Kingdom Come: Deliverance hat zwei Millionen Exemplare verkauft

kingdom come deliverance has sold two million copies

Königreich kommt Befreiung

13. Februar 2019An seinem ersten Geburtstag hat Kingdom Come: Deliverance einen weiteren Umsatzmeilenstein erreicht.

Kingdom Come: Deliverance ist jetzt offiziell ein Jahr alt und trotz seines Alters scheint es, als ob die Verkäufe des Spiels immer noch relativ gut laufen. In einer heute veröffentlichten Pressemitteilung gab der Entwickler Warhorse Studios bekannt, dass das Spiel jetzt zwei Millionen Mal verkauft wurde.





Dies ist eine beeindruckende Leistung, insbesondere für das erste Spiel in einer neuen IP. Interessanterweise stammte jedoch ein großer Teil des Umsatzes aus dem PC - mehr als 55% aller verkauften Exemplare waren für den PC bestimmt, während Xbox One und PS4 zusammen für die restlichen 45% verantwortlich waren.

Dies gilt relativ gut für Zahlen, die näher an der Veröffentlichung des Spiels liegen. Kingdom Come verkaufte innerhalb von 14 Tagen nach seinem ursprünglichen Start im Februar 2018 „rund eine Million“ Exemplare SteamSpy Zu diesem Zeitpunkt stammte knapp die Hälfte des Gesamtumsatzes über Steam. Seitdem gab es mehrere saisonale Verkäufe, und ich kann mir vorstellen, dass diese dazu beigetragen haben, den Anteil des PCs zu steigern.

Der neue Verkaufsmeilenstein kommt auch mit der Nachricht, dass der Entwickler des Spiels, Warhorse, von THQ Nordic gekauft wurde. Laut der oben genannten Pressemitteilung ist die Akquisition „ein natürliches Ergebnis der früheren erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Warhorse Studios und Koch Media“.

Verbunden:Hier sind die besten Kingdom Come: Befreiungsmods



Das Spiel wurde auch mit einer Handvoll DLC-Veröffentlichungen am Leben erhalten. Bisher sind drei Ergänzungen herausgekommen, zuletzt die gemein temperamentvolle Band of Bastards DLC. Die vierte und letzte Rate, A Woman's Lot, soll noch in diesem Jahr erscheinen.