Die Glücksspielkommission sagt, der Fall NepentheZ sei 'einer der schwerwiegendsten', die sie untersucht haben

gambling commission says nepenthez case is one most serious they investigated

NepentheZ Gerichtsverfahren

Update 7. Februar 2017:Die britische Glücksspielkommission hat LunatixOnline eine Erklärung zu der gestrigen Entscheidung im Fall der FUT Galaxy-Glücksspiele vorgelegt.



Die Glücksspielkommission hat nach dem gestrigen Urteil zum Fall FUT Galaxy Stellung genommen, in dem YouTubers und die Betreiber von Glücksspielseiten, Craig 'NepentheZ' Douglas und Dylan Rigby, nach dem Gambling Act 2005 für schuldig befunden wurden und hohe Geldstrafen zahlen mussten.

Gib dein Geld nicht für Glücksspiele aus, Kinder. Sehen Sie, ob Ihre Eltern Ihnen etwas von unserem kaufen werden kommende PC-Spiele Liste stattdessen.

Sarah Harrison, CEO der Glücksspielkommission, beschrieb den Fall als 'einen der schwerwiegendsten', den die Kommission untersucht hat.



„Seine Schwere spiegelt sich in den erheblichen finanziellen Strafen wider, die der Richter verhängt hat. Die Angeklagten wussten, dass die Website von Kindern genutzt wurde und dass ihr Verhalten illegal war, aber sie haben ein Auge zugedrückt, um erhebliche Gewinne zu erzielen. Die Auswirkungen von Online-Glücksspielen auf Kinder wurden vom Gericht zu Recht als „schrecklich“ und „ernst“ bezeichnet.

„Alle Websites, die Glücksspieleinrichtungen in Großbritannien anbieten, müssen lizenziert sein. Nur so können Kinder und schutzbedürftige Personen geschützt werden. Dieser Fall zeigt, dass wir alle gesetzlichen Befugnisse nutzen werden, um Personen und Unternehmen zu untersuchen und strafrechtlich zu verfolgen, die versuchen, illegal zu operieren. “

Die Glücksspielkommission, die den Fall vorgebracht hat, ist ein Quango, der vom Ministerium für Kultur, Medien und Sport der britischen Regierung gesponsert wird. Es regelt die meisten Glücksspiele in Großbritannien und hat sich in den letzten Monaten auf Videospiele konzentriert. Weitere Informationen finden Sie in unserer früheren Berichterstattung.



Update 6. Februar 2017:Craig Douglas, akaNepentheZ und MitangeklagterDylan Rigby wurde heute Abend mit massiven Geldstrafen belegt, nachdem er vor dem Amtsgericht in Birmingham ein Schuldbekenntnis abgegeben hatte.

Das Paar hätte erhebliche Zeit im Gefängnis verbringen können, weil es auf seiner Website FUT Galaxy für illegales Glücksspiel geworben hatte, die für Menschen jeden Alters zugänglich war.

Gemäß Der Wächter Rigby wurde verurteilt, Geldstrafen und Kosten in Höhe von £ 174.000 zu zahlen, während Douglas £ 91.000 zahlen muss. Von diesem Betrag zahlte Rigby Strafverfolgungskosten in Höhe von 150.000 Pfund Sterling und Douglas 75.000 Pfund Sterling. Für ihre Verbrechen wurde Rigby mit einer Geldstrafe von 24.000 Pfund und Douglas mit 16.000 Pfund bestraft.



Die Glücksspielkommission teilte LunatixOnline heute früh mit, dass der Rest der Anhörung morgen stattfinden würde, aber sie wurde anscheinend beschleunigt, möglicherweise aufgrund des Schuldbekenntnisses.

Bezirksrichter Jack McGarva sagte: „Die erschwerenden Merkmale dieser Straftaten sind, dass sie über einen relativ langen Zeitraum von etwa sechs Monaten begangen wurden. Kinder haben auf Ihrer Website gespielt. Es ist mir unmöglich zu wissen, wie viele oder welche Auswirkungen sie haben.

„Meiner Meinung nach waren Sie sich beide der Nutzung der Website durch Kinder und ihrer Attraktivität für Kinder bewusst. Zumindest haben Sie beide ein Auge zugedrückt. “

Douglas wurde sogar vor Gericht auf einem Video gezeigt, in dem er seinen Zuschauern sagte, dass sie 'dafür nicht 18 Jahre alt sein müssen, weil dies eine virtuelle Währung ist'. Ein 14-jähriger Junge soll an einem Tag 586 Pfund verloren haben.

Update 6. Februar 2017:Craig Douglas, auch bekannt als NepentheZ, besuchte heute das Gericht und änderte sein Plädoyer in 'schuldig'Geschäftspartner Dylan Rigby.

Douglas und Rigby haben eine Website namens FUT Galaxy betrieben, auf der Menschen virtuelle Währungen spielen und die Website ohne Offenlegung für 1,3 Millionen YouTube-Zuschauer bewerben können.

'Douglas, 32, gab zu, ein leitender Angestellter eines Unternehmens zu sein, das Einrichtungen für Glücksspiele ohne Betriebsgenehmigung zur Verfügung stellte, und eine weitere Straftat im Zusammenhang mit der Werbung für rechtswidriges Glücksspiel', so der BBC .

'Der 33-jährige Rigby bekannte sich schuldig zu zwei Anklagen im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Einrichtungen für Glücksspiele und einer dritten Straftat im Zusammenhang mit der Werbung für illegales Glücksspiel.'

Das Paar muss noch verurteilt werden. Laut dem Glücksspielgesetz 2005 Das Paar könnte bis zu 51 Wochen im Gefängnis und / oder zwischen a £ 1.000- £ 5.000 Geldstrafe pro Ladung.

Die Glücksspielkommission bestätigte LunatixOnline gegenüber, dass die Verurteilung morgen früh stattfinden würde.

Update 2. Februar 2017: Craig Douglas, AKA Nepenthez, bekannte sich nicht schuldig, im Oktober für eine Lotterie geworben und für illegales Glücksspiel geworben zu haben. Dies geschah angeblich über einen FIFA-YouTube-Kanal und eine FIFA Ultimate Team-Website für Kartenspiele. Die YouTuber wird nun vor Gericht erscheinen und am Montag nächster Woche, dem 6. Februar, diesen Anklagen ausgesetzt sein.

Die Anhörung wird voraussichtlich eine Woche dauern, in der die Jury erfahren wird, wie NepentheZ angeblich Kinder zum Spielen auf einer FUT-Karten-Website eingeladen hat.

'Am Montag, dem 6. Februar, steht etwas an, das mein Leben verändern und meine Zukunft definieren könnte', sagt NepentheZ in einem aktuelles Video .

'Wenn Sie es nicht wissen, wählen Sie einfach' NepentheZ-Gerichtsverfahren 'von Google und es wird für Sie kommen. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass ich am Montagmorgen nicht außergerichtlich werde, und das ist beängstigend. '

Wir werden im Verlauf des Trails aktualisieren.

Update 16. Oktober 2016: Craig Douglas, AKA Nepenthez und Mitangeklagter Dylan Rigby haben sich nicht schuldig gemacht, nachdem sie beschuldigt wurden, über ihre FIFA-YouTube-Kanäle für eine Lotterie zu werben und für illegales Glücksspiel zu werben.

Das Paar hat am Freitag, dem 14. Oktober, beim Birmingham Magistrate's Court in Großbritannien, wo die Gambling Commission ihren Sitz hat, ihre Klagegründe eingereicht. Der Fall wird nun bis zum 6. Februar nächsten Jahres vertagt, wo die Anhörung voraussichtlich eine Woche dauern wird.

Die Anklage im Zusammenhang mit der Einladung von Kindern, auf einer Website für FIFA Ultimate Team-Karten zu spielen, ist die erste, die von der Staatsanwaltschaft wegen eines Problems vor Gericht gestellt wurde, das vielen einflussreichen YouTubern in den letzten Monaten vorgeworfen wurde.

Ursprüngliche Geschichte: Zwei YouTubers wurden wegen illegalen Glücksspiels angeklagt, im ersten Fall dieser Art, bei dem es um Glücksspielseiten für Videospiele ging.

Craig Douglas ( NepentheZ ), ein prominenter FIFA YouTuber, und Dylan Rigby, Inhaber der jetzt deaktivierten FUTgalaxie Kanal, werden beide im gleichen Fall aufgeladen.

Rigby und Douglas, die beide aus Essex stammen, werden beschuldigt, für eine Lotterie zu werben und für illegales Glücksspiel zu werben, während Douglas zusätzlich Kinder zum Glücksspiel einlädt.

Der Fall geht auf eine kürzlich von The Gambling Commission durchgeführte Untersuchung des Glücksspiels bei Videospielen zurück. Die Gruppe hofft, die Eltern für das Potenzial von Kindern zu sensibilisieren, mit virtuellen Skins oder Währungen zu spielen, und sicherzustellen, dass diejenigen, die gegen das Gesetz verstoßen, ihren Tag vor Gericht sehen.

Das Birmingham Magistrates 'Court sah die Männer am Freitag erscheinen, aber der Fall wurde bis zum 14. Oktober vertagt.

Douglas schien sich im Juni 2015 keine Sorgen um das Gesetz zu machen, als er antwortete auf einen Tweet Ihn vor den Gefahren zu warnen, die Website nicht anzugeben, galt für Personen über 18 Jahren und sagte: „Machen wir uns über solche Dinge Sorgen, ja. Jesus, lmao. Ärgern Sie jemand anderen, woanders. “

Obwohl dies der erste Fall ist, wird es wahrscheinlich nicht der letzte sein. Es ist noch unklar, ob irgendetwas daraus wird TmarTn und Pro Syndicate CSGOLotto Skandal Zum Beispiel, aber die Zeit wird es zeigen.

Vielen Dank, BBC .