Beute PC-Grafik, Leistung und 4K-Analyse - der LunatixOnline Tech Review

prey pc graphics performance

Prey PC Tech Review

Nach Jahren der Entwicklungshölle und Studioänderungen ist das zweite Prey-Spiel endlich da. Die Zeit hat gesehen, wie es sich vom Kopfgeldjäger-FPS zum spirituellen Nachfolger von System Shock gewandelt hat, aber hat sich dieser klassische PC-Einfluss durch den Rest seiner DNA fortgesetzt? Ist Prey ein PC-Spiel für die Ewigkeit oder leidet es unter den gleichen Leistungsproblemen wie Arkanes Dishonored 2? Es gibt nur einen Weg, dies herauszufinden: Willkommen zu dem Experiment, dem LunatixOnline Prey Tech Review.



Verwandte: die beste Schützen auf dem PC .



Unsere technischen Bewertungen bieten Ihnen ein möglichst breites Bild und konzentrieren sich auf Hardware, die der von den meisten Spielern auf ihren Computern installierten Hardware ähnelt. Wir testen das Spiel auf allen Grafikeinstellungen mit einem i5-fähigen Rig mit 8 GB RAM und versuchen, mit vier der beliebtesten Grafikkarten 60 fps zu erreichen. Auch wenn Ihr PC nicht mit unseren Testaufbauten identisch ist, sollten Sie dennoch in der Lage sein, die Leistungsniveaus abzuschätzen, die Sie von Ihrem eigenen Computer erwarten können.

Grafikoptionen

Beute PC-Grafikmenü( größeres Bild )



Im Gegensatz zu vielen Spielen mit großem Budget auf dem PC verfügt Prey über eine recht schlanke Sammlung grafischer Einstellungen. Die sieben Optionen decken die Kernbereiche ab - Schatten, Texturen, Anti-Aliasing und anisotrope Filterung - sowie fortschrittlichere Technologien wie gerichtete Okklusion des Bildschirmraums und Reflexionen des Bildschirmraums. Ein paar detailliertere Einstellungen wären wünschenswert gewesen, aber es ist schön, einige sehr spezifische Optionen unter den allgemeineren zu sehen.

Es gibt jedoch eine sehr beunruhigende Auslassung aus dem Haufen; ein FOV-Schieberegler. Sichtfeldoptionen sind in der Welt der FPS-Spiele ziemlich wichtig, aber Prey ist bei 85 Grad gesperrt. Arkane hat uns dankbar versichert, dass einer auf dem Weg ist, aber Last-Minute-Fehler haben verhindert, dass er beim Start aufgenommen wird. Im Moment kannst du Ändern Sie das Sichtfeld mithilfe der Konfigurationsdatei des Spiels .

In anderen Menüs finden Sie Optionen zum Anpassen von Maus- und Tastatureingaben, einschließlich Empfindlichkeit, Achseninversion und einem vollständigen Menü für die Neuzuordnung. Prey unterstützt auch nativ den Steam-Controller, falls dies Ihre Eingabe sein sollte.

Grafikanalyse



Getestet auf einem Intel i5 6500 bei 3,2 GHz, 8 GB RAM, Nvidia GTX 1060, Windows 10

Für unsere Grafikanalyse vergleichen wir Screenshots, die mit den vier Standardvoreinstellungen von sehr hoch, hoch, mittel und niedrig aufgenommen wurden. Gegen den Trend vieler neuerer Versionen erfordert Prey nicht, dass das Spiel neu gestartet wird, um neue Textureinstellungen anzuwenden. Es gibt eine Ladeleiste, auf die Sie warten müssen, aber ansonsten sind Änderungen an den Einstellungen im Spiel schnell und schmerzlos.

Sehr hoch

Beute PC-Grafiken sehr hoch( größeres Bild )



Jedes Spiel von Arkane wird hohe Erwartungen an die Kunst haben, und Prey liefert mit Sicherheit. Es ist zwar nicht das technologisch fortschrittlichste Spiel, das Sie heute spielen können, aber es besitzt einen wunderschönen Kunststil, der Dishonoreds 'Ölgemälde in Bewegung' -Look nicht unähnlich ist. Im Screenshot oben sehen Sie eine Vielzahl detaillierter Modelle, von der außergewöhnlich fummelig aussehenden GLOO-Kanone bis zu den kunstvollen Art-Deco-Denkmälern, die die Talos-1-Lobby schmücken. Die Texturen sind hochauflösend und die Beleuchtung wird wunderbar auf den richtigen Oberflächen wie den Marmorsockeln und den goldenen Löwen reflektiert.

Die große Frage ist natürlich, welche Leistungszahlung im Austausch für diese Grafiken erforderlich ist. Ich habe sehr gute Nachrichten. Auf meinem vernünftigen i5 / GTX 1060-Prüfstand liefen sehr hohe Einstellungen mit durchschnittlich 107 fps. Das ist weit entfernt von den berüchtigten Leistungsproblemen von Dishonored 2 und eine unglaubliche Zahl im Vergleich zu den besten optimierten Spielen dieses Jahres. Arkane hat mit der CryEngine Wunder gewirkt, um dies zu erreichen.

Hoch

Beute PC-Grafik hoch( größeres Bild )

Das Herunterfallen auf die hohe Voreinstellung führt zu einer sehr minimalen Bildänderung. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass die Texturauflösung definitiv verringert wurde. Die Schrift auf dem Löwensockel ist etwas unschärfer als zuvor, und die Kanten von Dingen in der Ferne, wie die Zeichen hinter dem fernen Löwen, erscheinen weniger definiert. Abgesehen davon ändert sich jedoch kaum etwas. Die Beleuchtung ist immer noch großartig und die allgemeine Bildqualität ist immer noch sehr hoch.

Wenn Sie sich für diese Einstellungen entscheiden, steigt die Leistung geringfügig an. Die durchschnittliche Bildrate springt auf 112 fps. Wenn Sie einen ähnlichen PC wie meinen Prüfstand verwenden, lohnt es sich sicherlich nicht, die gestochen scharfen Texturen zu verlieren, aber für alle mit älterer oder günstigerer Hardware sind diese wenigen zusätzlichen Frames möglicherweise sehr willkommen.

Mittel

Beute PC-Grafikmedium( größeres Bild )

Ein Qualitätsverlust wird bei der mittleren Voreinstellung viel deutlicher. Sie können sofort erkennen, dass die Textur auf der Trommel der GLOO-Kanone eine weitaus niedrigere Auflösung aufweist als bei höheren Einstellungen. Die 524-Markierung ist verschmiert, die abgebrochene Lackierung ist weniger ausgeprägt und winzigere Details wirken etwas pixelig. Die empfindliche Messingarbeit auf der Rückseite der Waffe hat keinen eingedrückten Kreis auf der Mutter. stattdessen sieht es gezeichnet aus. In ähnlicher Weise sehen die Marmordetails eher fleckig als Naturstein aus.

Die Änderung führt jedoch zu einer bemerkenswerteren Leistungssteigerung. Bei mittleren Einstellungen werden Sie feststellen, dass ein ähnliches Rig wie ich durchschnittlich 121 fps erzeugt.

Niedrig

Beute PC-Grafik niedrig( größeres Bild )

Obwohl dies sicherlich nicht schrecklich ist, werden die Dinge bei niedrigen Einstellungen besonders hässlich. Texturen haben eine so niedrige Auflösung, dass die Dinge ein Modell annehmen, das von einem Siebenjährigen gemalt wurde. Rot- und Grautöne bilden die GLOO-Kanone anstelle von authentischen Metall- und Farbtexturen. Die Trommel- und Lüftereinheit sieht um 2001 positiv aus. Ein völliger Mangel an Anti-Aliasing führt überall zu gezackten Linien, insbesondere auf der Marmorleiste unter der Pflanze und dem Löwen. Schatten und Beleuchtung sind weitaus weniger komplex, was zu einem insgesamt flacheren Bild führt.

Wenn Sie alle Schnickschnack opfern, erhalten Sie eine durchschnittliche Bildrate von 133 fps, sodass Sie bemerkenswerte Gewinne erzielen. In Anbetracht dessen, wie gut Prey bei maximalen Einstellungen läuft, sollten diese Einstellungen nur für diejenigen mit den grundlegendsten PCs reserviert werden.

Leistungsbenchmarks

Um zu sehen, wie Prey auf verschiedenen Hardware-Setups funktioniert, testen wir das Spiel auf vier Grafikkarten. zwei von Nvidia und zwei von AMD. Wir haben die beliebtesten Karten der aktuellen und letzten GPU-Generation getestet, um die nützlichsten Informationen bereitzustellen.

Alle vier Karten werden mit sehr hohen Einstellungen getestet, wobei jede Texturoption so hoch wie möglich eingestellt und jeder Grafikeffekt aktiviert ist. Für den Test spielen wir eine zweiminütige Probe, die Gehen, Laufen, Springen sowie Fern- und Nahkampf beinhaltet. Der gleiche Abschnitt wird dreimal wiederholt, um einen Durchschnitt zu ermitteln.

In der folgenden Grafik sehen Sie, wie sich alle vier Karten verhalten.

Sie werden sofort feststellen, wie hoch die Beute auf allen unseren Testkarten ist. Bei maximalen Einstellungen bleibt sogar der billigere AMD R9 380 der letzten Generation mit 60 fps im Schmutz. Die moderne Lieblings-Nvidia GTX 1060 bietet mehr als 100 fps, ohne ins Schwitzen zu geraten, während der günstigere AMD RX 470 mit durchschnittlich 82 fps mithalten kann.

Diese Zahlen werden für jeden eine Erleichterung sein, der von den Leistungsproblemen in Dishonored 2 verbrannt wurde. Trotz der Bereiche mit ähnlichen Detaillierungsgraden ist Prey einfach ein deutlich besserer Performer. Ein Teil davon wird zweifellos auf die stärker auf das Innere ausgerichtete Natur der Spielumgebungen zurückzuführen sein, aber ein Großteil davon ist wahrscheinlich auf die gewählte Engine zurückzuführen. Prey läuft auf CryEngine, im Gegensatz zu der auf id Tech 5 basierenden Void-Engine, die für Dishonored 2 verwendet wird. Vielleicht hat die Entscheidung für die bewährte Technologie dieses Mal Arkane einen großen Gefallen getan.

Wie läuft Prey in 4k?

Prey läuft wunderbar mit 1080p, aber was ist, wenn Sie ein 4K-Display besitzen? Unser UHD-Prüfstand, der eine i7 6700K-CPU, eine Nvidia GTX 1080 und eine Anzeige auf einem Acer Predator 4K-Monitor rockt, kommt respektvoll zurecht. Bei einer riesigen Auflösung von 3840 x 2160 bei sehr hohen Einstellungen läuft Prey mit durchschnittlich 41 fps und mindestens 30 fps. Das ist offensichtlich weit entfernt von 60 fps, aber es ist immer noch eine sehr spielbare Framerate, insbesondere angesichts des Solo-Offline-Charakters des Spiels. Natürlich sieht es bei einer solchen Auflösung großartig aus. Wenn Sie also die Kraft haben, ist Prey sicherlich ein Spiel, das Sie in 4K sehen möchten.

Wie man Prey mit 60 fps ausführt

Wenn Sie eine der von uns getesteten Karten verwenden, werden Sie zweifellos ziemlich sicher sein, dass Sie Prey mit einer hervorragenden Bildrate ausführen können. In diesem Abschnitt werde ich normalerweise beschreiben, welche Art von Optimierungen Sie vornehmen müssen, um durchschnittlich 60 fps von Ihrer GPU zu entfernen, aber mit Prey ist dies einfach nicht erforderlich. Stellen Sie das Spiel einfach auf die sehr hohe Voreinstellung ein, und Sie werden sicher eine schöne glatte High-End-Framerate erleben.

Beute PC-Grafikmenü( größeres Bild )

Unabhängig davon, ob Sie eine schöne Karte der aktuellen Generation, der Mittelklasse oder eines der älteren AMD-Modelle verwenden, sind die oben genannten sehr hohen Einstellungen mit SMAA 2TX-Anti-Aliasing und vollständiger anisotroper 16-facher Filterung bei 1080p stolz. Diese hervorragende Leistung eröffnet auch bei höheren Auflösungen weitaus mehr Möglichkeiten. Ich fand, dass die gleichen Einstellungen bei 1440p zu ungefähr 65 fps führten.

Fazit

Als Dishonored 2 veröffentlicht wurde, war ich einer von wenigen Leuten, die es geschafft haben, ohne zu viele Probleme zu spielen. Aber trotz meiner Erfahrungen dort war es immer noch leicht, in Prey einzusteigen und zu erwarten, dass etwas schief gehen würde. In jeder Umgebung ist so viel vorhanden - es gibt buchstäblich überall Bücher, Tassen, Stühle und Computer -, dass es unmöglich schien, dass Prey weniger als ein unglaublich anspruchsvolles Spiel sein könnte. Was für eine Freude, berichten zu können, dass Arkane eine unglaublich gut optimierte immersive Sim erstellt hat.

In der Tat ist Prey das leistungsstärkste Triple-A-Spiel, das ich seit vielen Monaten gespielt habe. Es ist unglaublich selten, ein Spiel mit maximalen Einstellungen starten zu können und konsistente Berichte mit mehr als 90 fps zu erhalten, wenn Mid-Tier-Hardware verwendet wird, aber hier sind wir. Egal wie viele Benchmarks ich durchgeführt habe, die Berichte kamen klar und konsistent zurück: Auf einer GTX 1060 sind durchschnittlich über 100 fps leicht zu erreichen.

Es ist also ein Gewinn für Arkane und ein Gewinn für PC-Spieler. Ich habe vorher gesagt Prey fühlt sich wie ein echtes PC-Spiel an und diese Leistungsanalyse zementiert das nur. Wie bereits erwähnt, war die Verwendung von CryEngine sicher eine große Hilfe, aber ich würde gerne sehen, dass Arkane diese Leistung letztendlich auch mit seiner eigenen Void-Engine erzielt. Aber wenn Dishonoreds Technologie Sie von Arkanes Arbeit abhält, ermutige ich Sie voll und ganz, ihnen jetzt eine weitere Chance zu geben. Beute ist etwas, das man sich nicht entgehen lassen sollte, und es verdient, auf dem PC von seiner besten Seite gespielt zu werden.

Prey Tech Review bestanden