Total War: Warhammer 2 - Der Prophet und der Hexenmeister

total war warhammer 2 prophet

Das neueste Lord Pack bietet einen verrückten Fanservice für die Skaven und eine fleischige strategische Herausforderung für Lizardmen

Total War: In Warhammers kleineren Legendary Lord-Paketen ging es immer um Rivalitäten, aber nur wenige sind thematisch so angemessen wie The Prophet und The Warlock. Der Skaven-Waffenschmied Ikit Claw repräsentiert die Wissenschaft in ihrer negativsten Form: amoralisch und rücksichtslos experimentell. Der Echsenmenschen-Prophet Tehenhauin hingegen ist ein Abgesandter des Schlangengottes Sotek und steht für Magie und Religion.



Insbesondere Tehenhauins Kampagne lehnt sich an diese Rivalität an. Die meisten Verwandten dieses seltenen Skink mit rotem Haube wurden zusammen mit seiner Stadt Chaqua von einer Skaven-Pest ausgelöscht. Dies führte zu einem bitteren Hass auf die Rattenmenschen, den Tehenhauins Kampagnenmechanik widerspiegelt. Sein übergeordnetes Ziel ist es, seinen Gott in der Welt zu manifestieren, was Sie tun werden, indem Sie die Prophezeiung von Sotek ausführen.



Die Prophezeiung ist in drei Stufen. Sie kommen von einem zum nächsten, indem Sie Territorium besitzen und Gefangene Sotek opfern, die Sie nach dem Gewinnen von Schlachten erobern können - obwohl dies die beiden anderen Optionen nach dem Kampf untergräbt, was es zu einer weniger interessanten Wahl macht. Opfer sind in sechs Stufen angeordnet und können Regimenter von Renommee sowie temporäre Buffs oder zufällig generierte Gegenstände freischalten.

Der Wert all dessen wird schnell klar. Tehenhauins Kampagne wird für ihren gefährlichen Start als 'sehr schwer' eingestuft: Innerhalb von acht Runden werde ich von zwei großen Armeen des benachbarten Skaven-Clans Fester belagert und bin gezwungen, ein paar Tricks auszuführen. Tehenhauin erhält einen erheblichen Rabatt auf den Ritus von Sotek, also führe ich diesen aus, um den Invasoren Abnutzungsschaden zuzufügen und meine Armee von Skinks zu stärken. Ich führe Sotek dann zwei Opfer für zusätzliche Führung und Rüstung. Ich warte ein paar Runden, bis der Abrieb beißt, und gewinne den daraus resultierenden Kampf handlich.



Aber Ihre Ausgangsbedingungen sind nicht der einzige Grund, warum Sie sich Tehenhauins verhassten Feinden stellen müssen. Obwohl Skaven Lustria befallen, tun dies auch die Elfen und andere EchsenmenschenkönnenEntscheiden Sie sich stattdessen für Rindfleisch, wenn sie dies wünschen. Das wäre ein Fehler für Tehenhauin. Während sich die Prophezeiung entfaltet, eskaliert Ihr Konflikt mit den Rattenfängern auf eine Weise, die ich nicht verderben werde, die aber etwas außerhalb Ihrer eigenen Hände liegt.

Ikits Werkstatt bietet verrückte, gefährliche Buffs, die mächtige Einheiten erschaffen

Normalerweise lehne ich es ab, dass in Strategiespielen die Auswahl entfernt wird, aber zumindest ist es hier erfreulicherweise überlieferungsgerecht. Außerdem hat dies den Effekt, dass neue Herausforderungen entstehen: Ich musste Verbündete dorthin bringen, wo sie zu finden sind, und habe so eine Anti-Skaven-Koalition von Elfen und Eidechsen gebildet, die den Kontinent überspannt. Es ist die Art von epischem Konflikt, über den Warhammer-Bücher buchstäblich geschrieben wurden und der erst sehr spät im Basisspiel auftaucht, wenn das Rennen um die Kontrolle des Großen Wirbels seine Endphase erreicht.



Ikit Claws einzigartiger Trick ist der Verbotene Workshop, eine Darstellung der fieberhaften Bastler seines Clans Skryre, mit denen Sie ihre technologischen Waffen verbessern können. Ich kanalisiere meinen jugendlichen Ehrgeiz, einer Harley-Bande beizutreten und hauptsächlich in den motorradähnlichen Doom-Flayer zu investieren. Sie können diese aktualisieren, indem Sie sie angebenallesVanguard-Bereitstellung und + 15% Geschwindigkeit. Oder indem sie im Nahkampf zufällig Warp Lightning wirken lassen.

Du hast die Idee. Dies sind nicht unvergessliche, unbedeutende Buffs. Dies sind verrückte, gefährliche Buffs, die einige ernsthaft mächtige Einheiten erschaffen können. Der letzte Trick des Workshops ist das Warpstorm Doomrocket - miniaturisierte Atomwaffen, die im Kampf abgefeuert werden können. Es dauert eine Weile, bis sie landen, daher sind sie schwer zu zielen, aber sie töten mehr oder weniger alles in einem angemessenen Wirkungsbereich.



All dies fügt viel Charakter hinzu und hat so manches böse Gackern von mir ausgelöst, als aufgemotzte Doom-Flayer Zombies zu einem untoten Smoothie verschmelzen oder ein Doomrocket eine Horde Saurus löscht. Für engagierte Skaven-Fans mag dies durchaus ausreichen, aber für den Rest von uns ist der Workshop weniger wirkungsvoll als Tehenhauins Prophezeiung oder die Mechanik von Alarielle und Hellebron im vorherigen Lord-Paket. Es ändert nichts an Ihrer Strategie, außer Sie dazu zu bewegen, Skryres technologische Schrecken in der Zusammensetzung der Armee zu bevorzugen - und nicht einmal dann, wenn Sie lieber Doomrockets annehmen möchten. Aber dann hast du Doomrockets, also Win / Win.

Und es ist in Ordnung, weil der Skavensindeine wirklich transformative Veränderung im Unterimperium zu bekommen. Es ist technisch gesehen überhaupt kein Teil des Propheten und Hexenmeisters. Es wird als Teil eines kostenlosen Updates geliefert, das dem DLC beiliegt, sodass jeder damit spielen kann. Das Einzige, was Sie nicht tun können, ist, eine Atombombe mit Warpsteinantrieb unter der Hauptstadt der fünften Stufe zu bauen und sie in eine schwelende Ruine zu verwandeln - während Sie sich den süßen, salzigen Geschmack ihrer Tränen vorstellen -, weil nur Ikit Claw darunter ist -Städte können das. Und um fair zu sein, es ist nicht nichts.

Da es kostenlos ist, werde ich in dieser Rezension nicht weiter auf das Unterimperium eingehen, aber ich liebe es so sehr, dass ich ein separates Stück darüber geschrieben habe. Sie können Schau dir das hier an , aber das Wichtigste ist, dass es eine brillante Ergänzung ist, die die Skaven schließlich in ihr volles, schäbiges Selbst verwandelt. Auch wenn Sie sich nicht für den DLC interessieren, sollten Sie zurückspringen und eine neue Kampagne mit einem der aktuellen Lords starten.

Ikits anfängliche Herausforderung ist schwer, aber nicht so schwer wie die von Tehenhauin, dank einer starken Startarmee und Nachbarn, mit denen man sich einigermaßen leicht anfreunden kann - also mit denen, die keine Eidechsen sind. Es gibt auch viele Handelsressourcen in nahe gelegenen Städten, für die ich bei einer Erkundungsmission nach Naggaroth viele Kunden gefunden habe.

YouTube-Miniaturansicht

Da diese Lord-Packs bestehende Rassen ausarbeiten, anstatt neue hinzuzufügen, müssen sie doppelt hart arbeiten, um die Erfahrung aufzufrischen. Die Kampagne von Tehenhauin ist in dieser Hinsicht ein großer Erfolg - sie könnte mein Favorit aus jedem Lord-Rudel sein -, während die von Ikit etwas weniger ausgeprägt ist und sich aufgrund einer Funktion, die außerhalb des DLC liegt, nur so wunderbar frisch anfühlt. Das ist so, wie es sein sollte, denn es wäre eine verdammte Schande, etwas so Grundlegendes für die Skaven zu sperren wie das Unterimperium hinter einer Paywall.

Tehenhauins Kampagne kann mein Favorit in jedem Lord Pack sein

Es ist cool, dass Creative Assembly das nicht getan hat. Und es ist cool, dass Ikit Claw einen Workshop voller mechanischer Borderline-OP-Mordmaschinen und Atomwaffen bekommt, mit denen ganze Städte gelöscht werden können, sowie Power-Rüstungen mit leuchtenden Warpstone-Effekten. Wen interessiert es, wenn er ein bisschen wie der andere Skaven spielt, nur mit mehr Spielzeug? Spielzeug istSpaß. Du magst Spaß, oder?

Der Prophet und der Hexenmeister sind also ein solides Stück DLC für den Preis. Tehenhauin kratzt mich an der strategischen Herausforderung, während Ikit Claw einen köstlichen Skaven-Fan-Service anbietet, der mich fast wie die abscheulichen Kreaturen gemacht hat. Darüber hinaus ist das kostenlose Update, das diesem DLC beiliegt, vielleicht das umfangreichste, das wir bisher gesehen haben, und kann nicht anders, als ein wenig guten Willen hervorzurufen (als Bretonnia-Fan freue ich mich besonders darüber ihre Überarbeitung in Mortal Empires ). Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bis zu einem gewissen Grad ein subjektives Urteil, aber meiner Ansicht nach Dies ist sehr viel für 8,99 $ (6,99 £) . Das ist etwas mehr als Queen und Crone, aber immer noch weniger als zwei Biere. Überspringen Sie die Kneipe am Freitag und sprengen Sie ein paar Sachen in die Luft.