Rainbow Six Siege sollte diesen seltsamen Kartenverbotsfehler nicht mehr haben

rainbow six siege should no longer have that weird map ban glitch

Regenbogen Sechs Belagerung Spieler haben in letzter Zeit einige seltsame Muster in der Kartenrotation bemerkt, aber der neueste Patch sollte zumindest einen Teil davon reparieren. Es stellt sich heraus, dass die Multiplayer-Spiel Das Auswahlsystem verbot immer die Karte auf der rechten Seite, wenn die Auswahl auf zwei Karten beschränkt war.



Das Ergebnis des Fehlers war, dass die Spieler ziemlich oft immer wieder dieselbe Karte spielten. Wie sich herausstellte, passierten zwei Dinge: Der Kartenverbotsfehler in Kombination mit einem Fehler, der dazu führte, dass das System bestimmte Karten anderen vorzog. Oregon, Coastline, Kanal, Villa, Kafe und das Konsulat tauchten auf Kosten von Chalet, Themenpark, Bank, Clubhaus, Grenze und Outback häufiger im Kartenfluss auf.



Laut Ubisoft wurden beide Probleme ab Patch Y5S3.2 behoben. Das Update behebt eine Wäscheliste mit Problemen, einschließlich Problemen mit gelben Pings, die nicht in Wiederholungen angezeigt werden, der Konsistenz von Flashbangs und einem Problem, das es Valkyrie ermöglichte, im Flur im zweiten Stock von Coastline durch die Wand geworfen zu werden.

Sie können die lesen vollständige Patchnotizen auf Ubisofts offizieller Rainbow Six Siege-Website.



Auf diesen Monat kann man sich noch mehr freuen: Tachankas lang erwartete Überarbeitung ist jederzeit fällig und es gibt eine gruseliger Puppen-Team-Deathmatch-Modus genannt 'Sugar Fright' kommt zu Halloween, wenn man den Daten glauben will.