Kings and Heroes löst erfolgreich eines der größten Probleme mit MMOs

kings heroes successfully solves one biggest problems with mmos

Könige und Helden

Kings and Heroes werden unter dem Radar der meisten PC-Spieler fliegen. Das ist eine Schande, denn abgesehen von seinem generischen Namen, der uninspirierten Fantasy-Einstellung und dem roten Kampf (bleib bei mir) gibt es in diesem MMO einige nette Ideen.

Leider muss noch eine weitere Hürde genommen werden, bevor Sie die guten Sachen erreichen - die ersten Stunden von Kings and Heroes sind nichts weiter als eine langweilige Einführung. Es ist unwahrscheinlich, dass viele Menschen lange genug bleiben, um über die Anfänge der Kesselplatte hinauszusehen.



Wenn Kings and Heroes nichts für Sie ist, schauen Sie sich das an die besten MMORPGs auf dem PC .

Aber -aber- Wenn Sie all das überstehen können, finden Sie ein auffallend erfinderisches Dungeonsystem, das durch eine weite offene Welt verbunden ist, um Ihre Abenteuer zu unterstützen und die Dinge schön und frisch zu halten.

Könige und Helden

Kurz gesagt, sein Segen ist, dass es die prozedurale Generierung tatsächlich sehr gut nutzt. Anstatt die gleiche Handvoll Dungeons immer wieder zu wiederholen, behalten wiederholte Besuche im selben Dungeon etwas von der Überraschung und Spannung Ihres ersten. Bei Verwendung von Kachelsets mit unterschiedlichem Design fühlt sich jeder Besuch vertraut, aber anders genug an, um Ihr Fernweh aufzufüllen.

Die Möglichkeit, Größe, Schwierigkeitsgrad und Thema / Design zu wählen, sorgt jedes Mal für eine kräftige Portion Abwechslung. Die erste Instanz, in der ich denselben Dungeon wiederholte, wurde von einem Gefühl des Déjà Vu getroffen, wusste aber nicht genau, was sich um jede Ecke befand. Es ist die Art von prozeduraler Generation, die Blizzard in Diablo verwendet, um die Arbeit des Dämonenschlachtens auch nach mehreren Stunden verlockend zu machen. Also nichts Neues. Aber jetzt wird es in einem MMO sehr gut eingesetzt - eine Art Spiel, das immer noch stark unter der anstrengenden Belastung leidet, durch identische Dungeons zu rennen.

Allzu oft gibt es in Spielen, die prozedurale Generierung verwenden, ein spürbares Cookie-Cutter-Gefühl für die Umgebung. Obwohl sie sich in gewisser Weise technisch unterscheiden, fehlt ihnen der Touch, den nur Originalkunstwerke und -designs bieten können. Dies ist eines der Probleme, die vor allem die weitläufige prozedurale Galaxie von No Man's Sky beim Start plagten. Billionen von Planeten, aber nur eine Handvoll von ihnen waren wirklich einen Besuch wert, wenn Sie eine Veränderung der Landschaft wollten.

Könige und Helden

Während andere MMOs schnell eine ihrer attraktivsten Eigenschaften verlieren - die Freude am Entdecken und Herausfinden, wie man neue Herausforderungen meistert - hat Kings and Heroes etwas mehr Ausdauer. Anstatt wie beabsichtigt Dungeons im späten Spiel in anderen MMOs zu genießen, würden viele Leute sie lieber beschleunigen, um am Ende schneller zur Beute zu gelangen. Aber die Entwickler von Kings and Heroes wollen, dass der Dungeon wieder mehr über die Reise als über das Ziel läuft.

Dies wird durch die Perspektive der ersten Person unterstützt, die Sie in Kings and Heroes wählen können. Ich bin einer von denen, die das Original EverQuest in der ersten Person gespielt haben und weiterhin MMOs auf diese Weise spielen, wenn ich kann - es ist meine bevorzugte Wahl der Kamera in The Elder Scrolls Online. Aber seit dem Start von World of Warcraft scheinen MMOs von diesem Design abgewichen zu sein.

Das Spielen in der ersten Person erzeugt eine intensivere und eindringlichere Erfahrung. Wenn sich die Spieler für diesen Spielstil entscheiden, müssen die Entwickler mehrere Designentscheidungen treffen, um diesen Effekt zu unterstützen und zu verstärken. Anstatt sich beispielsweise über eine schwebende Menübox für Dungeons anzustellen, besuchen Sie eine Taverne und sitzen an einem Tisch, so wie es Charaktere in unzähligen Tabletop-Dungeons & Dragons-Kampagnen im Laufe der Jahre getan haben könnten.

Könige und Helden

Wenn es bei MMOs nur darum geht, Spieler mit einer gemeinsam genutzten virtuellen Welt zu verbinden, ist die Steuerung eines Avatars aus der Sicht einer entfernten dritten Person nicht der effektivste Weg, dies zu tun. Es versetzt Sie in die Position eines Marionettenmeisters, anstatt sich als Teil der größeren Welt zu fühlen.

Während Kings and Heroes weit davon entfernt ist, ein vollständiges oder ausgefeiltes Spiel zu sein - obwohl es jetzt Early Access verlassen hat -, gehen die Entwickler aktiv auf Bedenken ein und reagieren auf Mitglieder der Community. Wenn Sie Freunde haben, die sich gerne mit Dungeons beschäftigen, ist es sicherlich die Zeit und den Preis wert, nur die aufwändige Welt und das prozedurale Dungeonsystem zu sehen - zumal es ohne Abonnementgebühr geliefert wird.

Kings and Heroes beginnt mit einer vertrauten Angelegenheit, aber diese ersten Stunden sind ein geringer Preis, um ein MMO aufzudecken, in dem keine zwei Dungeon-Delves jemals gleich sind.