nicht mehr und nicht weniger als ein lokales Fruchtbarkeitsfest.

Um dieses letzte Rätsel zu lösen, können wir uns einem viel neueren Einfluss zuwenden: dem Neo-Heidentum. 1921 veröffentlichte Margaret Murray ihre akademische Studie Der Hexenkult in Westeuropa, in der der Sabbat als missverstandenes Überbleibsel eines vorchristlichen „dianischen Kultes“ (wie bei der Göttin Diana) neu interpretiert wurde. Die Anhänger dieses Kultes, behauptete Murray, verehrten einen männlichen und einen weiblichen Gott und führten Fruchtbarkeitsriten durch. Ihre abenteuerliche Theorie wurde lange diskreditiert, aber nicht bevor sie andere Schriftsteller und neo-heidnische Religionen wie Wicca inspirierte.

Grüne Daumen:Wie der Gartenbau informiert Die Welt von The Witcher 3

Zu diesen neo-heidnischen Überzeugungen gehören oft ein männlicher 'Gehörnter Gott' (der angeblich von Christen für den Teufel gehalten wurde) sowie eine 'Dreifache Göttin'. Die Dreifache Göttin, die aus Jungfrau, Mutter und Alten besteht, hat ein direktes Echo in The Witcher III als Muttergöttin Melitele. Es ist schwer, sich die Kronen nicht als ein dunkles Spiegelbild dieser Muttergöttin vorzustellen: Immerhin gibt es drei von ihnen, sie werden als (lokale) Fruchtbarkeitsgötter verehrt, und die Alte repräsentiert den dritten Aspekt von Melitele und dem Dreifachen Göttin.

In gewisser Weise deutet das vielfältige Wesen der Kronen auch auf ihre vielfältigen Wurzeln hin, die aus verschiedenen Strängen der Geschichte, Folklore und Mythologie, sowohl aus der Antike als auch aus der Neuzeit, zusammengewebt wurden. Diese Stränge waren lange bevor The Witcher III auftauchte, um eine neue Version des Wandteppichs zu erstellen, in einem komplexen Gewirr. Dies beeinträchtigt jedoch nicht die kreative Leistung des Spiels. Anstatt seine Zutaten willkürlich in einen Kessel zu werfen, in der Hoffnung, ein starkes Gebräu zu erhalten, schuf The Witcher III sorgfältig etwas, das sich sowohl neu als auch nahtlos anfühlt, und nickte gleichzeitig seinen unterschiedlichen, alten Einflüssen zu.