Durch die Übernahme von Microsoft kann Obsidian Spiele von „besserer Qualität“ entwickeln.

microsoft acquisition allows obsidian make games better quality

Vor etwas weniger als einem Jahr wurde Obsidian Entertainment von Microsoft übernommen. Einen Monat später kündigte das Studio The Outer Worlds an, ein Science-Fiction-Rollenspiel zur Weltraumforschung, das zu einem der am meisten erwarteten Spiele des Jahres 2019 geworden ist. Nur wenige Wochen nach dem Start hat Obsidian darüber gesprochen, wie vorteilhaft das Microsoft-Buy-out ist war und die Freiheit, die es als Unternehmen noch hat.

Im Gespräch mit WccfTech (ta, ta, VideoGamer ), Senior Designer Brian Hines, erörterte ihre Arbeitsbeziehung und erklärte, dass die Ziele von Microsoft und Obsidian aufeinander abgestimmt seien. „Es gibt offensichtlich einen Greenlight-Prozess. Wir haben nicht immer einen Freibrief, um zu tun, was wir wollen “, sagte Hines. 'Es konzentriert sich definitiv viel mehr auf' Okay, lass uns die Spiele cool machen. Lass uns die Spiele machen, die wir machen wollen. '



Obsidian war auf dem Radar von Microsoft wegen Fallout: New Vegas und South Park: The Stick of Truth, um nur zwei zu nennen. Laut Hines wollte Microsoft nur mehr davon ermöglichen. 'Das ist eines der Dinge, die Microsoft uns bei unserer Übernahme gesagt hat:' Wir kaufen Sie, weil wir möchten, dass Sie weiterhin Spiele so machen, wie Sie es getan haben, und Sie nicht ändern ', sagte Hines . 'Und das hat viele Leute im Team beruhigt. Wir werden nicht plötzlich gebeten, ein anderes Studio zu sein als wir.'

In der Vorschau hat The Outer Wilds wurde mit Fallout verglichen und Hines sagt, es sei ein spiritueller Nachfolger von Fallout: New Vegas. Das Spiel nimmt das Platzangebot sehr ernst und wird es anscheinend bieten alle Möglichkeiten, um die Fertigstellung zu erreichen .

Obsidian hatte Anfang dieses Jahres gerichtliche Kontroversen, als bekannt wurde, dass The Outer Wilds ein Epic Games Store und Microsoft Store exklusiv für mindestens ein Jahr, bevor es auf Steam verfügbar ist, nicht zuletzt von ehemaliger Mitarbeiter Chris Avellone . Hines hat das nicht erwähnt, aber er gibt an, dass er glaubt, dass Microsoft, das Obsidian besitzt, dazu führen wird, dass Spiele von 'größerem Maßstab' und 'besserer Qualität' hergestellt werden.

Die äußeren Welten werden am 25. Oktober aufbrechen.