Im hyperrealistischen Doom-Mod Hideous Destructor musst du deine Granatenhülsen aufheben

hyperrealistic doom mod hideous destructor



Ich habe vor kurzem über die Realismus-Mods geschrieben, die es für bereits hyperrealistische Spiele gibt, akribisch detaillierte Projekte, die die perfekte Destillation des PC-Modding-Geistes sind. Es ist schön, die echten, aufgezeichneten Geräusche von Lokomotiven zu Train Simulator hinzuzufügen oder den Effekt von Feuchtigkeit auf die Geschossgeschwindigkeit in Arma hinzuzufügen. Aber was ist mit Mods, die sich den Absichten eines unrealistischen Spiels widersetzen und es gewaltsam in etwas ganz anderes formen? Ein Leser wies uns auf eine geheiligte Doom-Mod namens Hideous Destructor als eine der zermürbendsten Realismus-Mods aller Zeiten hin, und ich bin hier, um Ihnen zu berichten, dass sie total,totalrechts.



Abscheulicher Zerstörer begründet Doom mit einer glaubwürdigen Militärstrategie. Wir unterhalten unsVanilleUntergang. Der DOS-Shooter, der 1993 herauskam. Offensichtlich ist Doom kein Franchise, das für seinen taktischen Reichtum bekannt ist, noch wird dies von seinen Fans verlangt. Der Neustart von 2016 hat alle Innovationen und Schnörkel in eine minimalistische Blutorgie reduziert – eine verdorbene Feier von Quad-Schaden und verketteten Nahkampf-Kills, die eine alternative Geschichte der letzten 30 Jahre der FPS-Innovation zu erzählen schien. Hideous Destructor, der verfügbar ist und für die Popularität entwickelt wurde ZDoom Engine-Port, lehnt dieses Erbe vollständig ab.

Ursprünglich im Jahr 2007 veröffentlicht, verlangsamt die Mod Doom zu einem bösen, ängstlichen Kriechen. Doomguy muss jetzt auf einen Tastendruck tippen, wenn er die Munition und Gesundheitspakete vom Boden aufheben möchte. Doomguys Ziel wackelt, wenn er verletzt ist; seine Sicht flackert, er hat Mühe, geradeaus zu gehen. „Verwenden Sie Slot 9 oder schauen Sie nach unten, falls Sie verbluten“, empfehlen die Schnellstart-Tipps des Mods.



Doomguy ist gezwungen, ein Inventar zu durchblättern, bevor er manuell medizinische Kits an seinem Körper anbringt – was seine Lebensleiste über einen bestimmten Zeitraum langsam wiederherstellt. Es tut mir Leid. Habe ich Lifebar gesagt? In Hideous Destructor gibt es keine Lebensleiste. Doomguy kann nur instinktiv sagen, wie geschädigt er ist.

Oh, und Sie können nach oben und unten zielen. Das allein sollte Sie umhauen.

Hideous Destructor tut sein Bestes, um eine Welt voller Dämonen und Monsterschränke zu rationalisieren. Wie würde es sich wirklich anfühlen, mit Satan auf Augenhöhe zu sein?



Die zentrale Fantasie von Doom beginnt und endet mit der unantastbaren Tapferkeit des Spielers. Ehrlich gesagt, das ist das einzige Gefühl, das du hastkannerhalten, wenn Sie im Alleingang eine dämonische Invasion (auf dem Mars!) abwehren. 2016 beugte sich Doom noch härter darauf ein, mit seiner erstaunlichen, ironischen Taufe des Doomguy als eine Art prophezeite Gottheit. Abscheulicher Destruktor ist derGegenteildieser Fantasie. Tatsächlich ist das Spiel, an das mich Hideous Destructor am meisten erinnert, Dark Souls, so klischeehaft dieser Vergleich auch geworden ist. Beide Spiele zeigen einen gewöhnlichen Kerl in einer sterbenden Welt, der gegen die Hoffnung hofft, dass die Erlösung über den Abgrund hinweg liegen könnte. Die Mod hält alle ästhetischen Insignien von Doom fern – Sie werden immer noch auf Cacodemons und verlorene Seelen schießen – aber der Doomguy ist vermenschlicht, verwundbar und verängstigt.

Das ist eine faszinierende Design-Herausforderung. Der Schöpfer der Mod ist ein Typ namens Matt, der Mitte 30 ist und außerhalb von Vancouver lebt. Er sagt mir, dass er Hideous Destructor wie eine 'Doom-Fanfic' sieht.

„Fast jede Designentscheidung kommt von dieser Frage“, sagt Matt. 'Angesichts der Tatsache, dass Doom *leere* hat, aber auch *leere* hat oder nicht, wie harmonisieren wir diese Fakten so, dass das Setting plausibel wird und das Gameplay zum Setting passt?'



Was Matt damit meint, ist Hideous Destructor, das immer noch ein Doom-Spiel ist. Er hat bestimmte Feinde oder Waffen nicht herausgeschnitten, die die strenge Wahrhaftigkeit, die er sucht, auffressen könnten – stattdessen hat er sein Bestes getan, umrationalisiereneine Welt voller Dämonen und Monsterschränke. Wie würde es sich wirklich anfühlen, mit Satan auf Augenhöhe zu sein?

„[Hideous Destructor] ist ein generischer Gameplay-Mod für „Doom Improvement“. Ich versuche sicherzustellen, dass jede Kanonenwaffe in irgendeiner Weise repräsentiert wird“, sagt er. 'Das heißt, es gibt einige Waffen, die ich benutzen *muss*, wie die Kettensäge oder die Super-Schrotflinte, an die Sie nicht einmal denken würden, wenn Sie ein taktisches Milsim von Grund auf neu entwerfen würden.'

Es gibt angesehene PC-Shooter wie Counter-Strike und Rainbow Six: Siege, die weniger taktische Wartung erfordern als ein Doom-Mod, und das ist eine schöne Sache.

Wie Sie vielleicht erwarten, ist Hideous Destructor extrem schwierig. Tatsächlich wird empfohlen, dass Sie durchwaten das dreiteilige Bootcamp zusammengestellt von YouTuber Hard Knox, bevor er einsteigt. Er beschreibt die subtilen Schnörkel, die Matt zu jeder der Waffen hinzugefügt hat; das externe Zellenpaket, das erforderlich ist, um den Motor der Kettenpistole (angetrieben durch den alternativen Feuerschlüssel) anzutreiben, wie Sie gezwungen sind, die Schrotflinte jedes Mal manuell zu pumpen, wenn Sie den Abzug betätigen. Das ist alles lächerlich und übertrieben. Es gibt angesehene PC-Shooter wie Counter-Strike und Rainbow Six: Siege, die weniger taktische Wartung erfordern als ein Doom-Mod, und das ist eine schöne Sache.

Matt ist immer noch ein aktiver Teilnehmer an der Entwicklung von Hideous Destructor. Seine Arbeit hat eine kleine, aber engagierte Gruppe von Fans angezogen. Im Moment aktualisiert er die Mod in ein Programmier-Framework namens ZScript, das 'ein fortlaufender Versuch ist, so viele Funktionen von ZDoom wie möglich in einer einzigen umfassenden Skriptsprache für die Laufzeitkompilierung zu vereinen'. Es gibt auch weitere Gameplay-Optimierungen am Horizont und Matt sagt mir, dass der Mod im Laufe der Jahre eine Reihe von Iterationen und Tönen durchlaufen hat. 'Ich könnte einen Punkt erreichen, an dem ich erwarten würde, mir selbst einzureden, dass ich fertig bin, aber das hat sich zuvor als Lüge herausgestellt', erklärt er.

Die bleibende Frage, die mir blieb, war einfach, was es zu gewinnen gibt, wenn man einen hyperrealistischen Doom-Mod erstellt? Wenn Sie nach technischen, anspruchsvollen und langsamen Aufnahmen suchen, stehen Ihnen sicherlich eine Fülle von Optionen zur Verfügung. Warum das auf eine so lächerliche Umgebung anwenden, die in alten Quellcode gehüllt ist? Einfach gesagt, Matt schätzt die relative Geradlinigkeit von Doom – es gibt die Kraft, ein Spiel, das wir alle auswendig kennen, bis in die absoluten Extreme zu führen.

'Ich bin sehr stolz darauf, Wege zu finden, um Hideous Destructor so schnell wie möglich auf die Eingaben des Spielers reagieren zu können, ohne sich eine Vielzahl von Schaltflächen merken zu müssen', sagt er. „Ich finde so viel ‚realistische‘ Kost unspielbar, wenn man eine Taste hat, um sich nach links zu lehnen, sich nach rechts zu lehnen, sich hinlegen, in die Hocke zu gehen, sich etwas höher oder tiefer zu ducken, den Ellbogen einzuziehen, freiwillig zu atmen usw. usw. usw. Es fühlt sich einfach so an, als würde ich versuchen, einen ferngesteuerten Roboter in der Gestalt eines vagen Menschen zu steuern.'

Die Unmittelbarkeit von Doom, vermischt mit den harten Einsätzen eines Koop-Arma-Shootouts. Hideous Destructor ist vielleicht nichts für dich, aber ich bin froh, dass es für jemanden ist.