Fallout 4 ist ein missverstandenes Stealth-Spiel

fallout 4 is misunderstood stealth game

Fallout 4 Stealth-Spiel

Wir haben in letzter Zeit viel über Bethesdas postapokalyptisches Rollenspiel nachgedacht. Zuerst hat Jeremy das begründet Fallout 4 ist eine Meisterklasse für Umweltgeschichten , dann nahm Fraser den Stand und verkündete das Bethesda hat keine Ahnung mehr, was das Franchise ist . Schließlich begründete Matt das Fallout ist Minecraft für Erwachsene . Alle starken Meinungen, aber meine ist natürlich die beste, also lesen Sie weiter.



Es ist neun Monate her, seit Fallout 4 veröffentlicht wurde, und obwohl ich es am Starttag gekauft und seitdem immer wieder gespielt habe, habe ich gerade erst angefangen, es zu genießen - als Stealth-Spiel. Trotz Bethesdas Versuchen, die Grundlagen der Serie zu überarbeiten, indem sie ihre Schießmechanik überarbeitet, Konstruktionswerkzeuge hinzufügt und versucht, dem Spiel eine würdige Hauptaufgabe zu geben, ist es ihr oft verspottetes Stealth-System, das im Commonwealth am hellsten leuchtet.



So umstritten es auch sein mag, Fallout 4 gehört nicht dazu beste RPGs auf dem PC .

Es ist nicht so, dass Stealth in Fallout 4 ein besonders tiefgreifendes oder ansprechendes System ist, aber es ist eines, das die Spieler dazu zwingt, das Spiel langsamer und weniger destruktiv zu spielen. Es war schon immer eine befreiende Art, Bethesdas Fallout-Spiele zu spielen, NPCs durch Korridore zu verfolgen, Minenfelder sorgfältig zu platzieren, auf die man zurückgreifen kann, und lebende Granaten in die Taschen ahnungsloser Feinde zu stecken, nur um davon zu huschen, als wären Sie aus einem Cartoon. Es fühlt sich so an, als würden Sie das Spiel brechen und eine neue Methode entdecken, um eine Raider-Basis zu räumen, und sie einfach mit Hilfe von V.A.T.S. und Hundefleisch.



Wenn Sie sich durch die Welt von Fallout 4 schleichen, erhalten Sie einen viel besseren Blickwinkel, um die unzähligen Umgebungsdetails und subtil erzählten Geschichten aufzudecken, die die Welt so vollständig machen. Die Tarnung selbst ist völlig mechanisch. Ein bisschen Spaß kann man machen, wenn man es ausnutzt, aber was anhält, ist das zusätzliche Detail, das man durch das vorsichtigere Tempo, das es erzwingt, erkennen kann.

Fallout 4 Skelette

Wenn Sie das Spiel mit einem verstohlenen Charakter spielen, können Sie jede Umgebung auseinander nehmen: Sie möchten niemanden alarmieren, einer Falle zum Opfer fallen oder die Chance verpassen, einen Turm neu zu programmieren. Wenn Sie jeden Raum und Flur eines heruntergekommenen Gebäudes detailliert analysieren, wird fast immer eine Geschichte über seine Vergangenheit oder Gegenwart enthüllt - Geschichten über Intrigen über die Raiders, die es jetzt bewohnen, finden Sie möglicherweise auf einem Terminal oder in einer Notiz. Die erschütternden letzten Momente eines Bürokaufmanns, der beim Fallen der Bomben nirgendwo anders hingehen konnte, sind an einem Brillenskelett zu erkennen, das sich in einem geschlossenen Badezimmer wiegt. Es sind Details, die Sie nicht immer aufgreifen werden, wenn Sie von Kampf zu Kampf stürmen, in Power-Rüstungen gekleidet sind und alles in Sichtweite mit einem Superschlitten knüppeln.



Und es ist auch nicht ganz einfach, einen Weg zu finden, in das Commonwealth einzutauchen, dank der Anzahl der Türen, die Bethesda dem Spieler routinemäßig durch erzwungene Entscheidungen und frustrierende Endergebnisse zuschlägt. Die besten Geschichten im Spiel sind die, über die Sie organisch stolpern. Wenn Sie langsamer werden und eine Perspektive auf Ihre Umgebung gewinnen, haben Sie eine viel bessere Chance, sie zu finden.

Das Durchspielen des Spiels mit einem Sturmgewehr oder einem Baseballschläger zeigt seine eigenen Probleme im Vergleich zu einem heimlichen Ansatz, nämlich dass Fallout 4 als Schütze wirklich, wirklich langweilig ist. Mit schlechter KI, langweiligem Waffenfeedback und meistens menschlichen Feinden, gegen die man antreten muss, kann selbst die überarbeitete FPS-Mechanik von Fallout 4 den Kampf nicht interessant halten. Wenn Sie in eine Basis marschieren und sich auf ein langwieriges, sich wiederholendes Feuergefecht mit Feinden mit Kugelschwamm einlassen, die nur wissen, wie man sich duckt oder schießt, werden die Abnutzungserscheinungen sehr schnell dünn.

Fallout 4 Sneak Damage



So schlecht die Darstellung von Spionage im wirklichen Leben ist wie das Ampel-Stealth-System von Fallout, so zuverlässig und solide ist es dennoch, die meisten Begegnungen im Ödland anzugehen. Außerdem können die Spieler das gesamte Arsenal des Spiels nutzen und mit einem Scharfschützengewehr aus großer Entfernung kämpfen oder mit sorgfältig platzierten Minen, Nahkampfwaffen oder einer zum Schweigen gebrachten Seitenwaffe in die Nähe kommen. Das Erkennen eröffnet nur mehr Möglichkeiten für Spaß auf Kosten der idiotischen KI des Spiels, sodass Sie mit ihnen spielen können, indem Sie sie in eine Falle führen oder größere Gruppen in einzelne Ziele aufteilen, die leicht abgeholt werden können.

Die Lächerlichkeit, einer Bande von Raiders zu entkommen, indem man in einen Schrank rennt und sich hockt, beeinträchtigt sicherlich den Realismus von Fallout 4. Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie die Spielwelt auf solch explizit mechanische Weise manipulieren können, wird eine Tiefenebene hinzugefügt, die sonst im Fallout 4-Kampf fehlt.

Stealth in Fallout 4 geht weit über den Kampf hinaus und verwandelt die Siedlungen des Commonwealth in echte Erkundungszentren. Taschendiebstahlschlüssel, Hacking und Lockpicking sind die einzigen Werkzeuge, mit denen Spieler unter der Oberfläche des Spiels graben können, ohne die meisten NPCs von Fallout 4 zu töten. Wenn Sie mehr über die Bewohner von Diamond City erfahren, Zugang zu einem speziellen Gegenstand erhalten oder jeden Zentimeter der kuratierten Spielwelt sehen möchten, ist Schleichen die beste Wahl.

Die Tatsache, dass Sie in der Ecke eines gut beleuchteten Hauses hocken können, während sie ihren Alltag erledigen und gelegentlich innehalten, um direkt durch Sie hindurchzustarren, sollte dem Spiel jeden Anschein eines Eintauchens rauben - stattdessen tut es genau das Gegenteil und zieht Sie herein, um einen genaueren Blick auf die virtuellen Bewohner der Welt zu werfen, egal wie dumm sie sind.

Fallout 4 Stealth Build

Stealth lässt sich sogar angemessen skalieren und bietet eine Menge Belohnung für die Auswahl von Vergünstigungen und Gegenständen, die einen hinterhältigen Ansatz vom frühen Spiel bis zum Ende ergänzen. Mister Sandman gewährt einen massiven Schadensbonus für die Verwendung von Waffen, die zum Schweigen gebracht wurden, während des Schleichens. Der Ninja-Vorteil geht noch einen Schritt weiter und bietet Fernkampfangriffen einen Multiplikator von 3,5-fachem Normalschaden auf höchstem Rang. Dann gibt es noch den Sneak-Vorteil, der Sie zunächst nur schwer zu erkennen macht, Ihnen aber schließlich ermöglicht, entfernten Feinden nur durch Hocken auszuweichen. Diese Optionen ermöglichen es, die härtesten Gegner von Fallout 4 in nur wenigen Treffern zu eliminieren. Der Nachteil ist, dass Sie alle diese Schadensmultiplikatoren verlieren, wenn Sie entdeckt werden. Es ist eine Bestrafung, aber wie jedes gute Stealth-System lehrt es den Spieler, dass er im Schatten am sichersten ist.

In einem Spiel, das kaum als Rollenspiel bezeichnet werden kann, sind die immersiven Aspekte, die die Stealth-Mechanik von Fallout 4 bietet, von unschätzbarem Wert. Das Verlangsamen und Aufnehmen jedes kleinsten Details von Bethesdas streng gestalteten Umgebungen ist der Fallout 4, der einem immersiven Open-World-Spiel am nächsten kommt. Anders gespielt ist es nur ein großer, dummer Spielplatz, was in Ordnung ist, aber es ist kein Fallout.