Orks müssen sterben! Unchained steigert die Aggression, wirft mehr Spieler ein und wird F2P

orcs must die unchained ramps up aggression

Orks müssen sterben! Entfesselte Enthüllung

Orks müssen sterben! und seine Fortsetzung folgen beide der gleichen Formel und vermischen Tower-Defense-Mechaniken mit Action-RPG-Spielereien – der einzige große Unterschied zwischen den beiden ist der Koop, der in letzterem hinzugefügt wurde.

Für das dritte Spiel der Serie, Orcs Must Die! Unchained, Entwickler Robot Entertainment mischt es ziemlich durch und wirft kompetitiven Multiplayer, 5v5-Matches, Bots und ein Free-to-Play-Modell ein.





In den vorherigen Spielen ging es darum, Gebiete mit magischen und gewalttätigen Fallen zu verteidigen, die durch verwinkelte, manchmal mehrstufige Labyrinthe gespickt sind. Aber Unchained fügt ein beleidigendes Element hinzu. Spieler und ihre KI-Freunde können den Kampf zum Feind führen, mit feindlichen Fallen umgehen und schließlich in die gegnerische Festung gelangen. Wir haben es ein Festungsbelagerungsspiel genannt, sagt CEO Patrick Hudson.

Und anstatt die Spieler auf einen oder zwei Charaktere zu beschränken, wirft Unchained Dutzende von Helden auf die Spieler, aufgeteilt auf zwei Fraktionen. Der Orden sind die Menschen, die einzige Fraktion aus den ersten beiden Spielen, aber Unchained führt spielbare Monster ein, die titelgebenden Unchained. Helden werden rollenbasiert sein, mit besonderen Stärken wie DPS-fokussierten Charakteren oder Helden, die Verbündeten durch das Anwenden von Buffs helfen können.

Alle Gegenstände und Schergen, die Helden verwenden können, sind in Form von Karten erhältlich, sodass ein Element des Deckbaus im Gange ist. Dafür haben wir die Idee des Zauberbuchs als Grundlage für das genommen, was wir mit den Karten machen, sagt Fischer. Es sind nicht nur Fallen, denn wir haben jetzt auch Offensive im Spiel. Für all die Dinge, die wir für den Helden eingerichtet haben, verwenden wir Karten. Es sind Fallen, es sind Schergen, es ist Ausrüstung für deinen Helden.



Der Wechsel zu F2P ist pragmatisch. In Asien und Russland werden die Leute nicht für Downloads bezahlen, sagt Hudson. Aber Karten werden nicht hinter einer Paywall gesperrt. Das Modell von League of Legends dient als Inspiration.

Orks müssen sterben! Unchained wird auf der PAX East sein. Wenn Sie also dort sind, werfen Sie einen Blick und schlachten Sie so viele Orks wie möglich ab. Und Sie können es jetzt über die kaufen Gründerprogramm , die Ihnen einen frühen Zugriff verschafft.

Danke schön, IGN .