Kingdom Come: Befreiungskampfführer - wie man im mittelalterlichen Böhmen kämpft

kingdom come deliverance combat guide how fight medieval bohemia

Kingdom Come: Befreiungskampftipps

Kingdom Come: Befreiungskampf ist nicht einfach. Es gibt keine magischen Feuerbälle, die das Fleisch Ihrer Feinde zum Schmelzen bringen, noch verzauberte Rüstungen, um ankommende Stiche und Pfeile abzuwehren. Stattdessen müssen Sie die Taktik des 15. Jahrhunderts anwenden, um am Leben zu bleiben. Wir wissen, dass dies eine beängstigende Angelegenheit ist.



Aber ärgern Sie sich nicht, denn wir sind hier, um Sie vor dem Scheitern zu bewahren. Um Ihnen zu helfen, Ihre Füße in den anstrengenden frühen Stunden des Spiels zu finden, finden Sie hier unseren Leitfaden zur Beherrschung des Kampfes von Kingdom Come: Deliverance.



Kingdom Come: Befreiungskampftipps

Der Kampf ist möglicherweise das ehrgeizigste System im Spiel. So etwas haben Sie noch nie gemacht. Der beste Weg, sich dem Kampf zu nähern, besteht darin, die gleiche Geduld zu verwenden, die Sie für ein Dark Souls-Spiel benötigen, sich die Zeit zu nehmen, Ihren Feind zu lesen, und bei Ihren Angriffen sparsam zu sein.

Wenn Sie die Stadt Rattay erreichen, lernen Sie die Grundlagen des Kampfes - Zielen, Verketten von Angriffen, Fintenangriffe -, aber es gibt auch einige andere Dinge, die Sie wissen sollten.

Übe an Banditen



Kingdom Come: Befreiungskampftipps

Für ein Spiel, das von den Nuancen des bewaffneten Kampfes besessen ist, gibt es in Kingdom Come: Deliverance nicht so viel davon, was bedeutet, dass es nicht so einfach ist, eine anhaltende Übung zu absolvieren.

Der beste Weg, um schnell Begegnungen zu finden, ist schnelles Reisen. Wenn Sie dies tun, besteht die Möglichkeit, dass Sie zufällig auf Bettler und Banditen am Straßenrand treffen, für die Sie anhalten oder die Sie vermeiden möchten. Immer wenn Banditentreffen auftauchen, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, ein Schwert hinein zu stecken. Sie sind im frühen Spiel nicht zu hart und eignen sich hervorragend, um Henrys Schwertkunst zu verbessern und Ihre eigene Technik zu üben.

Zielen Sie auf gefährdete Gebiete



Trägt Ihr Feind keinen Helm? Oder hat er sich für die trendige Kombination aus roten Strumpfhosen mit Tellerkürass entschieden? Besprechen Sie Ihren Gegner und zielen Sie auf seine gefährdeten Bereiche, aber spammen Sie ihn nicht. Die Kampf-KI in Kingdom Come passt sich gut an Ihre Bewegungen an. Verwechseln Sie sie also, machen Sie Ihre Angriffsmuster schwieriger herauszufinden, aber versuchen Sie immer, mindestens einen Treffer an den Schwachstellen zu erzielen.

In der Regel sind stumpfe Waffen wirksamer gegen Plattenpanzer, Klingenwaffen gegen leichtere Rüstungen. Wenn jemand keinen tollen Körperschutz trägt, missbrauchen Sie ihn mit dem Stichangriff.

Wenn Sie einen Treffer landen, folgen Sie ihm

Kingdom Come: Befreiungskampftipps



Einige defensive Feinde sind extrem schwer zu treffen (wie der blutige Runt). Wenn Sie dies tun, ist dies fast eine Überraschung. Aber variieren Sie Ihre Angriffe, überwältigen Sie sie in Clinches, und Sie werden dorthin gelangen. Wenn ein Feind gestaffelt ist, ziehen Sie sich nicht zurück, auch wenn die Ausdauer gering ist. Nutzen Sie die Öffnung und machen Sie einige Aufnahmen, während sie sich erholen.dannzurück, um sich zu erholen.

Bogenschießen

Es gibt kein Fadenkreuz für das Bogenschießen - es sei denn, Sie verwenden einen Konsolenbefehl - aber Sie sollten Ihr Ziel trotzdem in der Mitte Ihres Bildschirms ausrichten (nur etwa einen Zentimeter nordwestlich von Ihrer Pfeilspitze). Sobald Ihr Bogen vollständig gespannt ist, wird das Ziel mit jeder Sekunde, in der Sie den Schuss halten, wackeliger und der Schuss ungenauer. Beobachten Sie Ihre Ausdauer und machen Sie Ihre Aufnahmen schnell.