Neue Technologie für 2017: Alle PC-Geräte, auf die Sie dieses Jahr achten müssen

new technology 2017

Neue Technologie für 2017

Dieses Jahr könnte möglicherweise die aufregendste zwölfmonatige Technologie darstellen, die wir je hatten. In der Technologiewelt gibt es Gerüchte, dass etwas, das wir seit einiger Zeit nicht mehr hatten, in die PC-Hardware-Industrie zurückkehrt - echte Konkurrenz.

Um zu sehen, wie die Landschaft jetzt aussieht, schauen Sie sich unser umfassendes an Hardware-Anleitungen für das, was in der PC-Gaming-Technologie angesagt ist.



Nvidia und Intel sind die derzeit dominierenden Namen in der PC-Technologie, die bei Grafikkarten bzw. Prozessoren die Hauptrolle spielen. Es ist eine Hegemonie, die seit Jahren besteht, aber es besteht die sehr reale Möglichkeit, dass sie in diesem Jahr durch den AMD-Außenseiter, der sowohl auf CPU- als auch auf GPU-Ebene vielversprechende Konkurrenz verspricht, verärgert wird.

Klicken Sie auf die Quicklinks unten, um zu der Technologie zu gelangen, die Ihnen gefällt.

  • Grafikkarten 2017: AMD Vega und Nvidias 1080 Ti

  • 2017 Motherboards: Intel 200er und AMDs AM4

  • 2017 SSDs: Intel Optane regiert das Quartier?

  • 2017 Virtuelle Realität: Vive 2.0s Wunschdenken im drahtlosen Bereich

  • 2017 Gaming-Monitore: OLED, HDR und Super IPS

  • 2017 Windows: Microsoft wird kreativ

2017 CPUs: Kaby Lake, Ryzen und alle Kerne

Intel Kaby Lake CPUs

Hier werden die Dinge sehr bald sehr interessant. Wir gehen davon aus, dass das Jahr 2017 mit Intel und AMD beginnen wird, die sich auf technischer Ebene gegenüberstehen und beide neue CPUs veröffentlichen, fast sobald der Januar vorüber ist.

Ab Intel starten sie die Desktop-Version von Intel Kaby Lake Architektur , die 6. Generation ihrer Core-CPUs. Kaby Lake ist die Optimierung des 14-nm-Skylake-Prozessordesigns, der dritten Generation von Chips, die auf ihrem 14-nm-Knoten basieren. Es wird erwartet, dass höhere Out-of-the-Box-Taktraten und ein verbessertes Übertaktungspotential erzielt werden, aber nicht wirklich viel anderes, sicherlich wenig Grund, ein Upgrade von Skylake durchzuführen.

Das heißt, eine Sache, die Kaby Lake bringen wird, ist die erster i3-Prozessor der K-Serie . Der Core i3 7350K ist ein Dual-Core-Prozessor mit vier Threads, einem entsperrten Multiplikator und einer anfänglichen Turbo-Taktrate von 4,2 GHz. Wenn Kaby Lake sein Versprechen einer höheren Übertaktungsleistung einhalten kann, könnte es die ultimative Budget-Gaming-CPU sein.

Obwohl AMD auch 2017 etwas dazu zu sagen haben könnte. Es ist ein gewaltiges Jahr für Team Red, denn wir werden endlich die ersten Früchte sehen Zen-CPU Arbeit. Zum Auftakt der Octo-Core-Prozessoren Ryzen (früher bekannt als Summit Ridge) stellen sie die erste neue CPU-Architektur von AMD seit rund fünf Jahren dar, fünf Jahre, die für die Prozessorseite des Geschäfts nicht besonders freundlich waren. AMD konnte nur wirklich um den Preis konkurrieren, nicht um die Leistung, nachdem die Farm auf eine stark multithreaded Zukunft gesetzt hatte, die nie zustande kam. Und selbst dann, da die CPU-Technologie immer veralteter geworden ist, hat auch die Budgetseite des Geschäfts nachgelassen.

AMD Ryzen CPU

Aber Zen und insbesondere die erste Ryzen-Iteration werden dies ändern, mit dem Potenzial, CPU-Leistung zu bieten, um mit den Acht-Kern-Giganten von Intel um etwa die Hälfte des Preises zu konkurrieren. Darüber hinaus bieten sie sowohl Sechs-Kern-Versionen mit 12 Threads als auch billigere Quad-Core-Chips mit acht Threads am Budget-Ende des Sortiments.

AMD wird auch die Kraft des Zen in seine APU-Reichweite einbringen. Die Raven Ridge-Prozessoren werden die Vier-Kern-Variante der Zen-Architektur mit acht Threads verwenden und sie mit einem Vega-basierten GPU-Kern koppeln. Vega ist AMDs nächste Grafikarchitektur, die ebenfalls in diesem Jahr herauskommt. Mit 1024 Vega GCN-Kernen enthält dieser einzelne Chip nach ersten Schätzungen PS4-Leistungsniveaus. Das könnte zu einem leckeren kleinen Mini-PC führen & hellip;

Aber Intel wird nicht auf ihren Lorbeeren sitzen und AMD kampflos ins CPU-Rennen zurückkehren lassen. 2017 wird Intel seine Standard- und High-End-Desktop-Prozessoren mit beiden kombinieren Skylake-X- und Kaby Lake-X-Chips Landung zwischen August und September, obwohl einige Quellen einen möglichen Start rund um die Gamescom behaupten. Diese werden die Broadwell-E-Prozessoren durch die erste von Intel produzierte Hochleistungs-14-nm-CPU-Architektur ersetzen.

Wir sind uns immer noch nicht hundertprozentig sicher, wie sich die Dinge entwickeln werden, wenn sowohl Skylake-X- als auch Kaby Lake-X-Prozessoren gleichzeitig angezeigt werden, aber es sieht so aus, als würde der erstere aus 6,8- und 10-Kern-HyperThreaded bestehen CPUs, wobei letztere eine einsame Quad-Core-Version mit acht Threads aufweisen.

________________________________________________

Grafikkarten 2017: AMD Vega und Nvidias 1080 Ti

Nvidia GTX 1080 Ti

So wie AMD sich auf der CPU-Front gegen Intel wehrt, bringen sie den Kampf um Grafikkarten auch in diesem Jahr zu Nvidia. Die Polaris-Architektur von 2016 sollte dem Grafikspiel ein wenig Konkurrenz zurückbringen, und bis zu einem gewissen Grad war dies erfolgreich. Während sich die AMD-Karten der Mittelklasse mit denen von Nvidia, insbesondere mit den modernen DirectX 12- und Vulkan-APIs, messen konnten, verfügte das grüne Team immer noch über die absolut schnellsten und leistungsstärksten GPUs.

Das könnte sich alles ändern, wenn AMDs neue Vega-GPU-Architektur kommt Anfang dieses Jahres an. Der erste Vega 10-Chip wird voraussichtlich mindestens mit der GTX 1080 konkurrieren können und über 8 GB Hochleistungsspeicher der zweiten Generation mit hoher Bandbreite (HBM2) verfügen. Dies ist derjenige, der Ende letzten Jahres bei einem AMD-Event entdeckt wurde und neben der Ryzen-CPU gezeigt wird, auf der der Rogue One DLC von Star Wars Battlefront mit 60 fps in 4K ausgeführt wird. Es gibt aber auch Gerüchte über eine 16-GB-Version, und das könnte die Super-High-End-AMD-Grafikkarte sein, nach der sich Radeon-Spieler schon lange sehnen.

Neben den Vega-basierten Grafikkarten wird ein Kartensatz mit aktualisierten Polaris-GPUs angeboten. Wir haben gesehen In einem aktuellen Mac-Treiber werden neue GPU-Namen angezeigt Dies könnte möglicherweise die Grundlage für AMDs Mittelklasse- und Budget-Grafikkarten der 500er-Serie der nächsten Generation bilden.

AMD Vega GPU mit Rogue One in 4K

Vor allem aber Nvidia wird die GTX 1080 Ti veröffentlichen . Dies ist wahrscheinlich die bevorzugte 4K-GPU, wenn sie gestartet wird, und wir gehen davon aus, dass dies Anfang dieses Jahres sein wird, möglicherweise mit Jen-Hsun Huang, der dies auf seiner CES-Keynote am 4. Januar bekannt gibt. Es dauert nicht lange, bis er es sieht tut & hellip;

Die GTX 1080 Ti soll das neueste GP102-Silizium bringen GTX Titan X. in einen günstigeren Preis, aber erwarten Sie es nichtDaserschwinglich & hellip; Wir erwarten etwa 3.328 CUDA-Kerne im Vergleich zu den 3.584 im Titan X, aber mit einer höheren Basis und einer höheren Taktrate (sowie wahrscheinlichen übertakteten SKUs, die wahrscheinlich nach dem Start erscheinen) wäre ich nicht überrascht, die GTX 1080 zu sehen Ti übertrifft sein älteres Geschwister.

Nach dem großen Start zu Beginn des Jahres wird Nvidia möglicherweise 2017 eine aktualisierte Reihe von Pascal-basierten Karten herausbringen. Wenn die Vega-GPUs von AMD anfangen, in den Marktanteil von Nvidia einzugreifen, würde ich erwarten, dass dies eher früher als später geschieht. Es gibt Gerüchte von Weitere GP102-basierte Karten folgen der GTX 1080 Ti sowie eine Aktualisierung der GTX 1070- und 1060-Karten mit GDDR5X-Speicher, um sie mit der GTX Titan X und der GTX 1080 in Einklang zu bringen.

Es ist auch möglich, dass die Samsung-14-nm-Lithografie, die für die GP107-Chips in den GTX 1050- und 1050 Ti-Karten verwendet wird, auf aktualisierte Drehungen der GP104- oder GP106-GPUs angewendet wird.

Aber was ist mit der nächsten Generation der Grafikarchitektur von Nvidia? Volta, so heißt das Biest, könnte in diesem Jahr in Erscheinung treten, wobei einige eine Enthüllung des neuen Designs im Mai bei Nvidias GTC-Event vorhersagen. Die High-End-Supercomputing-Version von Volta wird möglicherweise auf der Messe ausgestrahlt, aber wir würden immer noch nicht erwarten, dass Consumer-Versionen der neuen Architektur vor 2018 erscheinen.

________________________________________________

2017 Motherboards: Intel 200er und AMDs AM4

AMD AM4-Buchse

Motherboards sind die unbesungenen Helden Ihres PCs. Es ist mir egal, über wie viele Threads Ihre CPU verfügt, wie teuer Ihre Grafikkarte ist oder wie schnell Ihre SSD Dateien lesen kann. Es bedeutet nicht, dass Sie in die Hocke gehen, wenn Ihr Motherboard nicht auf dem neuesten Stand ist. In diesem Jahr werden nicht weniger als drei neue High-End-Motherboard-Plattformen eingeführt, bei denen Intel im Januar neben den Kaby Lake-CPUs den Startschuss gibt.

Es wird nicht erwartet, dass die neuen Z270-Motherboards im Vergleich zu ihren S17-Vorläufern mit Sockel-Anpassung zu viel auf den Tisch bringen, obwohl wir aufgrund des ausgereifteren Gesamtdesigns einen kleinen Leistungsschub erwarten. Die Z270-Karten wurden auch im Hinblick auf den Anstieg von PCIe-basierten SSDs entwickelt und haben die Anzahl der an Bord befindlichen PCIe 3.0-Lanes von 20 auf 24 erhöht. Sie unterstützen auch die neuen optane SSDs von Intel, eine technologiebasierte über eine Partnerschaft zwischen Micron und Intel, um die Speicherleistung schrittweise zu ändern. Intel produziert auch wieder H270- und B250-Karten für die Kaby Lake-CPU-Generation als direkten Ersatz für die bestehenden Angebote der 100er-Serie.

Intel High-End-Desktop-Sockets

Später in diesem Jahr wird es einen weiteren Motherboard-Chipsatz der 200er-Serie geben, den X299. Wie Sie wahrscheinlich erraten können, ist das X299 der Generationsnachfolger des alten X99-Motherboards und wird die unterstützende Plattform für die neuen Skylake-X- und Kaby Lake-X-Prozessoren sein, die zwischen August und September nächsten Jahres erscheinen werden. Alles, was wir im Moment wirklich über den X299 wissen, ist, dass der Chipsatz mit einem neuen Sockel mit weiteren 55 zusätzlichen Pins, dem LGA 2066, geliefert wird. Abgesehen davon erwarten wir, dass er mit einer Vielzahl von PCIe-Lanes, vielen M.2, geliefert wird Verbindungen und Unterstützung für Vierkanal-DDR4-Speicher.

Auf der anderen Seite der CPU-Kluft steht AMD mit seinen brandneuen AM4-Motherboards. Der 1.331-polige AM4-Sockel repräsentiert die Verbindung von CPU- und APU-Design zu einer einheitlichen Plattform. Es bietet AMD-Benutzern eine weitaus vielfältigere Plattform, sodass von einer Quad-Core-Bristol-Ridge-APU bis zu einer Octo-Core-Ryzen-CPU genau das gleiche Motherboard verwendet werden kann.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Auswahl an Boards geringer ist, da AMD Berichten zufolge drei neue Chipsätze für den AM4-Sockel hinzufügt: den High-End-X370, den Mainstream-B350 und den Einstiegs-A320. Diese sollten in etwa den Intel-Chipsätzen Z270, H270 und B250 für Kaby Lake entsprechen.

________________________________________________

2017 SSDs: Intel Optane regiert das Quartier?

Intel 3D XPoint / Optane

Die große Neuigkeit in diesem Jahr in Bezug auf SSDs wird das Erscheinen der Optane-SSDs von Intel sein. Die Optane-Laufwerke verwenden einen neuen Speichertyp namens 3D XPoint, der in Zusammenarbeit mit Micron entwickelt wurde. Der 3D-Xpoint-Speicher verspricht eine heilige Dreifaltigkeit von 10x geringerer Latenz, 3x höherer Schreibdauer und 4x mehr Schreibvorgängen pro Sekunde und wird sowohl in Speicher- als auch in Systemspeicherform angeboten.

Anfangs wird es nur in SSDs mit Intels Kaby Lake als erster Plattform angezeigt, die es unterstützt. Es besteht jedoch das Versprechen, dass Optane ein System einführt, bei dem Ihr Computer den Systemspeicher als eine Kombination aus RAM und Optane SSD sehen kann . Dadurch können speicherintensive Aufgaben den SSD-Speicher abrufen, um einen Systemspeicher zu verwenden.

Realistisch gesehen wird das keine große Hilfe beim Spielen sein, aber wenn Sie einige große alte Datenbanken mögen, dann könnte es irgendwie aufregend sein & hellip; auf eine überhaupt nicht aufregende Weise.

Neue Samsung SSDs für 2017

Die niedrig hängenden Früchte von Standard-SSDs scheinen bereits geplündert worden zu sein, sodass ich selbst von NVMe-basierten Laufwerken keine großen Verschiebungen der Lese- / Schreibleistung erwarte. Wir werden wahrscheinlich eine neue Samsung SSD in einem Zeitraum von Oktober bis November neben ihrer jährlichen Veranstaltung zum SSD Global Summit in Korea sehen. Die Konkurrenten Micron mit ihrer Verbrauchermarke Crucial haben die Ballistix TX3 PCIe SSD im vergangenen Jahr abgesagt, aber ich würde immer noch erwarten, dass 2017 ein auf Micron basierendes M.2-Laufwerk erscheint.

________________________________________________

2017 Virtuelle Realität: Vive 2.0s Wunsch-WLAN

Vive mit drahtlosem TPCast-Adapter

Es gibt einige optimistische Gerüchte, dass HTC sein Vive 2.0-Headset auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar vorstellen wird. HTC hat bestätigt, dass sie an einem Vive der zweiten Generation arbeiten, aber ich denke, dass die Enthüllung eines brandneuen Headsets im Januar etwas verfrüht sein könnte, obwohl möglicherweise noch ein verbessertes Vive in diesem Jahr erscheinen wird.

Was werden wir wahrscheinlich mit dem Vive 2.0 bekommen? Ich würde für den Anfang auf drahtloses Tracking raten. Quark VR hat angekündigt, mit HTC und Valve an einem drahtlosen Prototyp zu arbeiten, der die Kabel oder das Vive ersetzt, und TPCast hat Vorbestellungen für ihre Version durchgeführt. Wenn also auf der CES etwas erscheint, wird es wahrscheinlich dasselbe sein Gerät aber mit drahtloser Konnektivität.

Andere Spekulationen besagen, dass das Vive 2.0-Headset mit einer anderen Form der Leuchtturmverfolgung ausgestattet ist, um das VR-Erlebnis im Raummaßstab zu erleichtern. Es gab einige Beschwerden darüber, wie schwierig es sein kann, die aktuellen Sensoren einzurichten. Eine optimierte Option wäre daher willkommen.

Werden wir Bildschirme mit höherer Auflösung bekommen? So gerne ich sagen würde: 'Ja, keine Sorge, wir haben 4K pro Auge bei 120 Hz.' Das ist in den nächsten zwölf Monaten einfach nicht realistisch. Wir haben oder erwarten nicht, dass die GPUs verfügbar sind, die ein solches Gerät mit Strom versorgen könnten. Selbst eine Maschine mit zwei Vega-GPUs mit einer Karte pro Auge würde es schwer haben, dies in Gang zu bringen.

Windows 10-Headsets

Wir erwarten jedoch nächstes Jahr keinen Oculus Rift der zweiten Generation. Letztes Jahr um diese Zeit erklärte Oculus-Gründer Palmer Luckey in einem Reddit AMA, dass der Rift der ersten Generation eine Lebensdauer haben würde, „irgendwo zwischen einer Konsole und einem Mobiltelefon, viel näher an einem Mobiltelefon“. Das würde wahrscheinlich eine Veröffentlichung für 2018 für einen Rift 2.0 bedeuten.

Microsoft und Intel versuchen jedoch, Virtual Reality in diesem Jahr mit ihrem Mainstream zu machen Projekt Evo Zusammenarbeit . Project Evo ist ein Plan zur Herstellung einer Reihe erschwinglicher PCs, die mit VR und Spielen umgehen können (wenn auch nicht unbedingt beides). Sie erwarten in diesem Jahr Headsets von Acer, Asus, Dell, HP und Lenovo, die entweder virtuelle oder gemischte Realität verwenden, und HoloLens von Microsoft wird auch für Entwickler verfügbarer.

________________________________________________

2017 Gaming-Monitore: OLED, HDR und Super IPS

LG HDR 4K Monitor

In diesem Jahr konnten die ersten OLED-Gaming-Monitore auf unsere Schreibtische kommen. Vielleicht. Wir werden zumindest Standard-OLED-Monitore sehen, aber wie gut sie sich für Spiele herausstellen, ist noch offen. Ich habe mein Desktop-Rig an eine 55-Zoll-LG-OLED angeschlossen, die ich vor einiger Zeit ausgeliehen habe, und das war eine erstaunliche Erfahrung, selbst wenn ich nur Fallout 4 darauf gespielt habe.

Der lang erwartete 30-Zoll-Dell UP3017Q war der erste angekündigte OLED-Monitor und verspricht eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die mit seiner nativen Auflösung von 3840 x 2160 einhergeht. Es wurde letztes Jahr erstmals auf der CES gezeigt und muss noch auf den Markt kommen. Daumen drücken, das wird dieses Jahr reichen. Und Daumen drücken LG beschließt, auch ihr Monitorspiel zu verbessern und uns weitere OLED-Bildschirme zu liefern.

OLED ist nicht die einzige neue Bildschirmtechnologie, die in diesem Jahr möglicherweise auf unseren Desktops verfügbar sein könnte. Panasonic hat eine entwickelt neuer Typ von IPS-Panel was mit OLED für die Bildqualität konkurrieren könnte. Es verspricht ein Kontrastverhältnis von 1.000.000: 1, eine Spitzenhelligkeit von 1.000 Nits und fast das gleiche perfekte Schwarz von OLED-Displays. Frühe Muster sollen im Januar erscheinen, aber ob dies später im Jahr 2017 zu tatsächlichen Einzelhandelsmonitoren führen wird, wissen wir einfach nicht.

Panasonic Super IPS

An anderer Stelle können Sie darauf wetten, dass das Rattenrennen mit der Aktualisierungsrate weiter voranschreiten wird. Asus arbeitet in diesem Jahr an der Veröffentlichung eines 240-Hz-Gaming-Bildschirms, und ich gehe davon aus, dass einige Hersteller einen 300-Hz-Bildschirm mit einer berauschenden Mischung aus Marketingbullen und kreativer Lizenz fälschen werden.

Im Laufe der nächsten 12 Monate werden Sie auch viel mehr HDR-fähige Monitore sehen. LG hat kürzlich angekündigt, auf der CES seinen eigenen 32-Zoll-HDR-4K-IPS-Monitor zu präsentieren, der den HDR-10-Standard unterstützt, und Sie können wetten, dass sie nicht die einzigen in Las Vegas sind, die darauf aus sind, auf den HDR-Zug zu springen . Wir warten immer noch auf HDR-Patches für Spiele, um sie überhaupt relevant zu machen, aber wir drücken die Daumen, dass dies auch in diesem Jahr passieren wird. Oder HDR-Monitore werden reine Zeitverschwendung sein & hellip;

________________________________________________

2017 Windows: Microsoft wird kreativ

Groove Music Maker

In diesem Jahr gibt es eine neue Version des Windows-Betriebssystems. Aufregend, nein? Ist es Windows 11? Mussten sie diese Nummer überspringen, weil sie im Tschad eine schrecklich beleidigende Zahl war und direkt für Windows 12 ging? Nein, es ist immer noch Windows 10, nur mit einem neuen Update.

Windows 10 ist die endgültige Version des Microsoft-Betriebssystems. Ja, sie denken, sie haben es endlich geknackt. Von nun an wird es nur noch inkrementelle Updates geben, wenn versucht wird, Windows eher als Dienst als als Produkt zu betrachten.

Die nächste dieser inkrementellen Änderungen ist das Creators Update und wird voraussichtlich im Frühjahr dieses Jahres gelöscht. MS Paint wird grundlegend überarbeitet und Sie können jetzt fehlerhafte 3D-Modelle in der Basissoftware sowie fehlerhafte 2D-Zeichnungen erstellen. Apropos dreidimensional: Das Creators Update wird auch die Version des Betriebssystems sein, die den Beginn der Virtual- und Mixed-Reality-Ökosysteme von Microsoft unterstützt.

Wenn Sie akustisch fixierter sind, ist die Groove Music Maker-App möglicherweise besser für Sie geeignet. Es sieht aus wie ein wirklich einfaches Drag & Drop-Tool zum Erstellen von Musik, das für Berührungen optimiert ist. Aber zumindest wird es kostenlos sein, oder?

Der Edge-Browser (Sie wissen, hinter dem anderen 'e' -Symbol, auf das Sie nie klicken, weil Sie noch Chrome verwenden) wird ebenfalls mit einer Funktion zur Registerkartenvorschau aktualisiert. Aber wenn ein Tab in einem Browser eine Vorschau anzeigt und niemand da ist, um ihn zu sehen, macht es dann einen Unterschied?

Klicken Sie auf die Quicklinks unten, um zu der Technologie zu gelangen, die Ihnen gefällt.

  • 2017 CPUs: Kaby Lake, Ryzen und alle Kerne

  • Grafikkarten 2017: AMD Vega und Nvidias 1080 Ti

  • 2017 Motherboards: Intel 200er und AMDs AM4

  • 2017 SSDs: Intel Optane regiert das Quartier?

  • 2017 Virtuelle Realität: Vive 2.0s Wunschdenken im drahtlosen Bereich

  • 2017 Gaming-Monitore: OLED, HDR und Super IPS

  • 2017 Windows: Microsoft wird kreativ