Im Entwickler versteckt Playdead Kunst für das nächste Spiel an einem unwahrscheinlichen Ort

inside developer playdead hides art

Der Entwickler von Limbo and Inside, Playdead, hat Konzeptzeichnungen für seine versteckt bevorstehendes Science-Fiction-Spiel in einer Reihe von Stellenausschreibungen. Die Fans bemerkten Kunst zum ersten Mal in ihren Stellenausschreibungen im Mai, aber seitdem sind zwei weitere Bilder in die Sammlung aufgenommen worden.



Über seine Marketingkanäle hat Playdead nur zwei Bilder seines immer noch mysteriösen Spiels geteilt. Einer, ab 2017 zeigt einen Astronauten, der auf einen Berg klettert, während ein Meteor über den Himmel fliegt. Ein weiteres Stück zeigt einen großen Tunnel mit einem einzelnen Mann, der sich gegen seinen Eingang abhebt.



Trotz der Meinung der Fans ist dies nicht die einzige Kunst für das Spiel. Wie PCGamer weist darauf hin, kürzlich Job-Angebote von der Firma verraten viel mehr. Tatsächlich hat Playdead mit jeder seiner Stellenanzeigen ein einziges Konzeptbild veröffentlicht.

Nach einem Interview mit DK Im Gegenzug für eine 3D-Science-Fiction-Welt für Dritte wird das Spiel den legendären 2D-Plattformstil von Inside and Limbo hinter sich lassen. Es wird groß und offen sein, aber dennoch die Melancholie des Lehrbuchs aufweisen.



Die Bilder, die Sie unten sehen können, unterstützen diese Beschreibung sicherlich. Ein häufiges Thema ist ein einzelner Spieler vor einem trostlosen Hintergrund. Gründer Arnt Jensen hat unter anderem auf „flüssigeres Gameplay und Empathie“ hingewiesen.

Playdead stammt aus Dänemark, nachdem es 2006 von Jensen und Dino Patti gegründet wurde. Limbo erreichte bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2010 schnell Anerkennung, ebenso wie Inside im Jahr 2104. Es hat sich seit seinem Erfolg erheblich erweitert und beherbergt mittlerweile über 40 Entwickler.

Verbunden:Das beste Plattformspiele auf dem PC

Es ist klar, dass es große Pläne für die nächste Veröffentlichung hat. Es ist daher ein Rätsel, warum diese Bilder nicht in den sozialen Medien geteilt wurden. Wie bei seinen Spielen ist es möglich, dass das Studio seinen Fans ein Gefühl der Erforschung und Entdeckung vermitteln wollte.