Masseneffekt: Andromeda Multiplayer ist Peer-to-Peer und nicht plattformübergreifend

mass effect andromeda multiplayer is peer peer

Masseneffekt: Andromeda-Kampf

Der Mehrspielermodus in BioWares bevorstehendem Science-Fiction-Rollenspiel Mass Effect: Andromeda unterstützt kein plattformübergreifendes Spielen - also kein Spielen mit Freunden im Konsolenland - und verbindet keine Spieler über dedizierte Server, sondern verlässt sich auf Peer-to-Peer ( P2P) Verbindungen.

Hier finden Sie die neuesten Informationen Alles, was wir über Mass Effect wissen: Andromeda .

Die Nachricht wurde vom Andromeda-Produzenten Fernando Melo auf Twitter bestätigt, der darauf hinweist, dass im Multiplayer-Modus von Mass Effect 3 auch P2P verwendet wurde:

Das Fehlen von Crossplay ist keine große Überraschung, aber die Nachrichten über P2P könnten einige enttäuschen. Ein anderer Twitter-Nutzer, Mike Portman, antwortet Melo, P2P sei 'unsicher und von Hackern ausnutzbar'.

Mass Effect: Andromedas Multiplayer ähnelt dem von Mass Effect 3, einem kooperativen Wellenabwehrmodus gegen KI-Feinde. Fairerweise wirken sich die Nachteile des P2P-Netzwerks weniger auf diese Erfahrung aus als in einem Wettbewerbsspiel, bei dem der geringste Unterschied in der Verbindungsgeschwindigkeit über ein Engagement entscheiden kann. Persönlich war ich viel mehr überrascht von der Nachricht, dass For Honor, das präzise Nahkämpfe simulieren soll, würde P2P-Netzwerke verwenden .