Riot eröffnete eine magische Anime-Eröffnung für League of Legends für ihr neuestes Skin-Set, die Star Guardians

riot made league legends magical girl anime opening

League of Legends Anime

Gibt es zu viel Geld? Es ist eine Debatte, die ich fast jedes Mal mit mir selbst habe, wenn Riot ein weiteres Stück Marketing herausbringt. Diesmal ist es das Burning Bright-Musikvideo / Anime-OP mit fünf ihrer Helden als Star Guardians - eine Mischung aus jeder Sailor Moon-ähnlichen magischen Mädchenshow, von der Sie jemals gehört haben. Ich bin ungefähr so ​​überrascht und glücklich darüber, wie es war, als Warriors zum ersten Mal auftauchten. Sie können es oben sehen.



Wenn dies für Sie nicht nur ein verwirrendes Durcheinander von Licht und Ton ist, versuchen Sie es League of Legends kostenlos . Du könntest es lieben.



Dies alles basiert auf den neuesten Skins. Jinx, Janna, Lulu und Poppy erhielten alle Star Guardian-Skins LoL Patch 6.20 während Lux, der seit mehreren Jahren einen hat, ein großes visuelles Upgrade hatte. Sie sind so hochwertig wie erwartet und Riot hat auch einen geeigneten Trailer für ihre In-Game-Versionen.

So sehr es zweifellos ein Publikum für einen vollständigen Anime mit diesen Charakteren gibt, Riot wirft es einfach als „Musikvideo“ auf und nicht als Beginn von etwas Größerem. Während die beiden besten Animationsteams in Spielen die Leistung zwischen ihnen und Blizzard steigern, würde eine volle Staffel mit 10 bis 20 Folgen wahrscheinlich ein wenig viel verlangen. Zumindest erzählt es eine zusammenhängende Geschichte - am Ende gibt es sogar einen Tentakel-Biest-Boss-Kampf mit Baron, der es zu einem authentischen Anime macht.