Oculus bestätigt, dass Sie nicht gesperrt werden, wenn Sie sich mit einem einzigen Facebook-Konto bei mehreren VR-Headsets anmelden

oculus confirms you will not be banned

Augenquest 2

(Bildnachweis: Auge)



Die Verwendung von zwei oder mehr Oculus-Headsets mit einem einzigen Facebook-Konto verstößt nicht gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook, hat das Social-Media-Unternehmen klargestellt. Nachdem ein Kundendienstmitarbeiter einem Benutzer mitgeteilt hatte, dass sein Konto wahrscheinlich gesperrt würde, wenn er zwei oder mehr Headsets verwenden würde, hat Facebook gesagt, dass dies nicht der Fall ist und dass es daran arbeitet, den Anmeldeprozess für mehrere Benutzer zu verbessern.



Virtuelle Realität

(Bildnachweis: Ventil)



Bestes VR-Headset : Welches Set sollten Sie wählen?
Beste Grafikkarte : Sie brauchen ernsthafte GPU-Power für VR
Bester Gaming-Laptop : binde dich in VR nicht an deinen Desktop

'Wenn du dasselbe Facebook-Konto auf zwei oder mehr Oculus-Headsets gleichzeitig verwendest, wird dein Konto NICHT 'gesperrt'. Die Registrierung desselben Kontos für zwei oder mehr Headsets verstößt nicht gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook“, antwortete der offizielle Twitter-Account von Oculus auf den oben genannten Thread (via UploadVR ).

Der Grund für die Verwirrung liegt offenbar in dem Bemühen, „schnell auf Kundenfragen zu antworten“, auch wenn die Antworten auf diese Fragen tatsächlich, äh, falsch waren.



Natürlich gibt es auch beim Kundensupport ein Problem, das vor allem seit der Einführung des obligatorischen Facebook-Logins behoben werden muss, aber dennoch will Oculus in naher Zukunft den Prozess des Einloggens mit einem Facebook-Gastkonto vereinfachen. „Wir planen, die Möglichkeit für mehrere Benutzer einzuführen, sich mit ihrem eigenen Facebook-Konto bei demselben Gerät anzumelden.

„Die Idee ist, dass die Leute ihr Headset und die geeigneten Apps einfach mit Freunden oder der Familie teilen können, während ihre Informationen getrennt bleiben. Wir werden bald mehr darüber zu berichten haben.'

Mehr sehen



Die Einführung eines obligatorischen Facebook-Logins war ein wunder Punkt für die Augenquest 2 . Obwohl das Headset in Bezug auf die Hardware an Popularität und Lob gewinnt, halten einige Benutzer aufgrund des FB-Kontozugriffs, der für die Verwendung des Headsets erforderlich ist, Abstand. Soweit ich das beurteilen kann, gibt es für den Benutzer auch sehr wenig Funktionalität über den FB-Account-Link.

wenn du lösche dein FB-Konto, du verlierst auch dein Oculus-Konto , was bedeutet, dass alle Apps und Spiele bei der Deaktivierung gelöscht werden. Einige Benutzer berichten auch, dass sie ihre Facebook-Konten nicht wiederherstellen können, wodurch ihre Quest-Headsets unbrauchbar . Oculus sagt, die Zahl der Fälle sei gering und es arbeite daran, die Probleme zu beheben.

Wenn Sie dazu neigen, Ihr Facebook-Konto zu deaktivieren, oder bereits haben, dann ist die Oculus Quest 2 einfach nichts für Sie. Es gibt jedoch viele Alternativen, und Sie müssen nur unsere bestes VR-Headset Leitfaden für unsere Empfehlungen.