Total War: Das neue Unterimperium von Warhammer 2 hat mich fast wie den Skaven gemacht

total war warhammer 2 s new under empire almost made me like skaven

Die abscheulichen Rattenfänger werden mit dem neuesten kostenlosen Update von Total Warhammer zu sich selbst und sind überzeugender dafür

In einer Welt, die von Tolkien und dem Europa des Mittelalters / der Renaissance inspiriert ist, sind die Skaven eine der originelleren Rassen von Warhammer. Sie gehören sicherlich zu den beliebtesten. Das hat mich immer gestört und verwirrt, weil ich sie nicht sehr mag. Aber nach dem Spielen Total War: Der neueste DLC von Warhammer 2 Ich habe ein bisschen Sinneswandel, und das liegt alles an den Unterstädten, die neben der Veröffentlichung des DLC am 17. April in einem kostenlosen Patch erscheinen.



Unterstädte werden wie Piratenbuchten errichtet - entweder von einem Agenten (insbesondere dem Hexenmeister) oder nach einer Eroberung. Aber hier enden die Ähnlichkeiten. Du kannst tundamitviel mehr mit einer Unterstadt.



Es gibt vier Gebäudeplätze und sechs potenzielle Gebäudebäume, mit denen sie gefüllt werden können. Es gibt Bäume sowohl für Nahrung als auch für Geld und einen, der eine Chance von bis zu 10% bietet, eine Unterstadt in einer Nachbarregion zu gründen. Dies ist wichtig, wenn Sie ein großes Unterimperium wollen, da die Ausbreitungsfähigkeit des Ingenieurs eine Abklingzeit hat. Zum ersten Mal können Sie wirklich der hinterhältige, listige Skaven der Warhammer-Überlieferung sein, der Geld von den ahnungslosen Menschen-Dingen oben abzieht, während Sie beobachten, wie sich Ihr Unterimperium ausbreitet und die Wurzeln der Welt befällt. Schalten Sie das Licht aus, tragen Sie einen Hoodie und gackern Sie böse, um maximale Wirkung zu erzielen.

Oder Sie können ein bisschen direkter sein. Der neue Skaven-Lord Ikit Claw erhält die Option, eine Doomsphere zu bauen, die einen Countdown von 15 Runden bis zu einer Warpstone-getönten Atomexplosion startet, die sogar eine Metropole der Stufe fünf zu einer Ruine macht. Jeder andere kann eine Armee - die herrlich als 'Ungeziefer' bezeichnet wird - herbeirufen, um sie zu überwältigen, oder verschiedene Buffs verleihen, um eine konventionelle Invasion zu unterstützen. Dazu gehören mehr Kampagnenbewegungen, eine schnellere Wiederauffüllung und ein armeeweiter Einsatz der Avantgarde für lokale Truppen. Jedes Gebäude in einer Unterstadt fügt eine kleine Menge von Skaven-Korruption hinzu, was zu Problemen der öffentlichen Ordnung an der Oberfläche führen kann.



Je weiter Ihre Unterstadt entwickelt ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie entdeckt wird. Mächtige Gebäude - wie eine Streifenmine, die Ihnen jede Menge Ressourcen für den Handel entzieht - fügen 80 Punkte zu einer Erkennbarkeitsanzeige hinzu, die auf 100 begrenzt ist. Sie können senken Ihre Entdeckbarkeit durch einen Verdeckungsbaum, während Feinde, die eine Unterstadt vermuten, diese durch Helden oder neue Erkundungsgebäude erheben können.

Mit diesem DLC werden die Skaven zu ihrem bösen, verrückten Selbst

Und so verändern Unterstädte das Spielgefühlgegenauch der Skaven - es ist jetzt eine viel ängstlichere Erfahrung. Creative Assembly hat immer verstanden, dass die Skaven mehr als gesehen zu fühlen sind, mit Tricks wie dem Erscheinen ihrer Städte als Ruinen auf der Weltkarte und visuellen Beweisen dafür, dass ihre Korruption subtiler ist als die der Chaos- oder Vampir-Sorten.



Aber es hat nicht ganz funktioniert. Sie sehen eine Skaven-Armee herumwandern und wissen, dass die Ruinen in der Nähe wahrscheinlich von Ratten befallen sind. Ich war selten überrascht oder unsicher über ihre Anwesenheit. Die Dinge sind jetzt anders.

Ich bin ungefähr 50 Jahre alt und werde mit meiner Tehenhauin-Kampagne zufrieden. Ich bin zufrieden damit, wie alles läuft, als ich bemerke, dass die Korruption in Skaven in meinem Kernland zunimmt. Ich wollte schon seit einiger Zeit die benachbarte Provinz - von der ich weiß, dass sie voller Ratten ist - nehmen, also mache ich damit weiter und gehe davon aus, dass ich mich um das Korruptionsproblem kümmern werde. Es hilft, löst es aber nicht vollständig, und mir gehen die Ideen aus.



Ist das ein Zeichen dafür, dass eine Masse von Ratten unter meinen Füßen anschwillt? Ich kann mich nicht erinnern, von einem Hexenmeister-Ingenieur besucht worden zu sein, aber das Unterimperium kann sich passiv ausbreiten. Ist das passiert? Hat ein Krebs, der eine, zwei oder mehr Provinzen verwurzelt hat, wirklich so weit metastasiert?

Einen Kauf wert?Hier ist unsere der Prophet und der Hexenmeister DLC Bewertung

Es ist ein unangenehmer Gedanke, darüber nachzudenken, und dies umso mehr, wenn Sie über die Auswirkungen nachdenken. Um es auszurotten, müsste ich ein Pfadfinderlager bauen. Das wird einen Gebäudeplatz brauchen, den ich nutzen könnte, um eine Tempelwache zu bekommen, oder für die Sternenkammer muss ich Lord Kroaks Quest starten. Und so bin ich versucht, mich so zu verhalten, wie es der Großteil der Welt in der Warhammer-Überlieferung tut, und so zu tun, als ob die Skaven nicht existieren. Das Unterimperium hat mich tatsächlich dazu gebracht, mich in Skaven-Leugner hineinzuversetzen.

Es ist ein fantastischer Mechaniker und hat mich irgendwie dazu gebracht zu sehen, was alle anderen in Warhammers legendären Rattenfängern tun. Sie sind so abscheuliche, schreckliche kleine Kreaturen - feige, völlig ohne Moral, ungerechtfertigt ihrer eigenen Überlegenheit sicher, aber erfreut, sich gegenseitig bei der leisesten Ausrede in den Rücken zu stechen. Aber es ist ihre Schamlosigkeit, die meiner Meinung nach für ihre Anziehungskraft von zentraler Bedeutung ist, und der Prophet und der Hexenmeister fügen neue Wege hinzu, um sich ihr hinzugeben. Es bereichert die Fantasie des „schamlosen Bastards“. Mit diesem DLC werden die Skaven zu ihrem bösen, verrückten Selbst und sind dafür umso überzeugender.