Galaktische Zivilisationen III: Kreuzzugsüberprüfung

galactic civilizations iii

Galaktische Zivilisationen 3 Kreuzzug

Crusade ist ein zweigleisiger Angriff auf den Status Quo von Galactic Civilizations III. Der erste Angriff nimmt Belästigungen wie die kräftige Benutzeroberfläche und den manchmal schwer zu analysierenden Forschungsbildschirm auf. Es bringt Klarheit und Straffung. Der zweite ist der mutigere Angriff. Neue Rassen, Spionage, Bürger und bedeutungsvolle Invasionen prägen die Galaxie und stellen sich neuen Herausforderungen.



Verbunden: die besten Strategiespiele auf dem PC .



All diese Änderungen führen zu einem Spiel, das Ihnen mit jeder Runde neue Ideen einbringt. Einige von ihnen sind subtil und Sie werden sie kaum bemerken, aber Sie werden froh sein, dass sie da sind, wenn Sie es tun. Andere sind Game-Changer und große Falten, die sich wie eine Reaktion auf Beschwerden anfühlen, dass sich die dritte Iteration der Serie nicht genug von der des Vorgängers unterschied. Es könnte genauso gut eine Fortsetzung sein oder vielleicht Galaktische Zivilisationen III von einer alternativen Zeitachse.

Die wichtigsten Attraktionen in diesem galaktischen Vergnügungspark sind zweifellos seine Bürger, die in jeden Aspekt des Spiels eindringen. Einfach ausgedrückt, auf diese Weise können Sie große Veränderungen an Ihrem Imperium vornehmen. Anstatt Ihre wirtschaftlichen, militärischen und wissenschaftlichen Ergebnisse durch eine Reihe unpersönlicher Schieberegler zu optimieren, schulen Sie die Bürger jetzt alle zehn Runden, spezialisieren sie und ordnen sie dann bestimmten Rollen zu.



Angenommen, Sie haben ein Cashflow-Problem, aber in den Startlöchern wartet ein neuer Bürger. Sie können sie als Unternehmer ausbilden und sie dann entweder Ihrer Regierung hinzufügen, einen reichsweiten Einkommensbonus gewähren oder sie direkt auf einem Planeten platzieren, um einen viel größeren, aber fokussierteren Buff zu erzielen. Alle Elemente eines Reiches und seiner Welten können auf diese Weise von der Forschung bis zum Bau optimiert werden.

Jeder neue Bürger ist eine wichtige Ausrüstung in Ihrer galaxiengroßen Maschine und schafft unzählige neue Wege für die Anpassung Ihres Imperiums. Und das System ist mit einer Klarheit gesegnet, die Schieberegler und Diagramme nicht bieten - es ist so einfach, die Auswirkungen dieser Bürger entweder auf der Regierungs- oder auf den Planetenbildschirmen zu erkennen. Und was vielleicht noch wichtiger ist, es schafft das Gefühl, dass Sie wirklich ein Imperium und die Menschen darin verwalten, anstatt nur vorzutäuschen, ein galaktischer Administrator oder Buchhalter zu sein.

Galactic Civilizations 3 Kreuzzug Bewertung



Die Bürger spielen auch eine Schlüsselrolle im überarbeiteten Invasionssystem und in der neuen Spionagemechanik. Sie können das Kommando über Flotten erhalten, was die Stärke der Schiffe erhöht, oder sie können zu Generälen gemacht werden, die für Legionen und Garnisonen zuständig sind und gefährdete Welten schützen und angreifen. Planetenangriffe sind dadurch erheblich komplexer. Angreifer müssen sich Sorgen machen, Legionen und Städte auszuschalten, sowie reguläre Zivilisten, deren Fähigkeit, Welten zu verteidigen, durch ihren Widerstandsmodifikator bestimmt wird - selbst bestimmt durch Zustimmungswerte und Buffs von Generälen. Und bei einer Invasion muss es nicht nur darum gehen, einen Planeten zu erobern. Sie könnten sich stattdessen darauf konzentrieren, bestimmte Gebäude zu entfernen und Ihre Legionen zu opfern, um die Produktion oder Forschung zu lähmen.

Es ist ein bisschen verwirrend und zunächst nicht besonders klar, ob Sie sich mit dem alten System vertraut gemacht haben, aber es ist wesentlich ansprechender und zwingt Sie dazu, jetzt taktisch zu denken, anstatt nur Truppentransport nach Truppentransport auf feindliche Planeten zu schleudern. Sie müssen viel mehr bewegliche Teile berücksichtigen, aber es gibt auch mehr zwischen Sieg und Niederlage und viele Belohnungen, selbst wenn Sie es nicht schaffen, eine Welt zu übernehmen.

Galaktische Zivilisationen 3 DLC



Spionage ist etwas einfacher. Du trainierst einen Spion, platzierst ihn in einem Imperium und wartest dann. Je mehr Spione Sie in einem Imperium haben, desto mehr Informationen erhalten Sie darüber und desto größer ist die Chance, zufällige Missionen wie das Stehlen von Technologie durchzuführen. Spione können auch in fremde Welten geschickt werden, um ein wenig zu stören, die Boni auf den Kacheln zu neutralisieren, Gebäude zu sabotieren und die Bürger zu provozieren. Je mehr Sie Ihren Spion durch Werbeaktionen aufrüsten, desto schändlicher können sie sich ausdenken.

Alle Bürger können befördert werden und neue Fähigkeiten erwerben. Daher ist es wichtig, dass sie weiterarbeiten. Dies gleicht das Gefühl aus, dass sie sich manchmal etwas zu automatisiert fühlen können. Sie legen sie irgendwo hin und vergessen sie. Wenn Sie sie verbessern, haben Sie einen Grund, sich erneut an die Arbeit zu machen. Bis zum Ende des Spiels werden Sie so viele davon haben, dass Sie immer mindestens einen Bürger haben, den Sie entwickeln können.

Galactic Civilizations 3 DLC-Überprüfung

Während all diese vielbeschäftigten Arbeiter die neue Schärfe sind, wurden auch andere Ressourcen - Ihr Energie- und Mineralreichtum - neu gestaltet. Wenn Sie jetzt eine Ressource abbauen, erhalten Sie nicht nur eine dieser Ressourcen, sondern eine konstante Versorgung, die sich im Laufe der Zeit langsam generiert. Und um diese Versorgung sinnvoll zu nutzen, benötigt ein ganzer Berg von Dingen, von speziellen Gebäuden bis hin zu Schiffswaffen, spezielle Ressourcen wie Antimaterie oder Thulium. Sie brauchen sie, um Ihre Bevölkerung zu vergrößern und selbst einfache Flotten aufzubauen. Im Grunde können Sie das Spiel nur gewinnen, wenn Sie in einem Dutzend verschiedener Mineralien ertrinken.

Dies macht die wirtschaftliche Seite der Dinge viel lebendiger, da Sie ständig versuchen, Ihr Angebot zu erweitern, um den wachsenden Bedürfnissen Ihrer Zivilisation gerecht zu werden. Es stärkt auch die Diplomatie, da jedes Imperium anfängt, nach den Ressourcen zu feilschen, die es benötigt. Und meine Güte, es macht Spaß, ein Monopol zu haben und zu beobachten, wie einmalige Feinde auf Ihren Thron kommen, um zu graben. Dies bedeutet jedoch, dass Aliens gesprächiger geworden sind. Vielleicht zu gesprächig. Sie klopfen ständig an Ihre Tür und fragen nach mehr von Ihren schönen Mineralien. Oder sie treten deine Tür ein und zerschlagen deine kostbaren Sternenbasen. Manchmal möchte man nur, dass sie sich ausruhen.

Galaktische Zivilisationen 3 Kreuzzugserweiterung

Es ist also gut, dass Diplomatie im Allgemeinen viel vernünftiger ist, trotz der oft lächerlichen Häufigkeit von Chats mit Außerirdischen. Hinter den Deals steckt eine größere Logik, die sie Ihnen schicken, basierend auf einer Vielzahl verschiedener Dinge, von ihren Merkmalen bis zur Größe ihrer Schatzkammer. Und im Gegensatz zum Vanille-Spiel verschwenden sie selten Ihre Zeit. Sicher, manchmal werden Ihnen Angebote angeboten, die sie mehr bevorzugen als Sie, und Sie werden ihnen wahrscheinlich sagen, dass sie mehr als einmal abhauen sollen, aber die Angebote fühlen sich nie absurd an. Es gibt immer einen klaren Grund, warum sie anbieten und fordern, was sie sind.

Ich habe die Benutzeroberfläche einige Male erwähnt und sie muss wiederholt werden: Sie ist viel besser. Während noch eine ganze Reihe von Menüs darauf warten, erkundet zu werden, werden die meisten wichtigen Informationen sauber auf dem Hauptbildschirm angezeigt. Sie brauchen höchstens einen Klick, um absolut alles zu sehen. Wenn dies der Fall ist, wird es zum Kinderspiel, Ihre Position als galaktische Supermacht zu verfolgen, Ihre Flotten im Auge zu behalten und Vermessungsschiffe im Auge zu behalten. Es ist großartig & hellip; bis Sie den Schiffskonstrukteur treffen.

Galactic Civilizations 3 Crusade Expansion Review

Der Versuch, durch die Liste der Schiffe zu navigieren, die Sie bauen können, ist nur ein einziger riesiger Kopfschmerz voller Dropdowns und winziger Symbole und viel zu vielen Informationen, die in kleinen Kisten verpackt sind. Es ist schmerzhaft zu handhaben und sieht einfach hässlich aus. Und der Autodesigner, der Schiffe herstellt, die Sie sofort produzieren können, ohne sie persönlich zu entwerfen, ist ein schrecklicher Albtraum, der anscheinend nicht in der Lage ist, die von Ihnen freigeschalteten Technologien richtig einzusetzen, anstatt beschissenes Schiff nach beschissenem Schiff zu husten. Wenn Sie keine Lust haben, Ihre eigenen Flotten zu entwerfen, haben Sie kein Glück.

Das Entwerfen von Schiffen ist natürlich ein wichtiger Bestandteil der Galactic Civilizations-Reihe - daher möchten Sie dies wahrscheinlich trotzdem tun. Das Besondere an Crusade ist, dass Sie jetzt benutzerdefinierte Flotten für Imperien erstellen können, die Sie persönlich entworfen haben. Früher konnten Sie ein Schiff bauen, aber jetzt kann jede einzelne Schiffsklasse für Ihr schickes, hausgemachtes Imperium angepasst werden, und es gibt eine Reihe neuer Anpassungsoptionen, mit denen Sie gezwungen werden, mehr Zeit zu verbringen, als Sie für die Herstellung Ihrer verrückten galaktischen Eroberer benötigen.

Galaktische Zivilisationen 3 Kreuzzug

Änderungen am Empire-Design gehen jedoch über die Herstellung Ihrer weltraumtauglichen Armadas hinaus und wirken sich sogar auf bereits bestehende Rassen aus. Neue und überarbeitete Eigenschaften und Fähigkeiten machen sie spezialisierter und wirken sich darauf aus, mit welchen Schiffen Sie beginnen (selbst wenn Sie mit einer Werft beginnen, die nicht mehr selbstverständlich ist) oder welche Technologien Sie erforschen können. Während Imperien ihre eigenen einzigartigen Technologiebäume erhalten, sind sie per se nicht einzigartig für die Rasse. Stattdessen sind sie einzigartig für diese spezifische Auswahl von Merkmalen, die das Imperium definieren. Weitere Verbesserungen kommen über Persönlichkeitsmodifikatoren, die darüber informieren, wie sich die KI verhält und welcher Flavour-Text in bestimmten Situationen verwendet wird.

Ich habe noch nicht einmal die neuen Rassen angesprochen - zwei Außerirdische und eine neue menschliche Fraktion -, die sich jeweils geschickt an Spielstile anlehnen, die die neuen Systeme des DLC betonen, oder wie Arten jetzt mit ihren eigenen in Kohlenstoff-, Silizium- und synthetische Lebensformen aufgeteilt werden kleine Haken und Falten. Ich habe gelernt, dass hinterhältige, vulkanische Würmer langsam beginnen, bevor sie sich in jedes Imperium einfügen, und dass technologisch fortschrittliche Weltraumamöben ziemlich aggressiv sind und nicht zu unterschätzen sind. Obwohl die Liste der Reiche groß ist, fühlt sich jeder anders und oft sehr seltsam.

Galaktische Zivilisationen 3 Kreuzzug

Bei all den großen Neugestaltungen und sexy Neuzugängen sind es genauso oft die kleinen Dinge, die meine Rückkehr in die Stardock-Galaxie angenehm gemacht haben. Zum Beispiel, wie Starbase-Upgrades keine Konstrukteure mehr benötigen - Sie können sie einfach kaufen, anstatt ein brandneues Schiff zu bauen und es für die Arbeit zu senden. Dann gibt es die Beständigkeit von Truppentransporten, die nicht mehr plötzlich verschwinden, sobald sie ihre Schiffsablagerung gemacht haben. So viel von dem Faff und Rigamarol des dominierenden Weltraums ist verschwunden. Und ich wusste nie, wie sehr ich wollte, dass sich das Bevölkerungswachstum verlangsamt oder dass das Glück eine größere Rolle spielt, bis ich die willkommenen Änderungen sah, die sie am Tempo vorgenommen hatten, um diesen langweiligen Ansturm der frühen Kolonialisierung zu beseitigen. Sie sind kleine Verbesserungen der Lebensqualität, die ein Seufzen der Zufriedenheit hervorrufen.

Es ist seltsam für DLC, die Dinge so durcheinander zu bringen. Sogar großer DLC in Expansionsgröße. Dies ist eher eine Neuerfindung als eine Evolution. Das heißt nicht, dass dies nicht immer noch sehr viel galaktische Zivilisationen sind. Es experimentiert auf unterschiedliche Weise wie Endless Space 2 oder Stellaris, und die Grundlagen sowohl der Serie als auch dieses speziellen Eintrags wurden nicht vergessen.

Es ist also großartig. Eine Erweiterung, die das wohl beste Spiel der Serie macht, auch wenn es ein bisschen konservativ, besser und aufregender war. Aber der wahre Coup ist, wie sich jede Runde wichtig anfühlt. Es muss immer ein neuer Deal gemacht werden, mehr Bürger müssen gepflegt werden, aufkeimende Welten müssen verfeinert werden und Feinde müssen ausspioniert werden. Crusades unermüdliches Streben, das Moment-zu-Moment-Management so engagiert wie einen galaktischen Krieg zu gestalten, ist die eigentliche Schlagzeile.

Urteil: 9/10