Intel Core i7 7700K Test: Ein äußerst wenig inspirierendes, kaum iteratives CPU-Update

intel core i7 7700k review

Intel Core i7 7700K Test

Das Überprüfen von PC-Komponenten kann ein demoralisierendes Geschäft sein. Für all die bahnbrechenden neuen Technologien, die Ihrem Gaming-Rig spürbare Leistungssteigerungen bieten, gibt es immer die trockenen, hier nichts zu sehenden, kaum iterativen Releases. Ratet mal, wo sich der Intel Kaby Lake-basierte Core i7 7700K befindet & hellip;



Der 7700K ist nicht der beste Prozessor - sehen Sie sich unsere Auswahl an beste CPUs für Spiele jetzt sofort.



Der Top-End-Kaby-Lake-Chip ist ein deprimierendes Stück Silizium, da der Core i7 7700K trotz seines entschlossenen, unscheinbaren Upgrades immer noch die fortschrittlichste Desktop-CPU ist, die Sie derzeit kaufen können. Es ist so gut wie die Core-Architektur der 7. Generation, bis wir gegen Ende dieses Jahres Kaby Lake-X sehen, aber im Vergleich zu den Skylake-Chips der 6. Generation gibt es hier wenig Neues, worüber man sich freuen kann. Seufzer.

Dies wird ein Problem für die bereits aufgegebene Trittfrequenz für die Produktfreigabe von Process> Architecture> Optimization von Intel sein. Die Optimierungsphase scheint die am wenigsten interessanten Releases zu haben, und dieser Teil wird um weitere erweitert 14nm Veröffentlichungen wie Coffee Lake & hellip;



Klicken Sie auf die Quicklinks unten, um zu Ihrer Lieblingskategorie zu springen. Ich mag Benchmarks, ich & hellip; Oh, sieh dir die Grafiken dazu an.

  • Intel Core i7 7700K Benchmarks

  • Intel Core i7 7700K Leistung

  • Intel Core i7 7700K Urteil

Intel Core i7 7700K Spezifikationen

Intel Core i7 7700K Spezifikationen

Der Core i7 7700K ist der direkte Ersatz für den Core i7 6700K und in vielerlei Hinsicht nahezu identisch mit dem vorherigen Chip. Zunächst sehen wir uns immer noch mehr oder weniger den gleichen 14-nm-Produktionsprozess an, der mit dem Kaby Lake i7 im Spiel ist. Im Wesentlichen wird immer noch dieselbe Skylake-Architektur sowie dieselbe HyperThreaded-Konfiguration mit vier Kernen / acht Threads verwendet.



Es wird auch in denselben LGA 1151-Steckplatz wie Skylake gesteckt, hat dieselbe TDP und denselben Cache. Das heißt, Sie können entweder eine Kaby Lake-CPU in eine vorhandene Z170-Karte einlegen oder auswählen eines der Z270-Motherboards als Zuhause für Ihre neue CPU. Dasselbe können Sie auch mit Skylake-Chips der letzten Generation tun. Wenn Sie also Lust auf einige der angebotenen Waren mit einem Board der 200er-Serie haben, aber nicht das Bedürfnis haben, Ihre Core-CPU der 6. Generation zu aktualisieren, müssen Sie dies nicht tun.

Und das liegt hauptsächlich daran, dass es sich im Grunde genommen um dieselben verdammten Chips handelt, mit nur den geringsten Änderungen. Leider sieht es so aus, als müssten wir für die Tertiärphase der neuen Trittfrequenz 'Prozess> Architektur> Optimierung' von Intel leben.

Zuvor waren die Intel-CPUs entweder auf einem neuen Transistorknoten aufgebaut oder verfügten über eine völlig neue Mikroarchitektur. Dies war die Grundlage für den alten Tick-tock-Release-Zeitplan, bei dem der Tick ein Schrumpfen eines vorhandenen Architekturdesigns war und der Tock ein völlig neues CPU-Layout war. Dies änderte sich zu einem dreistufigen Ansatz, Prozess> Architektur> Optimierung, dank der erhöhten Schwierigkeit, die Größe von Funktionstransistoren effektiv zu verkleinern.



Das wurde aufgegeben, bevor wir überhaupt einen Veröffentlichungszyklus hatten, also tickt, tickt, stottert, drescht und peitscht jetzt einen alten Produktionsprozess. Wir haben einige optimierte Chip-Generationen herausgebracht, um die Lebensdauer einer CPU-Architektur zu verlängern, die sowohl das aktuelle Design als auch den vorhandenen Produktionsprozess umfasst. Zumindest Intel gibt uns ein paar weitere Kerne, mit denen wir herumspielen können, als Gegenleistung für nahezu keine architektonischen Änderungen bei den kommenden 14-nm-Coffee-Lake-Designs.

Ich denke, der Gedanke ist, dass Intel sowohl mit einem ausgereiften Prozessordesign als auch mit einer ausgereiften Lithografie in der Lage sein wird, jeden letzten Tropfen potenzieller Leistung aus seinen Chips herauszuholen.

Intel Kaby Lake CPU-Design

Wie der Name schon sagt, ist der 7700K eine weitere Variante der K-Serie, was bedeutet, dass er über einen freigeschalteten Multiplikator verfügt. Angesichts des optimierten Prozesses sollten wir hoffen, dass die Übertaktungsleistung der Kaby Lake-Generation gesteigert wurde.

In Wirklichkeit bekommen wir nur einen Prozessor, der die Dominanz der vorherigen Generation beibehält, aber nicht in der Lage ist, die Dinge wirklich weiter voranzutreiben.

Wie gesagt, dasindeinige leichte Änderungen. Das wichtigste ist die Änderung der Basis- und Turbo-Taktraten. Der Core i7 7700K ist sofort mit einer 4,2-GHz-Basis und einer 4,5-GHz-Turbofrequenz ausgestattet. Dies ist eine Funktion von Kaby Lake, einer optimierten Version des 14-nm-Designs der Skylake-Architektur. Zwölf Monate nach der ersten Veröffentlichung von Skylake konnte Intel mit nur wenig zusätzlicher Energie, die durch kleine Änderungen im Produktionsprozess, die jetzt als 14 nm + bezeichnet werden, etwas mehr Leistung aus dem Silizium herausholen.

Die andere große Veränderung ist die neue Kaby Lake Media Engine. Dies bedeutet, dass ab sofort 4K-Medien-Streaming auf dem PC verfügbar ist, da Intel die Beschleunigung auf Hardwareebene für die Codierung und Decodierung von 10-Bit-HEVC-Inhalten aktiviert hat. Trotz der Fähigkeit, 4K-Medien auszuführen, verfügten die Generationen Skylake und Broadwell nicht über die native Hardwarebeschleunigung, die für das Streaming von 4K aus Netflix erforderlich ist. Sie müssen jedoch weiterhin den Edge-Browser verwenden, wenn er auf Ihrem PC ausgeführt werden soll.

Wenn es um die CPU-basierte Grafik im i7 7700K geht, sind sie genau das, was Sie erwarten, was für uns völlig irrelevant ist. Wir bei PC LunatixOnline widmen uns dem PC-Gaming und die HD-Grafik von Intel nicht. Ende des.

Intel Core i7 7700K Benchmarks

Intel Core i7 7700K Benchmarks

Intel Core i7 7700K Leistung

Intel Core i7 7700K Leistung

Wir haben eine frühe Vorschau der Leistung des Core i7 7700K auf den Z170-Motherboards der Skylake-Generation veröffentlicht und waren weitgehend unbeeindruckt. Die Dinge haben sich nicht wirklich geändert, seit wir die Funktionen des Kaby Lake i7 auf seiner eigenen Z270-Plattform testen konnten.

Stellen Sie sich AMDs Octa-Core-Ryzen-Chips wie dem R7 1800X Der Intel-Chip bietet immer noch eine überlegene Spieleleistung, auch wenn er nicht mit den vollständigen Multithread-Chops der Zen-Architektur mithalten kann. Das wird ein wenig frustrierend sein, wenn Sie hoffen, dass das 500-Dollar-Ryzen-Flaggschiff den Core i7 als Haupt-Mainstream-CPU ersetzen kann, aber wenn man bedenkt, dass der 7700K billiger ist und wie ein Held übertakten kann, ist er ein besserer Chip für Gamer.

Im Vergleich zum Skylake i7 ersetzt es, obwohl es nicht so eindeutig ist. Wie erwartet bedeutet die Erhöhung der Taktrate von einem Turbo von 4,2 GHz mit dem Core i7 6700K auf 4,5 GHz mit dem i7 7700K, dass der Kaby Lake-Chip im Vergleich zur Skylake-CPU auf der ganzen Linie eine höhere Benchmark-Leistung erzielen kann. Realistisch gesehen ist die Leistungssteigerung zwar beobachtbar, aber nicht greifbar. Der 7700K ist in unseren direkten CPU-Benchmarks um 6-7% schneller, aber weniger als 2% schneller, wenn wir die systemweiten Tests von Futuremark verwenden.

Die PCMark- und 3DMark-Werte zeigen an, welchen geringen Unterschied die Optimierung der Kaby Lake-CPUs bei der Spieleleistung gemacht hat. Ich habe die Hitman- und Doom-Benchmarks unter Verwendung der DirectX 12- bzw. Vulkan-APIs ausgewählt, da sie die größten Unterschiede bei den Benchmark-Scores aufweisen. Die geteilten Tests DX11 Total War: Attila und DX12 Deus Ex: Mankind Divided zeigten absolut keine Varianz zwischen den Skylake- und Kaby Lake-Chips.

Wo die Dinge etwas sinnvoller sind, steht auf der Potenzseite der Gleichung. Kaby Lake verwendet sowohl eine optimierte CPU-Architektur als auch einen optimierten Produktionsprozess, was einer höheren Effizienz gleichkommen sollte. Während die Dinge beim Vergleich der beiden serienmäßig getakteten Core i7-Prozessoren nicht so beeindruckend aussehen, wird die Optimierung des Kaby Lake-Chips deutlich, wenn Sie sie weiter vorantreiben.

Es ist einfach, den 6700K auf das gleiche Niveau wie den 7700K zu bringen. Unser Skylake-Chip ist ein Standard-Einzelhandelsbeispiel und kann glücklich übertaktete 4,8 GHz erreichen, sodass das Eintakten mit 4,5 GHz des Kaby Lake-Chips kein Problem darstellt. Bei Takt-für-Takt-Parität läuft der 7700K jedoch 10 ° C kühler als der 6700K und verbraucht dafür 5% weniger Energie.

Intel Kaby Lake CPU Wafer

Wenn Sie jedoch wie ich gehofft haben, dass die Leistungsoptimierungen zu einer CPU-Generation führen würden, die mehr als glücklich ist, die 5-GHz-Marke für Lerchen zu überschreiten, werden Sie enttäuscht sein. Ich konnte nur einen vollständigen Benchmark-Lauf mit 4,9 GHz durchführen, nur 100 MHz höher als beim Skylake i7. Dies führt zwangsläufig nicht zu einem bedeutenden Leistungsvorsprung.

Ich habe es geschafft, den 7700K mit über 5 GHz zu booten, aber er war keineswegs stabil. Ich konnte relativ CPU-leichte Workloads mit dieser Geschwindigkeit ausführen, z. B. Spiele, und sogar einige Cinebench-Läufe verwalten, aber der aggressive X264 v5-Benchmark ließ das System immer wieder umfallen. Es schien nicht wichtig zu sein, wie viel zusätzliche Spannung ich dem System gab, es konnte nicht vollständig durchlaufen werden.

Das andere Problem ist, dass mit der zusätzlichen Spannung die Temperaturen durch das Dach steigen, selbst wenn ein Wasserkühler mit geschlossenem Kreislauf darüber surrt. Ich musste den X264 v5-Test herunterfahren, als ich anfing, die CPU-Spannung zu erhöhen, da mein 7700K auf 100 ° C lief. Selbst in der stabilen 4,9-GHz-Konfiguration erreichte es einen Höchstwert von 92 ° C, was sich einfach zu hoch anfühlt, um so normal betrieben zu werden.

Frustrierenderweise scheint dies auf das Material der thermischen Schnittstelle (TIM) zurückzuführen zu sein, das Intel sowohl für die Skylake- als auch für die Kaby Lake-CPU-Generation verwendet. Der Wärmeverteiler befindet sich zwischen dem Prozessor selbst und dem Kühlblock Ihres Chipkühlers. In diesem Wärmeverteiler befindet sich eine wärmeleitende Verbindung, die eine möglichst effiziente Wärmeübertragung von der CPU zum Kühler ermöglicht.

Wenn Sie eine TIM von schlechter Qualität verwenden, wird die Wärme leider nicht effizient genug vom Silizium abgezogen und die CPU wird super heiß. Jemand mit einer frühen 7700K-Probe und möglicherweise einem technologischen Todeswunsch, delidded seinen Prozessor (entfernte den Heatspreader) und änderte die Standard-TIM im Inneren. Das brachte ihm einen thermischen Unterschied von rund 26 ° C. Das ist ein großer Temperaturunterschied und würde eine 4,9-5-GHz-Übertaktung tatsächlich täglich nutzbar machen. Als einer der Premium-Chips der K-Serie, die für das Übertakten entwickelt wurden, können Sie erwarten, dass Intel diesen Prozessoren eine bessere TIM verleiht. Da alle i7s im Werk gleichermaßen hergestellt werden, ist dies jedoch nicht praktikabel.

Intel Core i7 7700K Urteil

Intel Core i7 7700K Urteil

Hier kommt die 350-Dollar-Frage: Sollten Sie den Core i7 7700K kaufen? Die Antwort ist nicht einfach, denn während der Kaby Lake-Prozessor der Spitzenklasse das fortschrittlichste CPU-Silizium ist, ist er keineswegs eine unverzichtbare Komponente.

Realistisch gesehen kann ich Ihnen nicht empfehlen, einen 7700K zu kaufen, es sei denn, Sie führen ein Upgrade von einem vier- oder fünf Jahre alten i7 durch und benötigen unbedingt diese Kombination aus Kernen und Threads. Aber selbst dann ist es nicht geschnitten und getrocknet - der Core i7 6700K ist praktisch genauso gut und kann sogar viel billiger als der 7700K sein.

Die gute Nachricht ist, dass Sie keinen Grund zur Sorge haben, wenn Sie einen 6700K in Ihrem System haben und ein wenig eifersüchtig auf die neue CPU-Generation sind. Niemand mit einer Skylake-CPU sollte einen Kaby Lake-Chip in Betracht ziehen, es sei denn, er wechselt von i3 zu i5 oder i5 zu i7. Und wenn Sie zuerst ein Spieler sind, ist der Unterschied in der Framerate zwischen einer i5- und einer i7-CPU minimal. Ich würde Ihnen daher empfehlen, sich auf den Weg zu machen interessanter i5 7600K eher als der erstklassige Kaby Lake.

Das heißt jedoch, wenn Sie ein neues Rig von Grund auf neu zusammenstellen möchten AMDs fantastischer Ryzen 5 1600X ist die CPU, die ich empfehlen würde, um Ihr neues Rig herum zu bauen. Es hat die dreifache Fadenzahl der i5 der K-Serie und kann ziemlich gut mit der Spieleleistung zum gleichen Preis mithalten. Und das macht es auch deutlich günstiger als das i7 7700Kundhat immer noch eine höhere Kern- und Thread-Anzahl für alle Spiele oder Apps, die von der Multithread-CPU-Leistung profitieren.

Der Top-Chip von Kaby Lake ist dann völlig langweilig. Der Core i7 7700K ist kein würdiges CPU-Upgrade, sondern nur dann wirklich von Interesse, wenn Sie unbedingt ein brandneues, vorgefertigtes i7-Rig kaufen möchten. Also, bring Zen. Lass uns nicht im Stich.