Gabe Newell sagt, dass die versteckte Portalreferenz von Counter-Strike nur ein Osterei ist

gabe newell says that counter strike s hidden portal reference is just an easter egg

Update, 10. Dezember:Laut Valve ist die Portalreferenz von Danger Zone nur ein Osterei.

Counter-Strike: Der neue Battle Royale-Modus von Global Offensive, Danger Zone, wurde letzte Woche gestartet und es dauerte nicht lange, bis die Spieler einige seiner Geheimnisse aufgedeckt hatten. Spieler haben eine Reihe von Computern entdeckt, die sich hinter einem Witz auf Oberflächenebene verstecken, von dem sie glauben, dass er ein Hinweis von Valve auf & hellip; etwas.





Es gibt viel zu entpacken, aber die Zusammenfassung (die Sie im Video unten sehen können) ist, dass sich hinter der verschlossenen Tür von Raum 3 des Motels des Modus ein Portal-Code versteckt. Valve hat natürlich eine lange und intensive Geschichte mit der Nummer drei, und die Spieler denken, dass es sich um eine Art Portal-ARG handelt.

Leider sagt Valve, dass dies nicht der Fall ist. In einem Tweet des CS: GO-Twitter-Kontos heißt es: „Herzlichen Glückwunsch an alle, die unser Portal Easter Egg auf dz_blacksite gefunden haben! Wir haben nur ein bisschen Spaß und das Osterei ist keine Produktankündigung! Genieße die Gefahrenzone. “ Das ist dann ein ziemlich definitives Nein zu einem neuen Spiel.

Wenn das nicht genug Beweise wäre, könnte Gabe Newell selbst seine eigene Sicht auf die Situation angeboten haben. Tyler McVicker (Gründer des YouTube-Kanals des Valve News Network) veröffentlichte einen Screenshot einer E-Mail, die Berichten zufolge von Gabe Newell an einen Fan gesendet wurde, und sagte, dass der Raum mit dem Portal-Thema nur ein Osterei sei.

Sie können McVickers Erkundung des Ostereies im folgenden Video sehen:



Es ist immer noch möglich, dass dies alles eine Fehlleitung ist und der Portalraum eine tiefere Bedeutung verbirgt, aber im Moment ist es wahrscheinlich sicherer anzunehmen, dass das Osterei nur die Entwickler sind, die ein bisschen Spaß haben.

Top Bildnachweis: Valve News Network, über YouTube