Five Nights at Freddy's 4 Rezension

five nights freddy s 4 review

Fünf Nächte in Freddy

Mit dem ersten Jahrestag von Five Nights at Freddy's rückt auch der vierte Teil näher. Anscheinend gibt es in Horror-Franchises eine Regel: Wenn es gut ist, pumpt man die Fortsetzungen so schnell wie möglich heraus – siehe Saw, Paranormal Activity und unzählige andere in der Filmwelt. Und jetzt haben wir unser Gaming-Äquivalent. Solche Film-Franchises wurden von Kritikern im Laufe ihrer Entwicklung zunehmend verrissen. Droht dem Let's Play Liebling das gleiche Schicksal?

Ja, irgendwie.





Als Serie hat sich Five Nights at Freddy’s beim Jumpscare ausgezeichnet. Während ich hier sitze und dies schreibe, erhole ich mich immer noch von einem, das vor ungefähr einer Stunde passiert ist. Meine Herzfrequenz ist immer noch erhöht und ich fühle mich immer noch merklich nervös. Aber dieses Mal werden die Schrecken auf eine etwas andere Weise erreicht, als die Fans es gewohnt sind. Die ersten drei Freddy-Spiele sperren dich in einen Sicherheitsraum mit Kamera-Feeds, die überwacht werden müssen. Sie sind ein sehr visuelles Erlebnis; verzweifelt TV-Bildschirme nach den mörderischen Muppets absuchen, um dir das Gesicht zu vernichten. Das vierte Spiel ändert die Dinge, indem es in erster Linie ein Audioerlebnis ist: Es geht darum, auf sich nähernde Feinde zu lauschen.

Fünf Nächte in Freddy

Du spielst ein Kind, das in seinem Schlafzimmer eingesperrt ist, verzweifelt eine Taschenlampe umklammert und nach Dingen Ausschau hält, die nachts rumpeln. Es gibt vier Orte, die überwacht werden müssen: die beiden Ausgangstüren zu Ihrem Zimmer, der Schrank und Ihr Bett. Wenn Sie auf jeden klicken, nähern Sie sich ihnen, und dann müssen Sie gut zuhören. Wenn Sie Geräusche hören, ist es Zeit, die Tür zuzuziehen. Wenn es klar klingt, schalten Sie die Taschenlampe ein, um weiter unten im Korridor nachzusehen.



Die einfache Mechanik wird für das titelgebende Quintett der Abende verwendet; Zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens (das dauert etwa acht Minuten) müssen Sie ständig im Raum herumtauchen, um Eindringlinge abzuwehren. Aber solltest du es vermasseln – ignoriere eine Tür zu lange oder schalte deine Taschenlampe ein, wenn Feinde in der Nähe sind, anstatt die Tür zu schließen – ein gefräßiger, zahniger Teddy springt heraus und zerreißt dich. Das Spiel ist vorbei und es ist Zeit, die Nacht wieder zu beginnen.

Die Mechanik funktioniert. Der Countdown-Timer erhöht die Spannung, und während die letzten Stunden langsam vergehen, fühlen Sie sich wirklich verzweifelt. Wenn Sie das Licht in einem Korridor aufblitzen lassen, kann dies einen Feind enthüllen, der auf Sie zukriecht, und der kurze Blick auf ein Paar Augen oder Ohren, die wegfliegen, ist ziemlich beunruhigend.

Fünf Nächte in Freddy



Das Problem ist, dass Sie dies immer wieder tun müssen. Zwei oder drei Stunden lang checkst du die gleichen drei Türen und reagierst auf die gleiche Weise. Die Dinge ändern sich im Laufe der Nächte leicht – verschiedene Feinde mit unterschiedlichen Herangehensweisen werden eingeführt – aber der Schlüssel zur Abwehr ist der gleiche. Und vielleicht wäre das in Ordnung, wenn wir das zum ersten Mal spielen würden. Aber trotz der mechanischen Änderungen ist dies dem ursprünglichen Konzept von Five Nights at Freddy immer noch außergewöhnlich ähnlich.

Der Wechsel zu einem Fokus auf Audio ist willkommen, aber er leidet darunter, dass er nicht so ausgereift ist wie visuelle Hinweise. Während das Spiel mit den Geräuschen eines Hauses in der Nacht erfolgreich Atmosphäre schafft – Glockenspiel, Grillenzirpen und Rascheln in der Küche – ist es oft schwierig herauszufinden, auf welche Geräusche Sie achten sollen. Die Hinweise sagen, dass ich auf Atmung achten soll, aber obwohl ich die Lautstärke hochgedreht und ein Headset an meine Ohren geklemmt hatte, hörte ich kein einziges Mal Atmen. Stattdessen reagierte ich einfach auf alles, was anders klang als Hintergrundmusik, was zu funktionieren schien, aber bedeutete, dass ich mich nie unter Kontrolle fühlte.

Mangelnde Kontrolle war etwas, das ich während Five Nights at Freddy 4 zu jeder Zeit gespürt habe. Es gibt kein wirkliches Muster, das man bei der Art und Weise beobachten könnte, wie die Charaktere dein Schlafzimmer angreifen. Sie müssen nur beten, dass Sie richtig gehört haben, und angemessen reagieren. Und wenn sich der Ton verwirrend anfühlte, fühlte sich das Töten ein wenig wie betrogen an. Was zu Frust führt.



Jede Nacht kann um zwei Stunden verkürzt werden, indem Sie vorher ein Minispiel spielen, bei dem Sie im Dunkeln warten, bis Bonnie sich Ihnen nähert. Wenn Sie Ihre Taschenlampe einschalten können, während Bonnie über ein X auf dem Boden läuft, werden Ihnen die zwei Stunden rasiert. Dies gilt jedoch nur einmal. Wenn Sie die Nacht nicht bestehen, sind Sie wieder bei vollen sechs Stunden, und da Sie mit ziemlicher Sicherheit scheitern werden, macht dies den Prozess fast vollständig überflüssig.

Fünf Nächte in Freddy

Zwischen jeder Nacht befinden sich Atari-ähnliche Retro-Sequenzen, die die Geschichte von Freddy erweitern. Angesichts der vielen Spekulationen auf Reddit und in Foren über den Bite of '87 und verschiedene andere Elemente der Geschichte wird dies zweifellos für viele Spieler ein großer Anziehungspunkt sein. Aber es sei denn, Sie sind wirklich verzweifelt daran, zwei Stunden lang an Türen zuzuhören, scheint der beste Weg, die gesuchten Antworten zu finden, darin, das Spiel auf YouTube zu sehen.

Five Nights at Freddy's 4 wurde ein paar Tage zuvor für ausgewählte YouTuber veröffentlicht, und ich denke, das ist ein Hinweis auf die Erfahrung als Ganzes. Ich habe ein paar Leute beim Spielen beobachtet und fand es unterhaltsamer, es zu beobachten, als es tatsächlich zu spielen. Es ließ mich denken, dass die beste Innovation für die Serie darin bestehen würde, die Twitch-Integration zu integrieren und den Zuschauern zu ermöglichen, zu interagieren und die Erfahrung für den Spieler zu gestalten. Für einen einzelnen Entwickler vielleicht ehrgeizig, aber eine bessere Richtung als alle drei Monate mehrere Fortsetzungen.

Der niedrige Preis bedeutet, dass es kein großes Glücksspiel ist, sich in Five Nights at Freddy's 4 einzukaufen, aber wenn man bedenkt, dass Sie wahrscheinlich die vorherigen drei Spiele gespielt haben und jetzt etwa acht Stunden damit verbracht haben, mörderische Animatronik in Schach zu halten, gibt es nichts an diesem vierten Spiel, das bittet dich, zurückzukehren. Geben Sie das Geld stattdessen für eine Tüte Snacks und ein paar Getränke aus und sehen Sie zu, wie jemand anderes für Sie laut in ein Mikrofon kreischt.

5/10