Die neue Busan-Karte von Overwatch ist eine wunderschöne Hommage an Korea

overwatch s new busan map is beautiful homage korea

Die neue Kontrollkarte von Blizzard zeigt das Beste der koreanischen Kultur, von schlanker Science-Fiction-Technologie bis hin zu ruhigen Tempeln

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Korea für Blizzard eine große Sache ist. Koreas Spielerbevölkerung war eine Nation mit einer starken Verbindung zum Sport und der Schlüssel zum massiven Wettbewerbserfolg von StarCraft. In jüngerer Zeit hat Korea Overwatch angenommen, und während seine Nationalmannschaft, die Seoul Dynasty, in der Debütsaison der Overwatch League keinen Sieg erringen konnte, ist der Sieger London Spitfire ein Team, das sich ausschließlich aus koreanischen Spielern zusammensetzt. Daher ist es an der Zeit, dass Korea in der Welt von Overwatch vertreten ist. Kontrollkarte Busan eingeben.

Busan ist eine wichtige Stadt in der Überlieferung. D.Va, das inoffizielle Aushängeschild des Spiels (sorry, Tracer), ist eine koreanische Pro-Gamer-Mech-Pilotin, die in der Omnic-Krise gekämpft hat, und das MEKA-Team, mit dem sie kämpfte, hatte ihren Sitz in Busan. Als solches bildet die MEKA-Basis einen wichtigen Teil der neuen Karte - es ist eine der drei Stufen, wobei das Flugdeck den Kontrollpunkt beherbergt. Das Deck ist an drei Seiten von erhöhten Portalwegen sowie drei Explosionsschildern umgeben, die sich regelmäßig vom Boden erheben und die Kämpfer auf engstem Raum festhalten. Die vierte Seite des Punktes ist eine offene Landebahn, von der Mechs absprengen können, obwohl sie für Kampfzwecke einen tödlichen Tropfen bildet, der ideal für Lucio-Boops und Pharah-Explosionen ist.



Auf beiden Seiten des Punkts befinden sich gewundene Industriekorridore, die sich zu den Spawnpunkten jedes Teams zurückziehen (ein Trainingsraum oder die Wohnräume des MEKA-Teams, je nachdem, in welchem ​​Team Sie sich befinden). Vorausgesetzt, die Action kocht in diese Bereiche über, versprechen die engen 90-Grad-Ecken, dass in diesen Korridoren hektische Feuergefechte und überraschende Hinterhalte stattfinden.

Es ist wahrscheinlicher, dass der Kampf auf dem Kontrollpunkt selbst zentriert bleibt, aber das hat seine eigene Überraschung: Ein Mech-Laderohr ermöglicht schnelle Übergänge zwischen dem Flugdeck und einem Mech-Lagerraum. Während D.Va und ihre Triebwerke der offensichtliche Kandidat für diesen Fluchtweg sind, sollte er für Pharah oder sogar einen von Minen gestarteten Junkrat problemlos funktionieren.

YouTube-Miniaturansicht Zug nach Busan

Zug nach Busan

In Anlehnung an den berühmten koreanischen Zombie-Streifen spielt ein Busan-Zug eine herausragende Rolle auf der Bühne in der Innenstadt. Das Pendlerfahrzeug selbst ist tödlich, aber nicht wegen der Untoten: Wie die Autos auf Oasis kann der Zug jeden Helden auf seinem Weg zerstören.

    Die zweite Etappe ist Downtown, wo beide Teams um einen Bahnsteig kämpfen. Dies ist wieder ein Punkt, der auf drei Seiten von höheren Portalen umgeben ist, und ein vierter Punkt, der zu einem tödlichen Sturz führt - diesmal die Anti-Grav-Bahnstrecke. Dies bedeutet, dass es mehrere übertragbare Taktiken gibt, aber die Höhe der Gebäude um den Punkt herum ermöglicht eher einen vertikalen Streikansatz.

    Die verwinkelten Straßen, die zum Bahnsteig führen, fühlen sich wie auf der Karte von Ilios 'Leuchttürmen an - eng und dicht gepackt - aber mit einem ausgeprägten Blick für die koreanische Kultur. Es überrascht nicht, dass Sie sowohl auf eine Karaoke-Bar als auch auf ein Cyber-Café stoßen.

    Die MEKA Base ist der bislang experimentellste Kontrollpunkt von Overwatch

    Schließlich gibt es noch das Heiligtum, das eine ganz andere Seite der koreanischen Kultur zeigt. Während MEKA Base und Downtown den technologischen Fortschritt des Landes zur Schau stellen, ist Sanctuary eine Hommage an Koreas langjährige Traditionen. Wunderschöne Schrägdächer, Holzsäulen und gravierte Paneele bilden diese Bühne mit Tempelmotiven. Der Punkt selbst liegt in seiner eigenen Tempelstruktur und ist an allen vier Seiten von erhöhten Bereichen umgeben. Dies führt beide Seiten der Karte sauber in die Action ein, und das symmetrische Design der Arena ermöglicht eine andere Taktik als die ungewöhnlicheren Punkte in MEKA Base und Downtown. Der Fluss fühlt sich ähnlich an wie in Nepals Heiligtum, allerdings ohne den gefährlichen Tropfen.

    Es ist schwer einzuschätzen, wie erfolgreich eine Karte nach nur wenigen Spielen sein wird, aber nicht zuletzt ist klar, dass Busan eine der visuell interessantesten Karten von Overwatch ist und Teil der aufregendsten Überlieferung des Universums ist. Die MEKA Base ist nicht nur ein Nirvana für D.Va-Fans, sondern scheint auch Overwatchs bislang experimentellster Kontrollpunkt zu sein. Der Kampf wird sehr intensiv, wenn die Explosionsschilde steigen und es schwieriger wird, dem Kampf zu entkommen.

    Sie können Busan jetzt auf dem PTR selbst ausprobieren. Features kommen normalerweise in ein paar Wochen auf die Live-Server. Machen Sie sich also bereit, dass Busan bald in einem Patch im Hauptspiel landet.