Icarus ist ein brutales Überlebensspiel, das sich wie Skyrim anfühlt

icarus is brutal survival game designed feel like skyrim

Den Sturm überstehen

Ein Bogenschütze in Ikarus mit Pelzrüstung wie in Skyrim

Ich habe mich nach einem neuen Multiplayer-Überlebensspiel gesehnt, das mir hilft, den Lockdown zu überstehen. Ich möchte nicht daran denken, wie viele Stunden ich damit verbracht habe, Mahlzeiten zuzubereiten, Ressourcen zu sammeln und mich durch das tägliche Leben zu mahlen, während ich versucht habe, sicher zu bleiben – ganz zu schweigen von all den Überlebensspielen, die ich gespielt habe. Ich habe 120 Stunden in Valheim verbracht, durch die spinnenverseuchten Minen von Deep Rock Galactic gerissen und über die zermürbende, bedrückende Herausforderung von Don’t Starve Together verflucht. Alle großartigen, manchmal erschütternden Erfahrungen, und jetzt steht Icarus – das neueste Survival-Spiel von DayZ-Schöpfer Dean Hall – vor der Tür.



Als sitzungsbasiertes PvE-Überlebensspiel beschrieben, geht Icarus davon aus, dass es der Menschheit nicht gelungen ist, den Titelplaneten zu terraformen und ihn unbewohnbar zu machen, indem sie ein Klima geschaffen hat, in dem Wetteränderungen plötzlich und feindselig sind. Prospektoren müssen jetzt im Orbit hängen und Reisen zum Planeten unternehmen, um Ressourcen und Vorräte zu finden.



Hier kommt der 'Session'-Teil von Icarus ins Spiel. Jedes Mal, wenn deine Crew nach Icarus absinkt, bist du auf der Uhr, und wenn du es nicht zum Schiff zurück schaffst, ist dein Charakter für immer verloren, was bedeutet, dass du verliere all das Zeug aus deiner Sitzung. Es klingt stressig, vor allem aus Valheim, wo ich gut eine Woche damit verbringen kann, einen großen Saal zu bauen und Lachspastete zu backen (verurteile mich nicht). Aber Sessions in Icarus können Wochen, Tage oder Stunden dauern, es ist also nicht unbedingt ein halsbrecherischer Sprint, sobald Ihre Füße festen Boden berühren.

Dean Hall ist zur Stelle, um mich durch den Vorschau-Build zu führen, was praktisch ist, da ich im Allgemeinen der keulenschwingende Türsteher bin, wenn ich Koop-Überlebensspiele spiele, nicht der Stratege. Die Landung auf Icarus in unserer winzigen Drop-Pod sorgt für eine unerwartet filmische Einführung, da ein Überschallknall über den Planeten hallt, von dem mir gesagt wurde, dass er unter Wasser noch cooler klingt. Sie kommen aus der Kapsel in einen ruhigen, edenischen Wald; der Wind pfeift leise durch die Bäume, während die Hirsche zwischen den Ästen und dem Laub eilen. In der Ferne liegen steile, schneebedeckte Berge, die der untergehenden Sonne nacheinander auf- und abfallen. Es ist sehr friedlich – zumindest im Moment.

Ein edenischer Blick auf den Planeten Ikarus



Es ist nicht sofort klar, was Sie als nächstes tun sollen. Wichtige Ressourcen werden hervorgehoben, aber Sie müssen immer noch im Laub suchen, um das zu finden, was Sie brauchen, und grundlegende Werkzeuge wie eine Spitzhacke herstellen. Sie brauchen Stöcke, Steine ​​und Beeren – wo wäre Survival-Fiction ohne zufällige Beeren –, um loszulegen, und alle drei sind in der Nähe unseres Landeplatzes reichlich vorhanden. Weitere Grundnahrungsmittel für Survival-Gaming sind unten in Ihrem HUD zu sehen, wo Sie Sauerstoff-, Wasser- und Lebensmittelzähler sehen. Es ist ziemlich einfach, diese aufzufüllen, aber sie sind schnell aufgebraucht und erfordern eine genaue Überwachung, um sicherzustellen, dass Sie nicht irgendwann umkippen.

Wir wollten, dass es sich wie Skyrim anfühlt, wo Sie echte Entscheidungsfreiheit haben, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Charakter zu verbessern

Dekan Halle

Leitender Entwickler

Der Exposition zu erliegen ist nicht so schlimm, wie die Dinge laufen; Wenn Ihr Sauerstoff knapp wird oder Sie von einem Tier verletzt werden, kann ein Teamkollege Sie wiederbeleben und Sie zurückholen. Aber das heißt nicht, dass Icarus nicht hart sein kann. Wenn die Drop Pod ohne Ihren Charakter an Bord geht, verlieren Sie diesen Prospektor und seine gesamte Ausrüstung für immer – manche Schicksale sind in der Tat schlimmer als der Tod. Als ob das nicht hart genug wäre, gibt es auch keine Minimap, die Ihnen hilft, sich gegenseitig zu verlegen, wenn Sie getrennt werden, sich zu weit vom Schiff entfernen oder einer von Ihnen verloren geht. Diese Albträume von Don't Starve strömen zurück.

All dies soll Sie dazu bringen, in jeder Phase einer Expedition über die Risiken nachzudenken. Fliegen Sie zu nah an der Sonne? Halle fragt. Bei Icarus geht es darum, die Risiken zu kennen und diese Einschätzung vorzunehmen. Gerade als ich denke, dass Hall die Schwierigkeitsbomben abgeworfen hat, nimmt der Wind zu und ich höre echte Panik in seiner Stimme.



In Ikarus einen toten Schatz über den Schultern tragen

Der Planet selbst ist der Hauptgegner in Icarus und bösartige, sporadische Stürme bedrohen sowohl deine Gebäude als auch dein Leben. Hall baut schnell eine Holzhütte auf, damit wir dem Sturm trotzen können, und sobald wir drinnen sind, bleiben wir wachsam, um alle Bretter zu ersetzen, die der heftige Wind beschädigen könnte. Es gibt ein paar verschiedene Gebäudestufen und Materialien, die Ihnen helfen, den verschiedenen Wettereffekten von Icarus standzuhalten, aber für Ihren ersten Drop werden Sie wahrscheinlich in einer Einsiedlerhütte hocken.

Der Planet ist der Feind und heftige Stürme bedrohen sowohl deine Gebäude als auch dein Leben

Die Baumechanik ist ein wenig fummelig, und bei mehr als nur wenigen Gelegenheiten werfe ich versehentlich einen Balken ein paar Meter von seinem beabsichtigten Ziel entfernt in die Tiefe. Gemessen an dem, was Hall zusammenbastelt, ist dies jedoch ein robustes Bausystem, an das man sich einfach gewöhnen muss. Glücklicherweise gibt es einen umfangreichen Talentbaum, mit dem Sie Ihren Charakter mit einer Vielzahl von Spezialisierungen verbessern können, die vom Kampf bis zur Landwirtschaft reichen, wenn Sie wie ich nicht gerne bauen. Ein großer Teil deiner Charakterentwicklung besteht darin, Talentpunkte freizuschalten, erklärt Hall. Wir wollten, dass es sich wie in Skyrim anfühlt, wo Sie eine echte Entscheidungsfreiheit haben, wenn es darum geht, Ihren Charakter zu verbessern.



Skyrim ist nicht die einzige Inspiration. Ich mochte Ark sehr, sagt Hall, aber wenn man ein Spiel wirklich mag, sieht man auch viele der Probleme. Es gab definitiv etwas, das mir wirklich Spaß gemacht hat, als es herauskam. Ich habe diese Schleife genossen, in die ich hineinging und Sachen baute, und vor allem zusammen mit deinen Freunden… Valheim hat dieses Konzept, als Team anzutreten, wirklich ordentlich verbogen.

Ein brennendes Gebäude in Ikarus

Obwohl Icarus PvE ist, hat Hall einen PvP-Hintergrund mit DayZ und ist mit den Stärken dieser Spielform sehr vertraut. Pacing ist etwas, das PvP-Überlebensspiele wie PUBG und dann natürlich Fortnite wirklich liefern. Und das wollen wir auch wirklich erforschen, sagt Hall.

Auch wenn Baufans enttäuscht sein mögen, wenn sie erfahren, dass Ihre Strukturen nach Ihrer Abreise nicht auf dem Planeten bleiben, sind sie dennoch notwendig. Wenn ich an Valheim denke, bauen wir immer zielgerichtet, sagt Hall. Vielleicht brauchten wir etwas in der Ebene, oder wir bauten ein kleines Haus, in dem wir uns neben Bonemass erholen können. Wir wollten euch Gründe geben, in Icarus zu bauen, aber wir möchten auch, dass die meisten Dinge eine begrenzte Zeit haben, denn es ist eine gute Möglichkeit, euch dazu zu bringen, neue Dinge zu bauen und neue Probleme zu lösen.

In Icarus gibt es eine Menge zu absorbieren, aber am Ende der Demo erinnert mich Hall daran, dass es bei Koop-Überlebensspielen genauso darum geht, das pure Chaos zu genießen, das sich entfaltet, wenn man anfängt, sein Ziel zu ignorieren, wie es darum geht, eine Existenz zu fristen in einer feindlichen Welt. Wir machen uns daran, den Wald anzuzünden, damit wir zusehen können, wie er unsere provisorische Basis verschluckt. Irgendwann greift mich ein Wolf an und wirft mich gerade noch rechtzeitig zu Boden, um einen weiteren Sturm zu beobachten, der unsere kleine Siedlung gnadenlos dem Erdboden gleichmacht. Icarus sieht nach einer Herausforderung aus, aber ich freue mich darauf, mich durchzufummeln.