Hellblades Permadeath Bluff ist 'nicht so einfach wie die Leute denken'.

hellblade s permadeath bluff is not

Hellblade

Bei der Eröffnung des jetzt BAFTA-ausgezeichneten Hellblade: Senua-Opfers erscheint die Meldung: „Die Dunkelfäule wächst jedes Mal, wenn Sie versagen. Wenn die Fäule Senuas Kopf erreicht, ist ihre Suche beendet und alle Fortschritte gehen verloren.

Es ist leicht zu verstehen, warum so viele Spieler dies so interpretierten, dass ein zu häufiges Sterben dazu führen würde, dass Senua dauerhaft getötet wird - alle Paraden müssen gelöscht werden, sodass Sie Hellblade erneut starten müssen.



'Der Wortlaut für die Permadeath-Nachricht wurde sehr sorgfältig ausgewählt, weil wir den Spieler nicht anlügen wollten', sagt Tameem Antoniades, Chief Creative Director bei Ninja Theory. 'Es ist eigentlich Ihre Interpretation der Botschaft, die die Leute abschreckt.'

Nach mehr Abenteuer? Probier das aus beste RPGs auf dem PC .

Wie wir im August 2017 festgestellt haben, verfügt Hellblade tatsächlich nicht über ein Permadeath-System. Ja, die Dunkelfäule wird allmählich Senuas Arm hochkriechen, aber sie kann niemals ihren Kopf erreichen, egal wie oft du im Kampf versagst. Hellblades Permadeath ist ein Bluff. Warum hat die Ninja-Theorie die Botschaft aufgenommen?

'Ein großer Teil des Spiels dreht sich um Angst, und ein großer Teil der psychischen Erkrankungen - insbesondere der Psychose - dreht sich um Angst', erklärt Antoniades. „Ich habe mit einem Kollegen gesprochen, der es als Todesangst bezeichnet hat. Dies war eine Person - ich möchte nicht auf alle verallgemeinern -, aber in diesem speziellen Fall gab es während [Psychose] -Episoden eine spürbare Angst, dass er sterben würde. Deshalb wollten wir versuchen, ein Analogon im Spiel zu finden. '

Aber wie bringt man eine so intensive und persönliche Angst in ein Videospiel ein, ohne sie falsch darzustellen? 'Natürlich können Sie diese Art von Erfahrungen nicht wiederholen, aber Sie können Analoga vorschlagen, die Ihnen zumindest die Einbildung geben', erklärt Antoniades. „Wir suchten nach Ideen, wie Sie Angst einführen können, und eine dieser Ideen war der Permadeath-Mechaniker. Es ist das einzige Mal, dass wir sehr deutlich machen, was mit dir im Spiel passieren wird. '

Obwohl die Nachricht in schattigen Begriffen geschrieben wurde, wurde am Tag der Veröffentlichung des Spiels die Nachricht verbreitet, dass Hellblade kein Permadeath enthielt. Es erzeugte eine Vielzahl von Reaktionen; Wut von denen, die das Gefühl hatten, dass das Spiel sie angelogen hatte, und Erleichterung von denen, die glaubten, der Mechaniker sei zu strafend. 'Ich denke, es gab ein bisschen Blowout, was aus unserer Sicht sehr interessant war', sagt Antoniades.

Trotz des Wissens über den Permadeath Bluff da draußen glaubt Antoniades, dass der Wortlaut wichtig bleibt. 'Es ist nicht so einfach, wie die Leute denken. Die Botschaft ist wahr “, sagt er. 'Aber es ist deine Interpretation als Spieler, die die Bedeutung dahinter verdirbt. Das wollten wir absichtlich tun, denn bei psychischen Erkrankungen ist es Ihre Einstellung, die die Welt interpretiert und die Sie in Bedrängnis bringen kann. '

Hellblade patch

Die Botschaft bleibt bis heute umstritten. Unser YouTube-Video Das hat die Nachrichten verbreitet und erhält immer noch Ansichten und Kommentare, und sie bleiben so vielfältig wie am Tag des Starts von Hellblade. Trotzdem glaubt Antoniades immer noch, dass die Botschaft ihre beabsichtigte Wirkung entfaltet hat.

'Ich denke, die Leute haben das Spiel immer noch gespielt und zum Nennwert genommen', sagt er. Und für diejenigen, die dies taten, erlebten sie vielleicht ein kleines Echo der Erfahrung, mit der der Mann Antoniades zu Beginn des Hellblade-Projekts gesprochen hatte: die absolute Überzeugung, dass sie sterben würden, obwohl es überhaupt keine wirkliche Bedrohung für sie gab.