Logitech G900 im Test: eine echte mächtige Maus

logitech g900 review

Logitech G900 Chaos Spectrum

Egal, ob Sie Links- oder Rechtshänder sind, die Kabel ablegen möchten oder sich vor den dunklen Künsten der drahtlosen Technologie fürchten, die G900 von Logitech ist die richtige Maus für Sie.

Was sind die besten Mäuse für Ihre Handschuhe? Schauen Sie sich unsere Meinung zum beste PC-Gaming-Maus von heute.





Im Interesse einer vollständigen Offenlegung ist es mir wichtig, darauf hinzuweisen, dass meine erste Liebe, zumindest wenn es um Gaming-Mäuse geht, die G9 von Logitech war. Daher besteht immer die geringste Chance, dass ich ein wenig voreingenommen bin, wenn sie eine Maus freigeben, die ganze zwei Nullen besser ist.

Das G9 wurde vor neun Jahren veröffentlicht, aber abgesehen von dem immer wunderschönen, freilaufenden unendlichen Scrollrad hat das G900 Chaos Spectrum fast nichts mit diesem süßen Old-School-Nagetier gemein. Tatsache ist jedoch, dass es immer noch genauso an meinen Herzen zieht wie das G9.

Das G900 verwendet den optischen IR-LED-Sensor Pixart PMW3366, den wir erstmals im beeindruckenden Logitech G502 Proteus Core gesehen haben. Zu dieser Zeit war dies die fortschrittlichste Gaming-Maus auf dem Markt mit einer für Schlagzeilen sorgenden maximalen Empfindlichkeitseinstellung von 12.000 DPI.



Erhöhen Sie die Empfindlichkeit des G502 jedoch auf dieses Niveau, und Sie verlieren schnell den Überblick über Ihren zuckenden Mauszeiger bei etwas unter einer 4K-Desktop-Auflösung. Zum Glück hat Logitech nie versucht, Sie mit so verrückten hohen Einstellungen zum Spielen zu bringen, tatsächlich waren die Standardprofile des G502 bei 6.400 DPI ausgereizt. Wenn Sie Ihr Gaming-Leben bei 12.000 DPI in die Hand nehmen wollten, mussten Sie es selbst tun; Logitech würde dies nicht für ein versehentliches Drücken des DPI-Schalters der Maus offen lassen.

Das Chaos Spectrum macht dasselbe und wird mit einem vierstufigen Standardprofil geliefert, das bei relativ niedrigen 3.200 DPI abgreift.

Warum also eine so hochempfindliche Maus bei einem Nagetier verwenden, das nie auf diesem Niveau verwendet wird? Die einfache Antwort ist, dass der Pixart PMW3366 einer der besten Sensoren ist, die jemals in ein PC-Peripheriegerät eingeklemmt wurden.



Das bedeutet, dass das Tracking des G900 vorbildlich ist – es ist zuverlässig, genau und trägt keine der Glättungs- / Beschleunigungshilfen, die Lasersensoren mit hohem DPI so lange verdorben haben. Solche künstlichen Methoden, die Bewegung einer Lasermaus zu übersetzen, waren die meisten Gründe dafür, dass Pro-Gamer bei Turnierspielen an ungefilterten optischen Sensoren mit niedrigem DPI festhalten. Mit der heutigen optischen Technologie müssen sie jedoch keine Kompromisse mehr bei der Empfindlichkeit eingehen.

Das G900 gleitet auch reibungslos über die von Ihnen gewählte Gaming-Oberfläche (naja, Rasen oder Kies beiseite), mit weniger Widerstand als die Füße der konkurrierenden Mamba-Mäuse von Razer. Die Kombination aus geringem Gewicht (nur 107 g) und rutschigen Füßen sorgt für eine reibungslose lineare Bewegungsübertragung auf Ihrem Desktop.

Logitech G900 Chaos Spectrum



Das G900 Chaos Spectrum entspricht sehr gut den Designnotizen (und der bizarren Nomenklatur) seiner jüngsten Gaming-Mäuse G502 Proteus Core und G402 Hyperion Fury. Es ist relativ lang und fährt niedrig zum Schreibtisch. Auf den ersten Blick mag dies sowohl für Spieler mit Klauen- als auch für Handflächengriff ein Problem sein, aber es ist tatsächlich so konzipiert, dass beide bequem verwendet werden können, ohne die übertriebenen Anpassungen, die Sie in einem finden Verrückte Catz-Maus.

Die linke und rechte Taste sind relativ lang und nach unten gebogen, reagieren aber genauso reaktionsschnell, wo immer Sie entlang dieses Sweeps klicken, und der 'Höcker' unter der Hand ist gut genug positioniert, um auch die Handfläche zu wiegen.

Diese Design-Inklusivität hört nicht bei den Standardgriffen auf – dies ist eine der wenigen erhältlichen beidhändigen Gaming-Mäuse. Es ist ein ordentliches, symmetrisches Design, das vier verschiedene Tastenlayouts ermöglicht. Es wird in einem normalen Rechtshänder-Setup mit einem Paar Rückwärts- / Vorwärtstasten am Daumen der rechten Hand geliefert. Im Lieferumfang enthalten sind jedoch ein weiteres Paar Knöpfe, die auf der gegenüberliegenden Seite für die finsteren Linkshänder angebracht werden können, sowie ein Blockieraufsatz, der dann über die Standard-Daumenknöpfe gesteckt werden kann.

Alternativ können Sie sich dafür entscheiden, Tasten auf beiden Seiten zu haben, oder, wenn Sie sich für die ganze simple Sache interessieren, können Sie alle überflüssigen Tasten ganz weglassen.

Eine beidhändige Maus ist jedoch fast immer ein Kompromiss. Das kantige Logitech-Layout wird sich in meiner rechten Hand nie so angenehm anfühlen wie das dezidierte Design der Razer Mamba oder Shogun Bros. Ballista MK1. Aber es ist kein Deal-Breaker, und das G900 hat noch ein paar weitere Tricks im Ärmel, abgesehen von der Ergonomie.

Logitech G900 Chaos Spectrum

Zunächst einmal ist sie auch kabellos – wenn Sie sich entscheiden sollten – und ist das absolut beste Beispiel für eine kabellose Gaming-Maus, die ich je verwendet habe. Hier gibt es keine Vorbehalte: Genauigkeit, Akkulaufzeit, Reaktionsfähigkeit, Benutzerfreundlichkeit, das G900 Chaos Spectrum übertrifft absolut jeden einzelnen von ihnen.

Ich bin ein großer Fan der Razer Mamba, einer kabellosen Maus, die sich gegenüber der schrecklichen Ouroboros enorm verbessert hat. Aber es ist nicht ohne Fehler und leider stammen die meisten von seinen drahtlosen Fähigkeiten und dem gelegentlichen Stottern, das es begleitet.

Bei der G900 habe ich das noch nicht erlebt. Ob zu Hause oder in der seltenen Luft von PCGN Towers, ich habe keine Störungen des Funksignals festgestellt. Tatsächlich fordere ich in einem Blindtest jeden auf, den Unterschied zwischen kabellosem Spielen oder USB-Anschluss zu erkennen.

Es hat es auch in Bezug auf die Akkulaufzeit auf den Punkt gebracht. Logitech hat die ganztägige Akkulaufzeit buchstäblich erreicht und bietet standardmäßig 24 Stunden Spielzeit mit einer einzigen Ladung. Verwalten Sie die allgegenwärtige Voll-RGB-LED-Beleuchtung jedoch intelligent und Sie können dies problemlos über 30 Stunden verlängern. Und mit der Möglichkeit, ohne Unterbrechung anzuschließen, aufzuladen und weiterzuspielen, ist das G900 ein äußerst vielseitiges kleines Nagetier.

Obwohl ich sagen muss, dass das große USB-Kabel, das Sie zum Aufladen an der Vorderseite des G900 anbringen, ziemlich unhandlich aussieht und überraschend locker sitzt. Auch das ist eine Kleinigkeit und stört kaum, wenn die Funktechnologie so zuverlässig ist.

Logitech G900 Chaos Spectrum

Mein einziges wirkliches Problem mit dem G900 Chaos Spectrum ist dann der Preis; Mit 150 US-Dollar ist es wirklich viel Geld, das man für eine Gaming-Maus ausgeben kann. Aber mit der Leistung, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit des G900 werden Sie für eine lange Zeit kein Upgrade brauchen. Selbst wenn wir auf 5K- und 8K-Bildschirme treffen – wissen Sie, wenn wir von Cyborgs bedient werden und fliegende Autos den Himmel füllen – wird dieser makellose Sensor immer noch die Beine haben, mitzuhalten.

Die Logitech G900 Chaos Spectrum ist dann das komplette Gaming-Maus-Paket. Reaktionsschnell, robust, komfortabel, bietet großartige Technologie, leistungsstarke Software und ist so vielseitig, wie Sie es sich nur wünschen können. Die einzigen Leute, die davor zurückschrecken könnten, sind diejenigen von uns, die ein begrenztes Budget haben, oder diejenigen, die für weniger als 15 programmierbare Tasten nicht aufstehen würden.

Erwarten Sie zu zahlen: $150 / £105. Überprüfen Sie die Live-Preise von Amazon.