Das Minecraft-Experiment entwickelt sich zu einem verheerenden Ressourcenkrieg ... oder doch? [AKTUALISIERT]

minecraft experiment devolves into devastating resource war



Minecraft-Spieler WordWorksExperiment hat auf der veröffentlicht Minecraft-Foren mit der Geschichte eines Experiments, das angeblich eine Gruppe von 30 Freiwilligen in eine Ansammlung kriegerischer Banden verwandelte, die in einem Kampf um Ressourcen kämpften, der die Welt in weniger als zwei Monaten auslöschte. Seitdem sind Details bekannt geworden, die darauf hindeuten, dass die Geschichte ein Scherz war. Wir haben sie am Ende dieses Artikels eingefügt.



WordWorks beschreibt die einfache Einrichtung. Eine Gruppe von Minecraft-Spielern wurde auf einen Server eingeladen, der von unzerstörbarem Grundgestein abgeschirmt war. Chatter war hauptsächlich auf Programme von Drittanbietern beschränkt, was eine private Kommunikation zwischen den Spielern ermöglichte, und um die Dinge fair zu halten, durfte das Spiel nur fortgesetzt werden, wenn alle Spieler gleichzeitig online waren. Für kurze Zeit verlief alles ruhig. Dann begannen die Ressourcen auszugehen.

'Der Verlust einer Ressource wie Ton war eine kleine Warnung, die die meisten Spieler übersehen haben', bemerkt WordWorks. Innerhalb einer Woche waren Bäume Mangelware. Holz ist für den Werkzeugbau in Minecraft unerlässlich, und so begannen die Spannungen zu wachsen.



Laut WordWorks Bericht teilte sich die Spielerbasis in vier Fraktionen, The Brotherhood, The Dwarves, The Axe und The Merchants Guild, die beschlossen, ihre Ressourcen zu bündeln, um ehrgeizige Bauprojekte zu starten und schwindende Vorräte an Edelholz zu horten. Der Tagebau begann, als Fraktionen um die Beschaffung seltener Diamantenmengen kämpften. Mit Diamantspitzhacken in der Hand wurde der Abbau von Obsidian möglich. Ein Netherportal wurde gebaut, aber schnell von der Bruderschaft abgebaut, um als Fundament für ihr Schloss zu dienen.

Ein Spielerpaar sah die Gefahrenzeichen früher als die anderen. Sie bauten eine an einem Berg befestigte Basis, warteten, bis sich Gras auf ihrer Erdplattform ausgebreitet hatte, und zerschmetterten dann den Berg, um eine schwimmende, nachhaltige Festung zu hinterlassen. Von ihrer Plattform aus überfielen sie die Welt unten und zerstörten lebenswichtige Blöcke. „Von der ersten Woche an begannen sie, die Ressourcen systematisch auf eine Weise zu erschöpfen, die die anderen Spieler zurückwerfen würde. Glasfenster wurden zerbrochen, Bäume und Setzlinge gestohlen, riesige Mengen Dreck gezüchtet.



Diese Aktivität brachte ihnen den Spitznamen 'Dick-Ass Griefers' ein. Das Fehlen von Schmutz auf der Welt bedeutete, dass es nur wenige Orte gab, an denen Gras wachsen konnte, und Gras ist der Schlüssel zur Nahrungsmittelproduktion und zum Überleben in Minecraft. „Kriege um Flächen mit Gras brachen aus. Die Zwerge zeigten sogar Interesse und versuchten, Einrichtungen an der Oberfläche zu errichten, hatten jedoch Schwierigkeiten, sich zu behaupten. Die Händlergilde hatte nicht vorausgedacht, sondern begann, so viele Tropfen von Tieren zu sammeln, die auf Gras hervorgebracht wurden, um in Zukunft als Raritäten gehandelt zu werden.'

Die Händlergilde nutzte den Abbau und das Sammeln, das sie im frühen Spiel durchgeführt hatten, gut. Sie hatten angefangen, seltene Erze und Blöcke an die kämpfenden Fraktionen zu verkaufen. Als immer mehr Waren aus der Kiste des Grundgesteins verschwanden, hörten die kämpfenden Fraktionen auf zu zahlen und begannen, in der zerklüfteten Landschaft Erdunterstände zu bauen, um nächtliche Monster abzuwehren. 'Fünf Wochen nach Beginn des Experiments hatten viele Spieler den Willen zum Spielen verloren', sagt WordWorks.



Die Karte war zerstört. Das Land unter der schwimmenden Griefer-Festung war fast bis zum Grundgestein abgebaut worden. Dadurch wurden die Zwerge aus ihrer unterirdischen Heimat vertrieben, aber es dauerte nicht lange, bis sich die geschwächten Fraktionen zusammenschlossen, um ums Überleben zu kämpfen. 'Die meisten von ihnen versuchten entweder, Kopfsteinpflaster abzubauen, um mehr mit der Händlergilde gegen Stöcke für mehr Spitzhacken zu tauschen, oder versuchten, die Nacht in Dreckhäusern zu überleben', erklärt WordWorks.

„Es war ein Teufelskreis, der kaum profitabel war. Aber es hat sich ein Muster herauskristallisiert. Die Spieler arbeiteten effektiv zusammen, um die Nacht zu überleben. Während noch Krieg und Trauer herrschten, hatten sich die Spieler, die wenig hatten, zusammengeschlossen, um in der rauen Umgebung zu überleben.'

Und damit endete das Experiment. Wenn man sich die Screenshots ansieht, ist es fast schwer zu glauben, wie viel Verwüstung in dem Bericht beschrieben wird, aber wenn es wahr ist, ist es eine faszinierende Geschichte und klingt wie ein Test, der auf jeden Fall wiederholt werden sollte. Alles, was Sie brauchen, ist ein Grundgestein und einige willige, vorzugsweise unwissende Freiwillige. Wie würden Sie das Experiment überleben?

[AKTUALISIEREN]

Es sind Details aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass das Experiment ein Scherz war. Moderatoren auf reddit.com/r/games haben den Thread mit einem False-Information-Tag gekennzeichnet, und der Benutzer dimmidice hat eine Liste von Beweisen vorgelegt, die ihn zu dieser Schlussfolgerung führen.

Dimmidice weist unter anderem darauf hin, dass die „Griefers“-Basis überhaupt nicht sicher ist, da sie durch einen einfachen, einzeln stehenden Erd- oder Kopfsteinpflasterturm erreicht werden könnte. Darüber hinaus ist die in einer Aufnahme gezeigte große Tagebaumine perfekt quadratisch und weist keine Anzeichen einer Treppe auf, die die Spieler hätten benutzen können, um wieder herauszukommen. Die Mine weist auch keine Anzeichen von Kopfsteinpflaster auf, das verwendet wurde, um Höhlen zu blockieren, und es wäre in diesem Szenario verrückt, Zeit und Kohle damit zu verbringen, genug glatten Stein zu produzieren, um Ihre Tagebau-Mine zwanghaft einheitlich zu halten.

'Eine andere Sache, die ich vergessen habe zu erwähnen, die seltsam erschien, ist die Gildenbasis der Händler', fügte Benutzer Slynder in den Minecraft-Foren hinzu. „Ihr Boden besteht aus Holzblöcken, aus denen sie Stöcke und dann Werkzeuge herstellen können, um das Eisen und Gold abzubauen, auf das ich in meinen früheren Beiträgen hingewiesen habe. Und bevor irgendjemand sagt, dass es sich um halbe Platten handelt, kam die Vorabversion für sie kurz vor Ende des Experiments heraus. Und warum sollte die Händlergilde überhaupt handeln, um Netherack von den Griefern zu bekommen?

Dimmidice weist auf ein Weltbearbeitungsprogramm namens mcedit hin, das den Ursprung des vermeintlichen Denkmals menschlicher Gier darstellt, und behauptet, 'diejenigen von Ihnen, die mcedit verwenden, werden sofort sehen, wie diese Welt geschaffen wurde.'

Die Geschichte weist Ähnlichkeiten mit einem zehnjährigen Spiel von Civilization 5 auf, das die Welt in Trümmern zurückließ, verstrickt in einen nuklearen Kampf, der nicht gebrochen werden konnte. Diese Geschichte war definitiv echt. Wir haben den Spieler des Eternal War interviewt und er hat uns erzählt, wie es zur zehnjährigen Apokalypse kam.

Weitere Informationen zu Minecraft finden Sie in unserer Zusammenfassung der 25 beste Minecraft-Mods dort draußen. Ein bevorstehendes Minecraft-Update wird der Welt neue Kreaturen und Gegenstände hinzufügen, aber es gibt noch keine Nachricht von einem Überlebensmodus für die Grundgesteinsbox.