Ich habe Hollow Knight mehr genossen, als ich betrogen habe

i enjoyed hollow knight more when i cheated

Schöne Spielwelten können frustrierende Herausforderungen haben, und manchmal muss man einen Cheat verwenden, um darüber hinwegzukommen

Ich habe ein Geständnis. Ich benutze einen Unbesiegbarkeits-Mod, um das brutale, von Bossen befallene Metroidvania-Spiel durchzuspielen Hohlritter . Ich habe es zum ersten Mal im Februar 2017 gespielt, als es herauskam, völlig fasziniert von seiner dunklen Atmosphäre und dem magischen Soundtrack. Die ersten ein oder zwei Stunden faszinierten mich völlig und wanderten durch die unheimlichen Katakomben einer fremden, vergessenen Welt. Aber ich bin ziemlich früh gegen eine Wand gestoßen, als ich Hornet erreichte - eine der ersten großen Bosskämpfe des Spiels.



Hornet reißt sich um das Schlachtfeld. Sie kann ihre stechende Nadel auf dich schleudern und sie mit einem geisterhaften weißen Faden zurückprallen lassen. Meine Reaktionen konnten nicht mit ihren schnellen Angriffen mithalten und ich konnte keinen Treffer genau landen, als sie Kreise um mich herum lief. Nach einer Stunde besiegte ich sie schließlich und entschied dann, dass ich eine Pause brauchte. Ich verließ die Welt von Hollow Knight für ein Jahr und wollte mich nicht wirklich den vielen Bosskämpfen stellen, die noch kommen würden.



Ich fühlte mich ziemlich niedergeschlagen, als ich wusste, dass es mehr von dieser wunderschönen unterirdischen Welt gab, die ich aufgrund mangelnder Fähigkeiten nicht erleben würde. Ich war noch nie so geduldig, wenn es darum ging, Kampfmuster zu lernen und meine Reflexe zu schärfen.

In jüngerer Zeit beschloss ich, zu Hollow Knight zurückzukehren, bereit, mich diesen mysteriösen Biomes und den Bug-Bossen zu stellen, die in ihren Tiefen lauern. Meine Rückkehr ist nicht darauf zurückzuführen, dass ich meine Fähigkeiten in den Monaten zwischen meinen Besuchen verbessert habe. Der Grund, warum ich zurück bin, ist, dass ich das Spiel mit einer speziellen Waffe - einem Cheat - durchspielen kann.



Der Unbesiegbarkeits-Mod für Hollow Knight kann im Spiel ein- und ausgeschaltet werden. Wenn ich also ein Problem mit einem schwierigen Boss oder Gebiet habe, kann ich den Mod einschalten, mit dem Feind umgehen und weitermachen.

Ich verließ die Welt von Hollow Knight und wollte mich nicht den vielen Bosskämpfen stellen, die noch bevorstehen

Ich weiß, ich weiß: Ich kann von hier aus Ihr Keuchen hören. Ich verstehe, dass ich das Spiel nicht 'richtig' spiele, aber ich genieße meine Zeit mit Hollow Knight mit diesem Mod wirklich und bereue nichts.



Ich hatte eine ähnliche Erfahrung mit dem nagelharten Plattformer Hellblau , obwohl es nicht nötig war, einen Mod zu installieren. Celeste bietet eine Vielzahl von Unterstützungsoptionen wie Doppelsprung, unendlichen Grip und Unbesiegbarkeit, sodass jeder das Spiel unabhängig von seinen Fähigkeiten genießen kann. Schatten des Tomb Raiders Es gibt auch eine große Liste von Schwierigkeitsgraden, mit denen Sie die Art und Weise anpassen können, wie Sie sich Rätseln, Erkundungen und Kämpfen nähern. Je mehr Spiele diesen Ansatz verfolgen, desto deutlicher wird, dass wir Menschen mehr für Spiele als für die von ihnen angebotenen Herausforderungen akzeptieren.

Wenn ich diesen Cheat in Hollow Knight verwende, kann ich endlich den Rest der atemberaubenden Welt erleben, die das Spiel zu bieten hatvieldavon. Es gibt den eindringlichen Orchestersoundtrack, die verschiedenen Bug-Charaktere, seine herrlich düsteren Bilder, die Erkundung der riesigen Karte, das Auffinden der versteckten zerbrechlichen Wände, die Rettung aller niedlichen Madenbabys und die kleinen Details wie das Folgen des musikalischen Summens und der losen Seiten, zu denen Sie führen Cornifer der Kartenhersteller.

Durch die Verwendung dieses Cheats in Hollow Knight kann ich endlich den Rest der atemberaubenden Welt erleben, die das Spiel zu bieten hat



Ein Aspekt, der mich am meisten am Spiel überraschte, war seine reiche Überlieferung. Die Welt von Hallownest ist längst vergessen, ihre Geschichte in den Träumen und Erinnerungen der Charaktere versiegelt. Es erzählt die Geschichten gefallener Helden, den Zorn der Götter und die verschiedenen Geschichten der Käferkolonien. Was von Hallownest übrig bleibt, ist die Hülle einer Zivilisation, da die Mehrheit der Bevölkerung jetzt vermisst oder tot ist.

Mein Lieblingsteil der Karte ist Die Stadt der Tränen; Eine wunderschöne Metropole, in der es immer regnet. Es war einst das schlagende Herz des Königreichs, aber jetzt liegen seine mechanischen Aufzüge, endlosen Bibliotheken und Straßenbahnsysteme verlassen und leer. Die Musik ist leise und düster, so dass Sie das leichte Pitter-Patter des Regens hören können. Es ist eine ruhige Gegend, in der Sie einen kurzen Moment der Ruhe genießen können, bevor Sie in die von Feinden befallenen Gebiete zurückkehren.

Hier traf ich meinen Lieblingscharakter im Spiel, Quirrel, einen Käfer, der mit einem Nagelschwert und einer Maske auf seinem Kopf ausgestattet war. Obwohl er eine Waffe hat, sagt Quirrel, dass er eher ein Beobachter als ein Krieger ist, ein einsamer Wanderer, der sein Gedächtnis verloren hat. Sie stoßen im Laufe des Spiels auf Quirrel und finden ihn auf einer Bank oder am Rand eines Sees, der über das Wasser blickt. Wenn Sie ein Gespräch beginnen, lässt er Sie immer wissen, worüber er gerade nachdenkt.

In der Stadt der Tränen sinniert er laut über den endlosen Regen, der die Stadt umgibt, und fragt sich, woher das Wasser kommt, da wir so weit unter der Erde sind. Er stellt Fragen über die Welt, die mich dazu bringen, Antworten zu finden. Er fängt wirklich die skurrile Natur eines wahren Wanderers ein, der andere neugierig machen kann.

Weiterlesen:Schauen Sie sich unsere Liste der beste Abenteuerspiele auf dem PC

Zu denken, dass ich Quirrel niemals getroffen hätte, weil ich nicht schummeln wollte, und dass dies normalerweise herabgesehen wird, ist ziemlich traurig. Ich hätte diese düstere Welt mit ihren denkwürdigen Charakteren und ihrem Reichtum an Überlieferungen niemals erkunden müssen. Ich hätte nie die Gelegenheit gehabt herauszufinden, warum es in der Stadt der Tränen ständig regnet.