Eine Anleitung zur PC-Gaming-Ergonomie

Sie können sich beim Spielen von Videospielen verletzen, und ich rede nicht nur davon, mit dem Schienbein gegen einen Couchtisch zu treten, während Sie ein VR-Headset verwenden. (Obwohl ich in der VR versehentlich auf ein Regal gestoßen habe, und es hat wehgetan.) Der scheinbar neutrale Akt, auf einem Stuhl zu sitzen, auf einen Monitor zu schauen und eine Maus und eine Tastatur oder einen Controller zu verwenden, kann mit der Zeit Schmerzen verursachen und Beschwerden – und können sogar zu einer Verletzung durch wiederholte Belastung führen. Mit Hilfe des Sponsors AMD, der alle unsere Ergonomie-Artikel unterstützt hat, haben wir die letzten Monate damit verbracht, Fragen zu beantworten und nach Wegen zu suchen, PC-Spiele sicherer und gesünder zu machen. Wir werden dieses wichtige Thema weiter untersuchen, aber für den Moment finden Sie hier alle Ratschläge, die wir gesammelt haben, wie Sie Ihren Schreibtisch einrichten und vermeiden, sich beim Spielen von PC-Spielen zu verletzen:

Wie man mit guter Haltung am Schreibtisch sitzt

Bürostühle kommen in der Natur nicht vor, und so folgt, dass es keine automatische, 'natürliche' Weise, in einem zu sitzen. Aber es gibt gute und schlechte Möglichkeiten, am Schreibtisch zu sitzen, und besseres Sitzen kann Ihren langfristigen Komfort erhöhen und Ihr Risiko verringern, Rückenschmerzen oder andere Probleme im Zusammenhang mit schlechter Ergonomie zu entwickeln. Ihre Sitz- und Stehhaltung kann alles beeinflussen, von der Atmung bis hin zur Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich verletzen. Ich würde auch argumentieren, dass die Korrektur schlechter Sitzgewohnheiten Sie bei Wettkampfspielen verbessern kann. Wenn Ihr Setup eine ausgewogene Haltung ohne Belastung oder eingeklemmte Nerven ermöglicht, werden Sie weniger abgelenkt. Und für Schützen bedeutet gute Ergonomie eine große Kontrolle über den Mausarm. Wenn Sie keine Vorteile einer guten Körperhaltung bemerken – was nicht unbedingt bedeutet, dass Sie keine bekommen –, haben Sie durch die Korrektur nichts verloren, außer ein wenig Zeit und Konzentration. Und wenn mal ein Ergonom an Ihnen vorbeigeht, bekommen Sie für das richtige Sitzen einen Klaps auf die Schulter, also ein Pluspunkt.