Killer7-Rezension

killer7 review

Ein einzigartig seltsamer japanischer Shooter, der seine eigenen Regeln aufstellt.

Von Andy Kelly 03. Dezember 2018

Unser Urteil



Einfallsreich, schön und absolut seltsam, aber Sie müssen die Geschichte wirklich lieben, um ihren eigenwilligen Kampf zu ertragen.



WAS IST ES?

Was ist es?Ein surrealer japanischer Shooter.
Erwarte zu zahlen£ 16 / $ 20
EntwicklerHeuschreckenherstellung
HerausgeberNIS Amerika
Bewertet amGTX 1080, Intel i5-6600K, 16 GB RAM
MehrspielerKeiner
Verknüpfung Offizielle Seite

Morrissey-Texte waren mit Blut an eine Wand gekritzelt. Eine sprechende Leiche, die ein T-Shirt mit dem Aufdruck FUNKY trägt. Ein Geschenk von einem abgetrennten Kopf in einer Waschmaschine. Dies sind nur einige der Dinge, denen Sie in Killer7 begegnen werden, einem bizarren Shooter aus der PS2-Ära, der jetzt endlich auf dem PC verfügbar ist.



Es ist schwierig, genau festzulegen, was Killer7 ist. Es bietet First-Person-Shooting, Third-Person-Exploration, Rätsel im Resident Evil-Stil und eine Auswahl an Charakteren mit einzigartigen Fähigkeiten. Aber es kombiniert diese vertrauten Ideen auf eine völlig originelle Weise – und oft völlig verwirrend.

Die Geschichte in Killer7 ist labyrinthisch und traumhaft und neigt zu häufigen, verwirrenden Tangenten. Aber die allgemeine Idee ist, dass Sie Harman Smith sind, ein älterer Mann, der in der Lage ist, sieben verschiedene Persönlichkeiten zu beschwören, von denen jede ihre eigenen besonderen Fähigkeiten im Kampf hat.



Der gewalttätige Dan Smith ist ein Ex-Cop, der einen Revolver im Dirty-Harry-Stil führt. Mask de Smith ist ein Luchador, der zwei verheerende Granatwerfer bevorzugt. Kaede Smith verwendet eine Pistole mit Zielfernrohr und kann Geheimnisse enthüllen, indem sie ihre Handgelenke schneidet und daran blutet. Es gibt noch mehr zu entdecken, aber Sie bekommen die Idee – und Sie können frei zwischen ihnen wechseln.

Eine der merkwürdigsten Designentscheidungen in Killer7 ist, dass es keine Bewegungsfreiheit oder Kamerasteuerung gibt. Die Action wird vollständig aus festen, dramatischen Blickwinkeln betrachtet, und Ihre Erkundung beschränkt sich darauf, einen Knopf zu halten, um vorwärts zu gehen, und einen anderen zu schlagen, um sich umzudrehen. Dieses seltsame System auf Schienen ist gewöhnungsbedürftig und kann sich manchmal ziemlich einschränkend anfühlen.

Aber wenn Sie das unheimliche Gelächter hören, das die Ankunft eines Feindes ankündigt, ziehen Sie Ihre Waffe und wechseln in die Ego-Perspektive und können sie manuell anvisieren. Sie können sich beim Schießen jedoch nicht bewegen, und viele Feinde haben die unangenehme Angewohnheit, Sie zu überstürzen und zu explodieren, was Genauigkeit wichtig macht: eine Fähigkeit, die durch die Maussteuerung in der PC-Version erleichtert wird.



Dieser Kampf macht den Großteil des Spiels aus. Es gibt Charaktere, mit denen man sprechen kann, die oben genannten Rätsel und ein Upgrade-System, aber trotz seiner neuartigen Präsentation ist Killer7 im Grunde ein ziemlich einfacher Shooter. Bis zu dem Punkt, an dem Sie, wenn die Geschichte Sie nicht packt, es tatsächlich ziemlich langweilig finden könnten. Da helfen auch die geizigen Speicherpunkte nicht weiter.

Aber geben Sie sich dem Spiel hin, passen Sie sich seinem eigentümlichen Rhythmus an, und es ist ein Erlebnis wie kein anderes. Die kühne, stilisierte Grafik, die verstörende Umgebungsmusik und die allgemeine Kuriosität der Handlung und der Dialoge sind hypnotisierend. Es kombiniert starke Comic-Gewalt, Lynch-Seltsamkeit und japanische Spieldesign-Sensibilität mit überzeugender Wirkung. Und alle Waffen sind nach Songs von Pixies, Dinosaur Jr. und The Smiths benannt, was einfach cool ist.

Es ist kaum zu glauben, dass ein großer Publisher wie Capcom im Jahr 2005 etwas so Herausforderndes herausgebracht hat. Es ist die Art von provokativem Experiment, das Sie aus der Indie-Szene gewohnt sind, was es perfekt für eine Veröffentlichung auf dem heutigen PC macht. Es ist ein einfacher Port mit begrenzten Grafikoptionen, aber Sie spielen das nicht für die Technik: Sie spielen es für dieseltsam.

Preise - Killer7:Das Urteil 77 Lesen Sie unsere BewertungsrichtlinienKiller7

Einfallsreich, schön und absolut seltsam, aber Sie müssen die Geschichte wirklich lieben, um ihren eigenwilligen Kampf zu ertragen.