Laut dem Herausgeber von Metro Exodus ist der Epic Store die „führende digitale Plattform“ im Absatz

metro exodus publisher says epic store is its leading digital platform unit sales

23. Mai 2019Laut dem CEO von THQ Nordic haben PC-Starts im Epic Store die Erwartungen übertroffen.

Während der jüngsten Finanzergebnisse stellte THQ Nordic fest, dass Metro Exodus-Verkäufe es zum „größten Spielstart“ in der Unternehmensgeschichte machten, dass jedoch die „absolute Mehrheit“ dieser Verkäufe auf der Konsole erfolgte. Viele Fans der historisch computerorientierten Serie meinten, PC-Spieler hätten das Spiel wegen dessen aufgegeben Epische Store-Exklusivität , aber CEO Lars Wingefors sagt, dass dies nicht der Fall ist.





'Der Epic Games Store hat unsere Erwartungen hinsichtlich des Umsatzes in tatsächlichen Einheiten von Metro Exodus und Satisfactory während des Quartals übertroffen', sagt Wingefors. 'Der Epic Games Store ist in der Tat die führende digitale Plattform der Gruppe, gemessen am Umsatz, der durch den Verkauf von Einheiten im Quartal bis März erzielt wurde.'

Mit anderen Worten, der direkte Verkauf von Spielen über den Epic Store brachte THQ Nordic im Quartal mehr Geld ein als der Verkauf über Steam, PlayStation Network oder Xbox Live. Dies ist teilweise auf die höheren Einnahmen zurückzuführen, die Entwickler durch Epic erzielen, aber es sind mehr als ein paar Prozentpunkte erforderlich, um sich gegen die großen Installationsbasen auf der Konsole zu behaupten.

Wingefors fügt 'meine Aussage gestern' hinzu - das 'absolute Mehrheit' -Bit, das von vielen am bemerkt wurde Twitter - „Der Konsolenanteil am Umsatz von Metro Exodus bezog sich auf die beiden Konsolenplattformen zusammen - sowohl physische als auch digitale Einnahmen. Dies ist immer noch der größte Teil der Einnahmen von Metro Exodus. “



Weiterlesen:Probier das aus beste FPS-Spiele auf dem PC

Wir wissen nicht viel über die Verkaufszahlen - einschließlich der tatsächlichen Zahlen. Zurück bei GDC sagte Epic während seiner Keynote, dass Metro Exodus 2013 mehr als 2,5-mal so viele Exemplare im Epic Games Store verkauft habe wie Last Light bei Steam, aber der PC-Markt ist seitdem viel größer geworden.