Intel Core i5 8400 Test: Dies ist der Gaming Coffee Lake

intel core i5 8400 review

Der Intel Core i5 8400 ist die beste CPU der Coffee Lake-Generation

Intel Core i5 8400 Test

Normalerweise würden wir uns Hals über Kopf für den neuen i5 der K-Serie in einer Intel-CPU-Generation entscheiden, aber der Core i5 8400 hat sich als die beste CPU herausgestellt, die aus Coffee Lake stammt. Es ist auch der einzige Intel-Prozessor, den wir anstelle der mittelgroßen AMD Ryzen-Konkurrenz in Betracht ziehen würden.



Der mutige i5 8400 war das Überraschungspaket der Coffee Lake-CPUs. Während der Core i7 8700K der K-Serie mit seiner Ryzen-kämpfenden Multithread-Leistung und 5,2-GHz-Übertaktungs-Chops für Schlagzeilen gesorgt hat, hat sich der i5 8400 als die beste Intel-CPU für Gamer herausgestellt. Das heißt, wir haben einen Battle Royale zwischen diesem und dem Ryzen 5 2600 für den mächtigen PC-Gaming-Dollar.



Es ist normal, dass die Core i5-Chips einer neuen Generation diejenigen sind, die wir am Ende für Gamer empfehlen - historisch gesehen bietet die HyperThreading-Technologie mit dem Core i7 nur ein wenig zusätzliche Spieleleistung -, aber dies ist das erste Mal, dass ich das Ditching empfohlen habe die Prozessoren der K-Serie in ihrer Gesamtheit.

Der Core i5 8400 ist auch einer der günstigsten Coffee Lake-Chips, die Sie derzeit kaufen können. Zum Glück ist er auch der beste für Spieler mit reiner Belastung. Früher war es eher ein Schnäppchen, leider hat der 14-nm-CPU-Mangel die Preise deutlich über 200 US-Dollar und über die Budgetkosten der Ryzen 5-Chips hinausgeschoben.



Das AMD Ryzen 2 CPUs mussten traditionell sowohl auf der Spieleleistung als auch auf der Preisseite gegen den 8400 antreten, aber der Liebling Ryzen 5 2600 schafft es, ernsthafte Rechenprobleme und eine Spieleleistung zu bieten, die es mit den Besten von Intel zu tun hat, und das jetzt für viel weniger Geld.

Intel Core i5 8400 Spezifikationen

Intel Core i5 8400 Spezifikationen

Der Core i5 8400 ist immer noch eine Sechs-Kern-CPU, aber ohne HyperThreading bleibt er bei sechs Threads Prozessorleistung hängen. Es wurde auch mit einer relativ niedrigen Basistaktrate von 2,8 GHz ausgestattet, kann jedoch eine maximale Turbogeschwindigkeit von 4 GHz erreichen. Dies ist jedoch nur auf einem einzelnen Kern der Fall, wobei der Chip im Standardgebrauch im Allgemeinen auf einer Frequenz von 3,8 GHz bleibt.



Das scheint es sehr zum armen Cousin der zu machen Core i5 8600K . Das ist immer noch ein entschlossener Sechs-Kern-Chip, aber mit einem All-Core-Turbo von 4,3 GHz (oder 4,6 GHz, wenn Sie sich für ein kriegerisches Asus-Board entscheiden, das gegen die Turbo-Bewertungen von Intel verstößt), und er kann ohne viel auf massive 5,1 GHz übertakten Anstrengung überhaupt.

Aber der i5 8400 hat immer noch die gleichen 9 MB L3-Cache, eine niedrigere TDP von 65 W - im Vergleich zur 95 W TDP der K-Serie - und ist ehrlich gesagt ein absoluter Held.

Wir haben uns zuvor eingehend mit der Architektur des Coffee Lake befasst, aber es reicht zu sagen, dass es mehr oder weniger das gleiche 14-nm-Design ist, das wir in den Architekturen Skylake und Kaby Lake der 6. und 7. Generation gesehen haben.



Diesmal gibt es jedoch keine Option für die Abwärtskompatibilität. es sei denn, Sie möchten die Mikrocode-Updates selbst vornehmen . Die neuen Coffee Lake-Chips wie dieser „ere Core i5“ funktionieren nur innerhalb der Grenzen eines Chipsatzes der 300er-Serie. Und, bis zu diesem Jahr Ihre einzige Option an dieser Front war der High-End-Chipsatz Z370. Dies hat der relativ budgetorientierten Hex-Core-CPU etwas Glanz verliehen, da der teure Z370-Funktionsumfang beim 8400 nicht wirklich erforderlich ist und die Multiplikatoren gesperrt sind.

3DMark Time Spy CPU-Benchmark

Intel Core i5 8400 Benchmarks

LunatixOnline-Prüfstand:Asus ROG Strix Z370-F Gaming,
Nvidia GTX 1070, 16 GB entscheidender Ballistix DDR4, Corsair HX1200i,
Philips BDM3275

Intel Core i5 8400 Leistung

In den dunklen alten Tagen von Kaby Lake Anfang 2017 gab es zwischen dem Core i5 7600K der K-Serie und dem Core i7 7700K nur einen geringen Unterschied in der Spieleleistung. Daher war es für uns ein Kinderspiel, Spielern zu empfehlen, den teureren HyperThreaded-Chip zugunsten des Core i5 zu vermeiden.

Es gab einen Nicht-K-Core i5 - den i5 7400 - der im Wesentlichen dieselbe Core-Konfiguration hatte, jedoch eine etwas niedrigere Taktrate aufwies. Klingt bekannt? Aber in unseren Gaming-Benchmarks war es im Allgemeinen weit vom Tempo des 7600K entfernt, sodass wir es weitgehend ignorierten. Aus diesem Grund war ich trotz der zusätzlichen paar Coffee Lake-Kerne weniger begeistert von der Aussicht auf den Core i5 8400. Wenn Sie ein paar Pfund sparen und unabhängig von der Spieleleistung einen Hexcore-Chip einpacken möchten, dann hat AMD Sie mit dem originalen Ryzen 5 1600 ausgestattet.

Bei den Coffee Lake-Prozessoren gibt es jedoch keinen Unterschied in der Spieleleistung zwischen dem Core i5 und dem Core i7 der Spitzenspezifikation. Dies gilt auch dann, wenn Sie die Chips mit Standardgeschwindigkeit betreiben oder mit den CPUs der K-Serie 5 GHz + erreichen. Die Leistung des 8400 ist wirklich beeindruckend für einen Prozessor, der fast weniger kostet als AMDs billigster Ryzen 5 mit sechs Kernen. Dann ist er in der Lage, Gaming-Frameraten zu liefern, die höher sind als der des i7 7700K und des i7 7800K.

Leider haben die Ryzen-Prozessoren der zweiten Generation für Intel die Lücke in Bezug auf Spiele erheblich geschlossen, was bedeutet, dass sie mehr für das Geld bieten.

Außerhalb des Spielbereichs sind die Dinge offensichtlich anders. Die höhere Frequenz des übertakteten i5 8600K und die zusätzliche Thread-Anzahl der R5 2600 und 2600X bedeuten, dass sie eine weitaus bessere Wahl für alles sind, was eine ernsthafte Multithread-CPU-Leistung erfordert.

Intel Core i5 8400 Urteil

Intel Core i5 8400 Urteil

Vergessen Sie all die schlagzeilengreifenden ÜbertaktungszahlendasCoffee Lake Chip für Gamer. Sicher, die verlockende Aussicht, dass Ihre i5 der K-Serie mit berauschenden 5,1 GHz läuft, ohne durch die geschichtete Leiterplatte Ihres Motherboards zu schmelzen, ist für uns PC-Leute wie ein Sirenenruf, aber wenn sie für Spiele, die kaum greifbar sind, nichts Greifbares liefert Angelegenheiten.

Wir werden im kommenden Jahr eine ganze Reihe von Spielautomaten rund um den Core i5 8400 sehen, und das zu Recht. Es ist ein ernsthaft leistungsfähiger kleiner Gaming-Chip für das Geld und hat definitiv meine Aufmerksamkeit erregt.

Der großartige Ryzen 5 2600 von AMD hat unsere Herzen als aktuelle Gaming-CPU erobert und ernsthafte Rechenleistung und anständige Übertaktungsleistung in ein Paket gepackt, das immer noch wettbewerbsfähige Spieleleistung bietet.

Der Core i5 8400 mit fantastischem Wert ist der Gamer-Chip aus der 8. Generation von Intel Coffee Lake. Dies ist überraschend, wenn man bedenkt, dass der i5 der K-Serie problemlos 5,1 GHz erreichen kann. Durch Übertakten erhalten Sie jedoch keine zusätzliche Spieleleistung, die die leistungsstarken zusätzlichen Kerne von Coffee Lake allein nicht bieten können.