Android: Netrunner endet nach dem nächsten Kartensatz

Das Kult-Hit-Kartenspiel Android: Netrunner von Fantasy Flight Games wird nach der Veröffentlichung des aktuellen Kartensets im Oktober beendet, hat das Studio angekündigt. Das Spiel endet aufgrund des Ablaufs der Lizenzvereinbarung von Fantasy Flight Games mit Wizards of the Coast. Android: Netrunner war ein Reboot des 1996er Richard Garfield Kartenspiels Netrunner aus dem Jahr 2012, das ursprünglich von Wizards of the Coast veröffentlicht wurde. Android: Netrunner verwendet eine asymmetrische Spielstruktur, um einen Spieler, einen Cyberpunk-Konzern, gegen einen anderen, einen einsamen Hacker – oder Netrunner – anzutreten, der versucht, ihre schändlichen Pläne zu vereiteln. Die aktuellen Pläne von Fantasy Flight Games für den letzten Satz des Spiels, Reign and Reverie, sowie den letzten Weltmeisterschaftswettbewerb werden wie bereits angekündigt fortgesetzt. Die Nachricht ist für viele Spieler des Spiels ein Schock, da Fantasy Flight erst kürzlich einen überarbeiteten Kernsatz von Karten veröffentlicht hat. Android: Netrunner verwendete ein lebendes Kartenspielformat, bei dem alle Karten in jedem Set verfügbar waren, und nicht das zufällige Packformat vieler Sammelkartenspiele. Der Hauptentwickler Michael Boggs gab in einem Beitrag auf der Website des Spiels bekannt, dass er sich als Mischung aus Traurigkeit, Verwirrung und Nostalgie, als ihm zum ersten Mal gesagt wurde, dass das Spiel zu Ende sei. Boggs drückte seine Trauer über die ziemlich tollwütige Community des Spiels aus und sagte, dass Android: Netrunner in seinem Thema und seiner Mechanik zwar einzigartig sei, aber seine wahre Spezialität käme von den Leuten um ihn herum. Ich hoffe und glaube, dass die Community es in den kommenden Jahren am Leben erhalten wird.Fantasy Flight Games wird den Verkauf des Spiels am 22. Oktober 2018 vollständig einstellen. Schnapp dir bis dahin alle Kartensets, die du möchtest.

Ein neues Fortnite-Update fügt Waffen, Rauchgranaten und zwei weitere Bestenlisten hinzu

Das neueste Update von Epic für den Zombie-Survival-Shooter Fortnite bringt einige praktische neue Spielzeuge sowohl in den Battle Royale- als auch in den Save the World-Modus (und falls es Fragen gibt, mit 'Spielzeug' meine ich hauptsächlich Waffen), plus ein Paar neue Battle Royale-Bestenlisten und die Rückkehr von „Mutant Storms“. Mutantenstürme sind besondere Stürme im Rette die Welt-Modus, die Feinden und Helden einzigartige Modifikatoren verleihen und „nützliche Belohnungen“ für den Umgang mit ihnen fallen lassen. Sie wurden im 1.5-Patch eingeführt und sind mit dem nun abgeschlossenen Fortnitemares-Event zurück. Neue Mutant Storm-spezifische Event-Quests wurden hinzugefügt und Tickets für Missionen können bis zu zehn Mal pro Tag verdient werden. Neun neue Vindertech-Waffen sind jetzt auch bei Event-Quests und Event-Lamas erhältlich.

Ein neuer Prey-Trailer stellt die „außerirdische Ökologie“ vor, die versucht, dich zu töten

Bethesda hat einen neuen Prey-Trailer veröffentlicht, der vier Mitglieder der schattenhaften, gruseligen außerirdischen Spezies namens Typhon ins Rampenlicht rückt: Der Mimic, der Weber, der Telepath und das Phantom. Zusammen bilden sie die Grundlage für eine 'vollständige außerirdische Ökologie', die ihr Bestes geben wird, um Sie im Laufe des Spiels zu töten. Die Typhon-Art beginnt mit dem Mimic, sagte Creative Director Raphael Colantonio in einem neuen Blog-Beitrag. Die Rolle des Mimics besteht darin, zu spähen. Es versteckt sich und sammelt Energie, indem es sich von Lebewesen ernährt – in diesem Fall von Menschen. Wenn genug Energie vorhanden ist, kommen ein paar Mimics zusammen und erschaffen etwas namens Weber. Weber sind größere Kreaturen, die Korallen hervorbringen – „eine bunte fadenähnliche Substanz mit einem Zweck, der später enthüllt wird“ – und auch Phantome, die aus den menschlichen Hüllen entstehen, die von Mimics hinterlassen wurden. Aufgrund ihrer Herkunft sind Phantome die humanoidsten der Typhon und tragen gelegentlich Waffen, Schlüsselkarten oder andere Gegenstände, die nach dem Abschuss wiederhergestellt werden können. Sie werden manchmal auch zufällige Wörter murmeln hören, während Fragmente menschlicher Erinnerungen an die Oberfläche ihres außerirdischen Bewusstseins tauchen. Weber können auch Telepathen erschaffen, schwebende Kugeln aus außerirdischen Ranken, die andere Lebewesen mit der Kraft ihres Geistes kontrollieren können. „Der Telepath ist oft von einem Rudel besessener Menschen umgeben. Und sie wissen, dass sie besessen sind. Sie kommen auf dich zu, stöhnen und beschweren sich, sagen Dinge wie: „Geh weg, lauf. Geh weg von mir. Ich kann mich nicht kontrollieren.' Es ist eine ziemlich erschreckende Begegnung“, sagte Lead Designer Ricardo Bare. „Zuerst musst du dich entscheiden: ‚Was mache ich mit diesen Leuten? Sie sind eindeutig unschuldig. Der Telepath zwingt sie, mich anzugreifen. Töte ich sie? Finde ich einen Weg, sie zu deaktivieren?’ Wenn du dann an ihnen vorbei bist, ist der Telepath auch wirklich zerstörerisch und mächtig.’ Andere Kreaturen, die nicht im Trailer auftauchen, sind der Technopath, der eine telepathische Kontrolle über Maschinen ausübt, und der Nightmare, ein beschwörendes Tier, das speziell dafür geschaffen wurde, Sie zu jagen. Und für den Fall, dass das noch nicht schlimm genug war, können sich einige Typhons zu mächtigeren „Elite“-Formen entwickeln oder „wild verschiedene Kräfte“ annehmen, und es gibt auch einen sogenannten Poltergeist-Typhon, der die Dinge durcheinander bringt, indem er unsichtbar ist. Raphael und Ricardo haben sich uns kürzlich für ein Durchspielen der ersten Stunde von Prey angeschlossen (ohne das Intro, um Story-Spoiler zu minimieren), in die Sie hier eintauchen können. Ricardo und Harvey Smith von Arkane kamen zusammen mit dem Deus Ex-Designer Warren Spector ebenfalls zu uns, um über den Prozess der Erstellung von immersiven Sims wie Prey und Dishonored zu sprechen. Beute kommt am 5. Mai heraus.

Die neuesten CPU-Flüssigkeitskühler von Antec ändern ihre Farbe je nach Temperatur

Antec war in letzter Zeit relativ leise, obwohl es letzten Monat etwas Lärm machte, als es ein Trio von All-in-One-Flüssigkeitskühlern unter seiner neuen Mercury-Linie vorstellte. Diese Kühler werden jetzt ausgeliefert, sagt das Unternehmen. Die neuen AIO-Kühler sind in drei Größen erhältlich – Mercury 120 mit einem einzelnen 120-mm-Lüfter, Mercury 240 mit zwei 120-mm-Lüftern und Mercury 360 mit drei 120-mm-Lüftern. Jedes Modell basiert auf einem neuen abgedichtete und leise arbeitende Pumpe mit einem Drehstrommotor für eine schnelle Flüssigkeitszirkulation. Laut Antec fördert die Pumpe einen Wasserdruck von 2,3 Metern Höhe bei einer Fördermenge von 3,5 Litern pro Minute. Der Geräuschpegel beträgt weniger als 30 dBA. Am Pumpenblock befinden sich drei LEDs, mit denen Benutzer die Temperatur auf einen Blick ablesen können. Blau zeigt Temperaturen unter 48 ° C an, grün bedeutet Temperaturen zwischen 49 und 60 ° C und Rot zeigt Temperaturen über 60 ° C an. Antec kündigte Preise von 69 € für den Mercury 120, 99 € für den Mercury 240 und 125 € für den Mercury 360 an. Wir könnten derzeit keine US-Preise finden, obwohl eine direkte Konvertierung den Mercury 120 auf etwa 81 US-Dollar, den Mercury 240 auf 117 US-Dollar und den Mercury 360 auf 148 US-Dollar setzt.

AOC bringt ein Trio erschwinglicher und „rahmenloser“ FreeSync-Monitore auf den Markt

In den meisten Fällen kosten FreeSync-Monitore weniger als G-Sync-Monitore, wenn alle anderen Dinge gleich sind. Dies wird in der neuen V2-Serie von AOC, die aus drei relativ erschwinglichen Modellen besteht, die jeweils um ein IPS-Panel herum gebaut sind, vollständig angezeigt. Die V2-Serie besteht aus 21,5 Zoll (22V2H), 24 Zoll (24V2H) und 27 Zoll ( 27V2H) Modelle. Abgesehen von der Größe sind die Spezifikationen überall gleich. Alle drei bieten eine Auflösung von 1920 x 1080 bei 75 Hz und unterstützen die FreeSync-Technologie von AMD. Sie teilen auch die gleichen 'rahmenlosen' Design, d. h. keine klobigen Einfassungen an der Oberseite und an den Seiten. AOC vermarktet diese nicht speziell als Gaming-Monitore, obwohl sie auf dem Papier wie anständige Optionen für das Geld aussehen. Bei Amazon kostet der 22V2H 99,99 USD, der 24V2H 129,99 USD und der 27V2H 169,99 USD. Wir haben die neue V2-Serie noch nicht getestet, können also die Bildqualität nicht bestätigen. Allerdings liefern IPS-Displays im Allgemeinen eine bessere Farbgenauigkeit als TN-Panels, manchmal auf Kosten der Geschwindigkeit. In diesem Fall haben alle drei eine Nennreaktionszeit von 5 ms. AOC hat jedoch keine Details zu den Farbskalen bereitgestellt, wie z. B. die bewertete Abdeckung des sRGB-Farbraums. Bei diesen Preisen wäre es schwierig, HDR-Unterstützung zu finden, und selbst wenn Sie dies tun würden, würden Sie die Helligkeit wahrscheinlich tun. nicht gerecht werden. Dies ist hier der Fall – HDR ist nicht Teil des Pakets und die Helligkeit wird mit nur 250 cd/m² angegeben. Das ist auf der niedrigen Seite und ziemlich viel dunkler als die 400-Nits-VESA, die für die DisplayHDR 400-Zertifizierung der Einstiegsklasse in Betracht gezogen werden müssen, geschweige denn die DisplayHDR 600- und 1000-Abzeichen. Zu den weiteren Funktionen gehört ein statisches Kontrastverhältnis von 1.000:1 , 20.000.000:1 dynamischer Kontrast und Neigungsunterstützung. Die Konnektivität besteht aus HDMI 1.4- und VGA-Eingängen und einem 3,5-mm-Kopfhörerausgang. Alle drei sind jetzt bei Amazon und Newegg zu finden.

Der neue superlegendäre Gegenstand von Apex kostet im Grunde 170 US-Dollar

Das Iron Crown Collection-Event, das heute in Apex Legends debütierte, ist ein mundgerechter Battle Pass: 12 neue epische Gegenstände, 12 neue legendäre Gegenstände, eine neue Währung, ein separater Shop zum Ausgeben dieser Währung, eine neue Beutekiste, ein temporärer Solo-Modus , und eine Reihe neuer temporärer Herausforderungen. All dieses Zeug kommt in der Mitte von Staffel 2 an, die selbst 100 Level mit Sammlerstücken zum Durchschleifen und Belohnungen für das Abschließen täglicher und wöchentlicher Herausforderungen bietet. An der Spitze dieses zeitgesteuerten Ereignisbergs befindet sich der Rabenbiss, ein neues Erbstück. hochwertiger Nahkampfwaffen-Skin für Bloodhound. Erbstückwaffen sind in Apex eine Stufe höher als legendär – die seltensten der seltenen Gegenstände, die nicht hergestellt werden können und bis heute nicht gekauft werden konnten.

Ein behobener World of Warcraft-Fehler löschte die gesamten Questlogs der Spieler

Ein böser World of Warcraft-Fehler hat dazu geführt, dass alle laufenden Quests im Questlog eines Spielers automatisch abgebrochen wurden. Blizzard wurde vor etwa vier Stunden erstmals in den World of Warcraft-Foren ans Licht gebracht und hat bereits bestätigt, dass die Ursache des Problems behoben wurde zeigen, dass sie akzeptiert werden könnten', sagte der erste Kommentator in den WoW-Foren. 'Ich habe mein Log überprüft, es ist komplett leer, was eine Menge Zeug enthielt, das teilweise vollständig ist. Ich habe eine der Quests angenommen, um zu sehen, ob es sich nur um einen Anzeigefehler handelt, ist es leider nicht.' Seitdem haben eine Flut von Benutzern das gleiche Problem gemeldet, das anscheinend beim Reisen von einer Zone in eine andere ausgelöst wird. Blizzard hat seitdem den folgenden Bugfix-Hinweis veröffentlicht: „Wir hatten vor kurzem ein Problem, bei dem einige Leute beim Wechseln der Zone alle nicht kontoweiten Quests verloren. Die Hauptursache für dieses Problem wurde behoben, daher sollten Quests nicht mehr beim Zoning aufgegeben werden. Wenn Sie eine Quest verloren haben, können Sie sie erneut erwerben, indem Sie den ursprünglichen NPC besuchen, von dem Sie sie erhalten haben. Die meisten dieser Quests sollten auf Ihrer Karte erscheinen. Wenn Sie eine Sammelquest hatten, deren Gegenstände nicht als 'Quest' markiert waren, sollte Ihr Fortschritt aktualisiert werden, sobald Sie die Quest wieder aufnehmen. Spieler können sich jetzt sicher einloggen, es ist jedoch möglich, dass der Fortschritt für diese verloren gegangen ist der sich zufällig einloggte, während der Fehler noch vorhanden war. Drüben im World of Warcraft-Subreddit berichten einige Spieler, dass sie bei Quests verloren gehen, deren Wiederherstellung Tage dauern würde. In einem Schreiben im Forum teilte Support-Forum-Agent Vrakthris dem Benutzer Kamarel mit, dass es möglicherweise nicht möglich sei, laufende Missionen, die sich zu diesem Zeitpunkt im Log befanden, erneut zu sichern. „Ich weiß nicht, ob das möglich ist, Kamarel, aber“ das ist sicherlich Teil der Diskussion über diese Situation. In den meisten Fällen sollten Sie die abgebrochenen Quests einfach wieder aufnehmen können, aber für diejenigen, die die Quest teilweise oder vollständig abgeschlossen haben, gibt es möglicherweise keine Möglichkeit, diesen Fortschritt zu überprüfen, um sie wiederherzustellen. 'Dieser Fehler konnte nicht auftreten' zu einem schlechteren Zeitpunkt für World of Warcraft. Sein 8.0-Patch, der letzten Monat veröffentlicht wurde, strukturierte die Mathematik hinter dem Kampf neu, brachte ihn jedoch so stark ins Wanken, dass Blizzard sich entschuldigen und ein Pflaster reparieren musste, während es die tiefere Ursache untersuchte. Und gestern enthüllte eine neue Zwischensequenz eine Wendung (oder deren Fehlen), die die gesamte Community aus verschiedenen Gründen in Wut versetzt. Die Gegenreaktion ist so schwerwiegend geworden, dass sogar bestimmte Blizzard-Entwickler, wie die Autorin Christie Golden, aufgrund von Belästigungen von Twitter „zurücktreten“ mussten. Wir haben Blizzard um einen Kommentar gebeten, ob verlorene Fortschritte wiederhergestellt werden können.

Arctic Cooling stellt leisen Dual-Fan-CPU-Luftkühler mit 10 Jahren Garantie vor

Die neue Bionix-Lüfterlinie von Arctic Cooling und der Luftkühler der Freezer 33 Esports Edition sind insofern einzigartig, als keines der Produkte mit RGB-Beleuchtung ausgestattet ist, was heutzutage eine Seltenheit ist. Sie bringen jedoch ein bisschen Bling mit verschiedenen Farboptionen, darunter rote, weiße, grüne und gelbe Zierleisten. Angefangen bei den Lüftern gibt es die Bionix in den Größen 120 mm (Bionix F120) und 140 mm (Bionic F140). Dabei handelt es sich um PWM-Lüfter, die sich von 200 bis 1.800 U/min bewegen können, angetrieben von einem geräuscharmen Motor für einen leisen Betrieb.“ Der neu entwickelte, flüsterleise 3-Phasen-Motor garantiert lange Gaming-Sessions ohne störende Geräusche. Aufgrund der niedrigen Spulentemperatur ist die Lebensdauer der Bionix Gehäuselüfter viermal länger und wir verlängern die Garantie auf 10 Jahre“, sagt Magnus Huber, CEO von Arctic 33 Esports-Ausgabe. Der CPU-Kühler kommt mit zwei der 120-mm-Varianten in einer Push-Pull-Konfiguration. In Kombination mit versetzten Heatpipes und der mitgelieferten MX-4-Wärmeleitpaste hat Arctic Cooling eine Kühlleistung von bis zu 320 W, empfiehlt jedoch, bei 210 W TDP-Anwendungen die Spitze zu erreichen. Der neue Kühler unterstützt Intels 2066-, 2011v3- und 115x-Sockel sowie AMD-Sockel ;s AM4-Sockel. Wie für die Lüfter gilt eine lange 10-Jahres-Garantie. Arctic Cooling hat nicht gesagt, wann eines dieser Produkte verfügbar sein wird oder wie viel es kosten wird. Als Bezugspunkt trägt sein Freezer 33 Plus mit zwei Lüftern einen UVP von 50 US-Dollar.

Arctic bringt massiven CPU-Kühler für Threadripper-CPUs mit bis zu 64 Kernen auf den Markt

AMD wird nächsten Monat einen 24-Core/48-Thread-Ryzen Threadripper-Prozessor basierend auf seiner Zen 2-Architektur vorstellen, und wir können nur vermuten, wie hoch die Kernzahl bei anderen Modellen sein wird, die folgen werden. Wenn Arctics neuer Freezer 50 TR Kühler ein Hinweis ist, könnte ein Threadripper der dritten Generation mit 64 Kernen und 128 Threads um die Ecke drohen. Der Freezer 50 TR ist Arctics bisher größter CPU-Luftkühler. Es verfügt über ein Dual-Tower-Design mit den Maßen 147,8 (L) x 149,5 (B) x 165 mm und wiegt 1.242 g. Als Referenz misst der Kühler Freezer 33 TR von Arctic 123 x 89 x 155 und wiegt 705 g. Zwei unterschiedlich große Lüfter – 140 mm und 120 mm – schichten den Kühler ein und arbeiten in einer Push-Pull-Konfiguration. Währenddessen schlängeln sich acht U-förmige Heatpipes durch die Aluminiumtürme und in die Basis. Der Freezer 50 TR ist nicht nur der größte Luftkühler von Arctic, sondern auch der erste, der adressierbare RGB-Beleuchtung in die Gleichung einbringt. Insgesamt gibt es 13 A-RGB-LEDs. Der Freezer 50 TR ist mit AMDs sTR4-Sockel kompatibel und soll angeblich einfach zu installieren sein. Es bietet auch genügend Freiraum für RAM-Module mit einer Höhe von bis zu 37,5 mm. Arctic sagt, dass in einigen Fällen je nach Design sogar noch größere Speicher verwendet werden können – solche mit V-förmigen oder mittig versenkten Kühlkörpern sollten noch unter den Kühler passen. Arctic listet den Preis in den USA mit 64,99 US-Dollar auf. In Großbritannien kann der Kühler für 59,99 £ bei Amazon vorbestellt werden.

Der lüfterlose CPU-Kühler von Arctic kann Ihnen beim Aufbau eines leisen PCs helfen

Alpine hat ein paar neue Kühler für Bauherren herausgebracht, die versuchen, einen leisen oder komplett lautlosen PC zusammenzubauen. Die neuen Alpine 12 Passive und Alpine 12 AM4 des Unternehmens sind beide passive Kühler, d.h. sie werden nicht mit einem Lüfter geliefert und sind mit modernen Sockeln kompatibel. Denken Sie daran, dass diese nicht für Hochleistungsprozessoren geeignet sind , wie der Core i7-8700K oder Ryzen 7 2700X. Die thermischen Profile dieser und anderer ähnlicher Chips sind einfach zu hoch. Laut Alpine sind die neuen Passivkühler leistungsstark genug, um kompatible CPUs mit bis zu 47 Watt zu kühlen. Mir kommt die Core-T-Serie von Intel in den Sinn, und es wird gemunkelt, dass AMD ein paar 45-W-Ryzen-Prozessoren der zweiten Generation (Ryzen 5 2500E und Ryzen 7 2700E) herausbringt. Diese neuen Modelle haben ein schlankes, schwarzes Erscheinungsbild, das einem funktionalen Zweck dient.

ArenaNet entlässt 'eine Reihe' von Mitarbeitern vor der Fusion von NCSoft West

Der Guild Wars-Entwickler ArenaNet hat im Rahmen eines Prozesses, der zur Fusion des Unternehmens mit NCSoft West führt, „eine Reihe“ von Mitarbeitern entlassen. Ein Unternehmensvertreter bestätigte gegenüber GameDaily.biz, dass die Kürzungen auch „im Rahmen der laufenden Umstrukturierung des Entwicklungs- und Verlagsgeschäfts von NCSoft im Westen“ stattfinden, obwohl konkrete Zahlen nicht bekannt gegeben wurden. Die Entlassungen wurden Ende letzter Woche gemeldet und dann bestätigt, als ArenaNet sagte, dass es aufgrund der Absage unangekündigter Projekte zu einem „Personalabbau“ kommen würde. Ein Unternehmensvertreter sagte damals, dass die Entlassungen 'Teil einer größeren organisatorischen Umstrukturierung bei NCSoft im Westen' seien, fügte jedoch hinzu, dass dies keine Auswirkungen auf die Guild Wars-Spiele oder die kommenden Inhalte haben würde. Die leitende Spieledesignerin Jennifer Scheurle, die bei ArenaNet bleibt, sagte auf Twitter, dass das Unternehmen die Kürzungen gut handhabe. „Viele der talentiertesten, motiviertesten und qualifiziertesten Menschen, Freunde und Kollegen konnten ihren Job nicht behalten. Es war eines der qualvollsten Dinge, die ich je erlebt habe“, schrieb sie. „Dies ist wahr, obwohl ArenaNet mit der schrecklichen Situation so gut umgegangen ist, wie Sie mit einer Situation umgehen können, in der alle verlieren. Es ist einer einfühlsamen und kompetenten Personalabteilung zu verdanken, dass wir so viel Informationen und Zeit bekommen, wie wir es waren.“

ArenaNet: Ein MMO zu erstellen bedeutet, 'im Grunde auf Ihr Unternehmen zu wetten'

Wenn für ein MMO alles richtig funktioniert, bietet es eine Welt voller Inhalte und Abenteuer, in die Spieler monate- und jahrelang eintauchen können. World of Warcraft und Guild Wars 2 sind vielleicht zwei der bemerkenswertesten Errungenschaften des Genres, aber ein durchschlagender Erfolg ist nicht ohne enorme Kosten für Entwicklungspersonal und explodierende Budgets – und wenn das Interesse verpufft, können die Verluste wirklich

Seht euch die ersten Gameplay-Aufnahmen von Ark: Survival Evolveds VR-Ableger an

Wir sind wahrscheinlich noch ein paar Jahrzehnte davon entfernt, so etwas wie Jurassic Park im wirklichen Leben zu erleben – was ich angesichts der Anzahl der Menschen, die diese Filme anhäufen, in Ordnung bin. Nach dieser Enthüllung des Gameplay-Materials zu urteilen, scheint Ark Park das nächstbeste zu sein. Ark Park wurde unabhängig von Snail Games entwickelt und ermöglicht es dir, Dinos in einer Vielzahl von Klimazonen des Jura zu erkunden und mit ihnen zu interagieren, und das alles bequem von deiner VR-Brille aus. Snail Games hat Mitglieder von Studio Wildcard, den ursprünglichen Entwicklern von Ark: Survival Evolved, eingeladen, um zu sehen, wie sich Ark Park entwickelt.