Metro Exodus PC-Leistungsanalyse: Die besten Einstellungen für 60 fps

metro exodus pc performance analysis

Bereiten Sie Ihre Mainstream-Nvidia- oder AMD-GPU auf den nuklearen Winter vor

Metro Exodus PC-Leistung

Metro Exodus startete letzte Woche zu viel Hochstimmung von Nvidia RTX Turing Besitzer. Der jüngste postapokalyptische Weg von 4A Games durch die mutierte, trostlose Hölle war der erste Raytracing-freundliche Titel seit fast drei Monaten. Aber während das alles gut und schön für Besitzer der neuesten und besten ist, schauen Sie sich unsere an Leistungsüberprüfung des Metro Exodus RTX-PCs hier - was ist mit Spielern, die am Mainstream festhalten und immer noch sehr beliebt sind? Nvidia GTX 1060 und AMD RX 580 Grafikkarten?



Die GTX 1060 ist mit Abstand die beliebteste Grafikkarte im Steam Hardware Survey. Trotz seiner jüngsten Ablagerung durch die GTX 1660 Ti Diese Karte ist immer noch die De-facto-Mainstream-GPU des grünen Teams. Und für das Team Radeon ist der RX 580 billiger als je zuvor und seine hohe Leistung pro Dollar ist unschlagbar.



Die riesige Tundra von Metro Exodus ist jedoch eine Vision von makaberer Schönheit. Von der eisigen, zerfallenden Zivilisation, die im Winter das postapokalyptische Moskau ist, bis zur schwächenden Wüste, die im Sommer von Sandstürmen durchsetzt ist, ist Metro ein unversöhnlicher Titel für die gängigen Pascal- und Polaris-Karten.

Die meisten PC-Spieler werden zwar 60-fps-Spiele erwarten, aber weder Nvidia noch AMD-Karten können diesen 1080p-Meilenstein mit aktivierten Ultra-Einstellungen erreichen. Daher müssen wir auf die weitaus weniger anspruchsvollen hohen und normalen Voreinstellungen achten, um akzeptable Bildzeiten zu erzielen.



Zeit für Veränderung:Dies sind die beste Grafikkarten jetzt sofort

Wir haben uns auch für die DirectX 11-Implementierung über unsere Benchmarks hinweg entschieden und empfehlen, dass Sie dieselbe RTX-Hardware verwenden. DirectX 12 ist zwar Voraussetzung für die Unterstützung von Microsoft DirectX Raytracing, aber ein launisches, absturzfreudiges Biest. Wir vertrauen darauf, dass wir unsere Testbench in Frustration versetzen können, wenn der Metro-Benchmark zum zehnten Mal in Folge nicht gestartet wird.

Es gibt eine Vielzahl von Online-Berichten darüber, dass Metro Exodus in DX12 mit Pascal-Karten im Wesentlichen nicht spielbar ist, insbesondere mit GP102-Karten wie der GTX 1080 Ti . Unser Dave ist wegen seiner STALKER-Besessenheit im apokalyptischen Ödland verloren gegangen, konnte aber mit DX12 nicht über die erste Zwischensequenz des Spiels hinauskommen. Zur Hölle, selbst AMDs üblicher DX12-Leistungsvorsprung ist in Metro nicht vorhanden. Also, die DirectX 11-Version ist es.



Metro Exodus Benchmarks

Metro entscheidet sich für die proprietäre RTX-Technologie von Nvidia und bietet außerdem Advanced PhysX und Nvidia HairWorks. Für unser Benchmarking haben wir beide GameWorks-Funktionen deaktiviert, um ein faires Testfeld zwischen den beiden Karten zu schaffen und die Belastung unserer Mainstream-GPUs zu verringern, sodass wir die beste Chance haben, hohe Frameraten zu erzielen.

LunatixOnline-Prüfstand:Intel i7 8700K, MSI MPG Z390 Gaming Edge AC, 16 GB Corsair Dominator DDR4 bei 3.200 MHz, Corsair HX1200i, Philips BDM3275

Dieser Meilenstein von 60 fps bleibt jedoch innerhalb der Grenzen des vorgeschriebenen Benchmarks schwer zu erreichen, da nur der RX 580 das Kunststück auf dem normalen Preset schafft. Aber die Leistung im Spiel erzählt eine ganz andere Geschichte.



Mit den folgenden Einstellungen, die innerhalb des Spiels selbst umgeschaltet wurden, gelang es der Nvidia GTX 1060,> 60 fps beizubehalten, um das weitläufige und unbewohnbare Gelände von Metro zu erkunden.

Einstellungen im Spiel
Auflösung 1080p
Qualität Hoch
Bewegungsunschärfe Niedrig
Directx DX11
Haararbeiten aus
Advanced PhysX aus
Tessellation Auf
Texturfilterung AF 4X
Schattierungsrate 1,0x

Zum Glück bedeutet dies, dass Sie bei Ihren Grafikeinstellungen nicht übermäßig konservativ sein müssen, um anständige Bildzeiten zu genießen, sobald Sie tatsächlich in die Welt eingetaucht sind. Und zum Glück können Sie auch die Unschärfe vermeiden, die durch das Verringern der Schattierungsrate entsteht.

In Metro Exodus fehlt jedoch ein Teil der Granularität der grafischen Einstellungen, die Sie von einem modernen PC-Titel erwarten können. Stattdessen müssen Sie sich wagenBenutzer> Profil> Gespeicherte Spiele> Metro Exodusund suchen Sie Ihre Konfigurationsdatei für das gespeicherte Spiel, um bei Bedarf ein wenig außerschulische Anpassungen vorzunehmen.

Hier können Sie das FOV anpassen, um eine etwas größere Sicht zu erhalten, oder die Laubschatten und die Laubumgebungsverdeckung aus dem Spiel entfernen und die Leistung ein wenig mehr steigern. Es gibt Ihnen möglicherweise nur ein paar zusätzliche Bilder pro Sekunde, aber das könnte Sie nur über die 60-fps-Marke bringen.

Metro Exodus wurde entwickelt, um selbst die derzeit beste Grafikhardware zu optimieren - die extreme Voreinstellung des Spiels entspricht Takeshis Castle für die heutige Technologie. Und es gibt keine bessere Mischung aus verdrehtem Metall, grotesken Kreaturen und atemberaubenden Landschaften, um den potenziellen grafischen Eifer des Motors besser zu nutzen als Metro Exodus.

Bild voreingestellter Vergleich

Extrem

Ultra< >

Selbst bei den niedrigsten Grafikeinstellungen sieht die Spielwelt von Metro Exodus fantastisch aus und verliert nur wenig Geometrie, Schattierung und die detaillierten Reflexionen, die Sie im Wasser sehen. Und so können Sie am unteren Ende der GPU-Hardware immer noch eine großartige Erfahrung mit dem Spiel machen.

Aber in den Top-Einstellungen ist es ein anspruchsvolles Spiel und all diese Schönheit stellt sicher, dass kein Tropfen AMD oder Nvidias Mainstream-GPU-Leistung auf der Suche nach diesem 60-fps-Meilenstein ungenutzt bleibt. Packen Sie am besten ein paar zusätzliche Kofferventilatoren ein und machen Sie sich daran So übertakten Sie Ihre Grafikkarte für Ihre Reise zur Apokalypse, wenn Sie mit weniger als einer hyper-teuren GPU mit den höchsten Auflösungen spielen möchten.