Mechanische Tastaturen sind keine Lösung für irgendetwas, und tief im Inneren wissen wir es alle

mechanical keyboards are no solution anything

Mechanische Tastaturen

In den spritzigen 90ern, dem Boom polygonaler 3D-Grafiken und der allmählichen Verfeinerung des Spieldesigns, die in den frühen 00ern zu einigen Klassikern aller Zeiten führte, gab es eine große Bandbreite Ihrer und meiner gesamten Spielerlebnisse bevor jemand zwei Cherry MX Browns über Peripheriegeräte gab.



Stattdessen wurden sie kurzerhand auf beigefarbenen Tastaturen und Mäusen für Hörgeräte abgehört, die nicht von denen zu unterscheiden waren, die normale Menschen wie unsere Väter in ihren Büros verwendeten. Wir haben damals von besseren Grafiken, größeren Welten und noch größeren Bildschirmen geträumt, weil die Plattform noch in den Kinderschuhen steckte. Die Möglichkeiten schienen alle zu gewinnen. Wir haben nie nach besseren Tastaturen gehungert.



Mehr über die Spiele als über die Teile, mit denen Sie sie spielen? Gut auf dich - hier sind die besten PC-Spiele . Genießen.

Dann veränderte sich langsam die Kultur. Soweit ich mich erinnere, begann es 1998 mit dem Razer Boomslang. Als es mit diesen riesigen linken und rechten Maustasten wie einer Winkelschleifklinge ankam, schien sein radikales Design darauf hinzudeuten, dass es ein Problem mit herkömmlichen Mäusen gelöst hatte Wir wussten nicht, dass es existiert.



Schauen Sie es sich neben einer perfekt guten IntelliMouse an . Es wird verdeckt mitgeteilt, dass es die ganze Zeit über viel schwieriger war, auf Dinge zu klicken - in Spielen, auf Ihrem Desktop, wenn Sie untätig kleine Kästchen herausziehen, um zu sehen, ob Sie ein perfektes Quadrat erstellen können - als es sein musste. Darüber hinaus haben andere Personen, denen Sie auf einem Gamespy Quake II-Server begegnen könnten, plötzlich einen unüberwindlichen Vorteil. Weil ihre Maustasten möglicherweise viel größer sind als Ihre.

Razer Boomslang

Das begehrteste Gaming-Peripheriegerät im Jahr 1998



Die Kultur wettbewerbsfähiger Gaming-Peripheriegeräte war geboren. Durch die Unsicherheit über unsere Fähigkeiten verstärkt, hat es in einer Zeit, in der es wirklich klug war, als n00b bezeichnet zu werden, in den 00er Jahren weitere Wurzeln geschlagen, als das Spielen zu einem zunehmend akzeptablen Zeitvertreib wurde und wir daher etwas mehr Geld am Rande ausgeben durften Aspekte unseres einst schattigen Hobbys.

Dann passierte eSports, hörte auf zu passieren, dann fing es wieder an, diesmal in riesigen Arenen in Polen und Shanghai. Pro-Teams unterzeichneten Verträge mit PC-Hardware-Herstellern. Nervös aussehende europäische Teenager mit geliertem Haar tauchten auf Motherboard-Anzeigen auf und trugen Poloshirts mit ihren eigenen Unterschriften. Es ging alles um eine zentrale Idee: Bessere Peripheriegeräte können Sie zu einem besseren Spieler machen.

Mechanische Tastaturen sind der Kern dieser Idee. Sie sind der Moment, in dem wir jahrelangen Marketing-Rummel in ein berauschendes Kool-Aid verwandelt und es zurückgestoßen haben. Wir sagten uns, dass dieses neue und endlose Klackern irgendwie ein Indikator dafür war, dass wir gerade eine wertvolle Leistung erbracht hatten. Verbesserung des Upgrades auf unseren PC.



Mechanische Tastaturschalter

Fick dieses Ding

Die Hersteller sagten Folgendes: Mechanische Tastaturen bieten ein robusteres und taktileres Erlebnis als Membrantafeln. Das Schlüsseldesign bietet mehr Feedback und Präzision und in einem Spielszenario den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg. Darüber hinaus ermöglichen sie eine viel höhere Anzahl gleichzeitiger Druckvorgänge und einen höheren Rollover, sodass Ihre Eingaben nie übersehen werden, wie dies bei herkömmlichen Tastaturen der Fall ist. Mit mehreren angebotenen mechanischen Schlüsseltypen, die jeweils ein anderes Testerlebnis bieten, finden Sie das Board, das am besten zu Ihnen passt.

Und das klingt großartig. Wir waren für die Nachricht empfänglich. Wir hatten bereits gelernt, dass es in gewissem Maße angenehm ist, eine Maus für Spiele zu haben. Unabhängig davon, ob dies die Leistung im Spiel beeinträchtigt oder nicht, ist eine Gaming-Maus im Allgemeinen recht komfortabel und verfügt über einige zusätzliche programmierbare Tasten, die sich als nützlich erweisen können. Damit waren wir an Bord.

Als die Hersteller, die uns diese Gaming-Mäuse verkauft haben, zurückkamen und sagten, sie hätten auch Tastaturen etwas Sinnvolles angetan, hörten wir zu. Eigentlich haben wir mehr als nur zugehört. Wir haben die Sachen zu Tausenden gekauft.

Ich widerlege die technischen Datenblätter mechanischer Tastaturen nicht. ihre 50-Schlüssel-Rollover oder 50 Millionen Operationen. Die meisten von ihnen, besonders heute, sind unglaublich gut gefertigte Peripheriegeräte, die auf stabilen, geschmackvoll gebürsteten Metallsockeln mit nützlichen Tasten mit Hintergrundbeleuchtung aufgebaut sind. Sie halten all die kleinen, prosaischen Versprechen ihrer Macher ein, als sie Anfang dieses Jahrzehnts zum ersten Mal in den Spielemarkt einbrachen - aber diese kleinen Versprechen summieren sich zu einer Lösung für ein Problem, das es nicht gab.

Ich habe angefangen, PC-Spiele zu spielen:

Packard Bell 1997 Tastatur

Bildnachweis: Austin Matzko

Es ist die Tastatur, die mit meinem Packard Bell-PC von ca. 1998 geliefert wurde. Es gibt keinen 50-Tasten-Rollover und es gab keine verschiedenen Cherry MX-Sorten, aus denen ich auswählen konnte. Und doch habe ich mich nie ein einziges Mal, Jahr für Jahr, Tod für Tod bei einigen der besten (und schlechtesten) Ego-Shooter, die die Plattform je gesehen hat, in meinem Stuhl zurückgelehnt und einen Bildschirm von You're Dead angesehen und Gehen Sie, 'das war die Schuld meiner Tastatur.'

Weil es nicht so war. Das ist es nie. Die Anzahl der Tasten, die Sie gleichzeitig drücken können, als würden Sie Pizzateig auf Ihrer Tastatur ausrollen, ist eine bedeutungslose Zahl, sobald ein bestimmter Punkt überschritten ist (sagen wir fünf). Unabhängig davon, ob jede Taste beim Drücken einen spürbaren Klick registriert oder nicht, wird das Spiel, das Sie spielen, nicht angenehmer.

Zugegeben, die alten Entwürfe hatten Nachteile. Es gab das Problem mit der Hintergrundbeleuchtung. Das Fehlen von Medienkontrollen. Der allmähliche Aufbau von allem, was Sie jemals gegessen, berührt oder zerkratzt haben, zeigt sich langsam in einem grausamen Aufbau auf dem einst pristene beige Objekt, das schrecklich braungrau geworden ist. Aber diese Probleme haben alle sehr einfache Lösungen, und diese Lösungen sehen nicht so aus:

Mechanische Tastaturen

'K-k-kill & hellip; ich & hellip; ”

Ich war ein ziemlich früher Anwender. Ich benutze seit ungefähr fünf Jahren mechanische Tastaturen sowohl für Spiele als auch für den geschäftlichen Gebrauch. Ich habe so lange gebraucht, fünf Jahre im täglichen Gebrauch, um ein paar wichtige Fakten in meinem Gehirn zu kristallisieren:

Es ist viel schwieriger, auf mechanischen Tastaturen genau zu tippen.

Sie sind unglaublich ablenkend laut.

Sie machen mich weder bei Spielen besser, noch machen die Spiele mehr Spaß.

Sie sind teurer als Folientastaturen.

Ihre Anhänger werden mir sagen, dass es nur um das Feedback geht. Auf die gleiche Weise schickt ein straff abgestimmtes Schlagzeug Ihre Sticks zurück in Ihre Richtung, wenn Sie auf die Skins schlagen. Dies ist ein wichtiger Aspekt beim Spielen des Instruments. Mechanische Tasten werden beim Schlagen auf Sie zurückgeschoben. Wie sie das genau tun und ob sie klicken oder nicht, hängt vom Schaltertyp ab. Aber irgendwie ist dieses Feedback für ein besseres Tipperlebnis von Vorteil.

Nee. Nicht für diesen Kerl. Auf die Gefahr hin, wie ein beeindruckender Mittelschüler zu klingen, schreibe ich viel. Wie bei vielen Menschen ist es ziemlich zentral für meinen Job. Ich verbringe acht Stunden am Tag damit, Tausende von Wörtern für Artikel und E-Mails zu schreiben. Dann gehe ich nach Hause und drücke auf WSAD, E, Space und verschiebe viel.

Ich kann auf einer mechanischen Tastatur nicht für Scheiße tippen. Nicht als ich zum ersten Mal einen bekam und nicht jetzt nach fünf Jahren. Alles, was ich zu tippen versuche, ist voller kleiner Tippfehler, und das wundert mich: Mache ich Tippfehler, wenn ich auch Spiele spiele? Registriere ich eine ganze Reihe unnötiger Tastendrücke? Während ich das mache und Unsinn schreibe, den ich zurückgehen und korrigieren muss, ist der Raum voller Klick-Klick-Klicks, als ob sich hinter mir ein Stenograf im Gerichtssaal befindet, der wütend jeden Tastendruck aufzeichnet.

All das ertrage ich, weil ich an dem abstrakten Konzept festhalte, dass diese mechanische Tastatur, die ich habe, irgendwie besser für Spiele ist.

Logitech G410 Tastatur

Ohrstöpsel nicht enthalten

Ich weiß zu schätzen, dass mein Standpunkt unvermeidlich etwas Ludditisches hat. Ich bin wahrscheinlich nur eine Generation zu alt, um mit der Zeit zu gehen und zu akzeptieren, dass alle PC-Spielgeräte nach militärischen Standards gebaut werden müssen, aus Gründen, die ich jetzt nicht mehr verstehen kann. Mechanische Tastaturen sind das periphere Äquivalent zu Snapchat, und ich bin immer noch bei MSN Messenger und frage mich, warum keiner meiner Freunde seit 12 Jahren online ist.

Aber denken wir daran: Die Hersteller haben keine mechanischen Tastaturen veröffentlicht, weil sie einige Tests durchgeführt und festgestellt haben, dass sie empirisch besser für Spiele geeignet sind. Sie haben sie freigelassen, um zu sehen, ob wir sie kaufen würden. Sie haben sie veröffentlicht, denn wo sonst können Sie als Hersteller von Gaming-Tastaturen hingehen? Wie sonst können Sie einen höheren Preis für solch ein nützliches, unscheinbares Produkt schaffen?

Und wir haben sie gekauft. Lasten und Lasten von ihnen. Sie sind gewordende rigueur. Seitdem ist es mehr als akzeptabel, dreifache Zahlen für ein Rechteck voller Schlüssel auszugeben. Deshalb haben die Hersteller sie veröffentlicht.

Ich bin sicher, Sie sind anderer Meinung. Es ist eine subjektive Erfahrung, nicht wahr? Sie können alles perfekt auf einer mechanischen Platine eingeben, entweder weil Sie entschieden haben, dass es durchaus akzeptabel ist, das Tippen neu lernen zu müssen, um dieses neue Gerät aufzunehmen, das Sie gerade gekauft haben, oder weil Ihre Finger einfach so gut sind.

Sie werden den Klang dieses Klickens lieben - oder Sie haben eine Platine mit leisen Schaltern, die nicht wirklich leise sind, aber den Geräuschpegel wieder auf etwas reduzieren, das mit Membranplatinen vergleichbar ist.

Aber sagen Sie mir Folgendes: In jenen ersten Erkundungstagen Ihres PC-Spiels, als Sie vor einer großen beigen Tastatur saßen, die mit dem PC geliefert wurde, umgeben von Disketten, Flaschen Sunny Delight und den Mitgliedern von Kriss Kross, haben Sie sich jemals gewünscht für etwas besseres zum tippen? Was genau ist das Problem, das mechanische Tastaturen gelöst haben?