Die ersten AMD FreeSync 2-Bildschirme sind hier und sie sind… seltsam

first amd freesync 2 screens are here weird

Samsung CHG90 FreeSync 2 Monitore

Update 9. Juni 2017:Samsung hat die ersten AMD FreeSync 2-Monitore vorgestellt, die darauf abzielen, den Radeon-Gläubigen ein super flüssiges HDR-Spiel zu bieten. Das und verzerren die Vorstellung davon, was in der Welt der Ultrawide-Monitore akzeptabel ist.



G-Sync HDR und FreeSync 2 werden gleich gegeneinander antreten, aber das sind die beste Gaming-Monitore für deine Augäpfel jetzt.



Heiß auf den Pixeln von Nvidia, die ein Paar von vorführen Ultrawide Quantum Dot G-Sync HDR-Panels AMD und Samsung schlagen letzte Woche auf der Computex mit ihren ersten FreeSync 2-Monitoren zurück. Wir haben zuerst von dem gehört neue Bildschirme im April aber jetzt sind sie verfügbar für Vorbestellung bei Amazon oder Newegg mit einem Veröffentlichungsdatum am 30. Juni.

Die neue Samsung QLED-Reihe besteht aus drei neuen FreeSync 2-Displays mit 27- und 32-Zoll-Versionen des 16: 9 CHG70 und einem 49-Zoll-32: 9-Ultrawide-CHG90. Ja, 32: 9, ein Seitenverhältnis, nach dem sicherlich jemand gefragt hat. Ich weiß nicht, wer oder warum, aber Samsung muss eine Rechtfertigung dafür haben.



3840 x 1080?

Es wäre kein Problem, wenn die vertikale Höhe nicht so bizarr einschränkend wäre. Die native Auflösung für das lange CHG90 beträgt 3840 x 1080. Wenn die Auflösung 2560 x 1080 beträgt, fühlt es sich an, als würde man durch einen Briefkasten auf den Desktop schauen. Ich kann kaum verstehen, wie das aussehen wird. Vielleicht ein horizontales Zoetrop & hellip;

Wie auch immer, alle drei verwenden im Wesentlichen dieselbe VA-Panel-Technologie mit 144 Hz und einer Reaktionszeit von 1 ms. Sie verwenden außerdem einen Quantenpunktfilter über dem Bedienfeld, um den Farbumfang zu verbessern. Dies macht sie ideal für die Zukunft von HDR-Spielen. Deshalb nennt Samsung sie QLED-Displays.



Samsung CHG90 FreeSync 2 Monitorkurven

Dies liegt auch daran, dass Samsung möchte, dass Sie die OLED und die tiefen Schwarzwerte und lebendigen Farben, die sie bieten kann, vergessen und sich stattdessen auf QLED konzentrieren. Nun, sie wollen offensichtlich nicht, dass du es tustvollständigVergiss OLED, sonst hätten sie kein Akronym geschaffen, das so verdammt nah dran ist & hellip;

Der bizarre 49-Zoller der Welt kostet 1.499 US-Dollar, und die geradlinigeren 27- und 32-Zoll-Displays kosten jeweils 599 US-Dollar und 699 US-Dollar.



AMD FreeSync 2

Ursprüngliche Geschichte 3. Januar 2017:AMD hat gerade seine neue FreeSync 2-Technologie angekündigt, die es ermöglicht, die Frame-Synchronisation mit hochwertigen HDR-Spielen auf den Punkt zu bringen. Solange Sie einen kompatiblen Monitor haben. Und kompatible GPU, Treiber, Betriebssystem und Anwendung auch.

Schnelle Auffrischung - FreeSync ist AMDs Gegenstück zu Nvidias G-Sync und funktioniert mit dem offenen DisplayPort Adaptive-Sync-Standard. Außerdem wird kein teures zusätzliches Silizium benötigt, das in kompatiblen Monitoren eingeklemmt ist.

Beide bedeuten im Wesentlichen, dass die Monitore und Grafikkarten miteinander sprechen und eine einvernehmliche Einigung darüber erzielen, welche Aktualisierungsrate sie angesichts der erwarteten Bildrate eines Spiels bereitstellen sollten. Dies eliminiert das Zerreißen sowie das Ruckeln und die Verzögerung der Eingabe, die herkömmliche V-Sync-Implementierungen in Ihr Spielerlebnis einbringen können.

FreeSync 2 wurde entwickelt, um neben der vorhandenen FreeSync-Technologie zu stehen, und zielt in erster Linie darauf ab, Inhalte mit hohem Dynamikbereich reibungslos wiederzugeben. Derzeit gibt es zwei wichtige Standards für HDR - HDR 10 (der von Amazon, Netflix und BBC verwendete) und Dolby Vision - und beide sollen die Farbpalette und die Kontraststufen für alle unsere Inhalte erweitern.

Die erhöhte Farbtiefe und der Kontrast, die HDR bietet, funktionieren wunderbar mit einem guten Fernseher und richtig abgestuften Videos, aber für Spiele sind die Dinge nicht so geschnitten und getrocknet. Beide aktuellen Standards wurden unter Berücksichtigung des Fernsehgeräts entwickelt, bei dem der darin enthaltene Chip die erhöhte Belastung von HDR-Inhalten auf dem Silizium eines Fernsehgeräts durch einen Prozess namens Tone Mapping verwaltet.

AMD FreeSync 2-Pipeline

Das ist in Ordnung für Videos, aber für Spiele kann der Prozess eine gewisse Verzögerung bei der Eingabe verursachen. AMD behauptet, dass dies bis zu 100 ms betragen kann und dass eine erhöhte Eingangsverzögerung in unseren Spielen keinen Platz hat. FreeSync 2 verschiebt jedoch die Tonzuordnungslast auf kompatible Radeon-GPUs, wodurch die zusätzliche Zeit, die die reguläre Anzeigetonzuordnung einer Szene hinzufügt, im Wesentlichen entfällt.

AMD hat angekündigt, mit Spieleentwicklern zusammenzuarbeiten, um sie zu ermutigen, die FreeSync 2-API in ihren HDR-fähigen Spiele-Engines zu verwenden, und hat auch mit Display-Herstellern zusammengearbeitet, um auch Bildschirme aus der Tür zu bekommen. Obwohl wir eine Weile warten müssen, um die vollen Früchte dieser Arbeit zu sehen.

FreeSync 2-kompatible GPUs

Samsung war eines der ersten Unternehmen, das sich für FreeSync 2 entschieden hat. Andrew Sivori von Samsung sagte: 'FreeSync 2 kombiniert die reichhaltigsten Pixel von HDR mit dem ruckelfreien, reißfreien Spiel, für das FreeSync bekannt ist.' Der Typ ist ein Marketing-Experte, der in seinem Zitat & hellip;

Sie benötigen zwar einen neuen Monitor, neue Treiber, Betriebssystemunterstützung und speziell erstellte HDR-Inhalte, benötigen jedoch möglicherweise keine neue GPU. Jede FreeSync-kompatible AMD-Grafikkarte unterstützt FreeSync 2, wenn sie in der ersten Hälfte dieses Jahres auf den Markt kommt.