Frühes Diablo 3 war näher an Diablo 2, 'und wir waren nicht begeistert davon', sagt Ex-Game-Direktor

early diablo 3 was closer diablo 2

Diablo iii

Jay Wilson, der Game Director von Vanilla Diablo III, hat sich gestern Abend lange mit Fans auf Twitter unterhalten. Er diskutierte das frühe Design von Diablo III und wie es sich im Laufe der Zeit veränderte, und zielte auf die „Verschwörungstheorien“ ab, die er oft über die Spieleentwicklung ankündigt.



Die neuesten Änderungen an Diablo 3 wurden dieses Jahr auf der BlizzCon diskutiert. Prüfen unser Tag für alle Nachrichten.



Langjährige Fans der Serie könnten interessiert sein zu hören, dass es frühe Versionen von D3 gab viel näher an Diablo 2 'Und wir waren nicht begeistert davon. Die Veröffentlichung hat sich nicht gelohnt. '

Als Reaktion auf Fan-Theorien über das Blizzard-Management, das im Vergleich zu früheren Diablos „den unbeschwerten Ton und das unbeschwerte Gefühl“ auferlegt, ist Wilson voller Lob für seinen früheren Arbeitgeber und sagt: „ Es gab keinen Druck des oberen Managements . Blizzard war die kreativste Freiheit, die ich in meiner Spielekarriere hatte. “



Die Diskussion drehte sich dann um Vergleiche zwischen dem aktuellen Diablo III und dem Start von Diablo III. Wilson kündigte im Januar 2013 als Game Director von D3 und wechselte zu einem anderen Projekt innerhalb von Blizzard.

Beantwortung eines Fans, der nach einem felsigen Start und solchen Kontroversen wie dem Echtgeld-Auktionshaus, das Wilson ursprünglich verteidigte und das er für Flak hielt, sagt: 'D3 fühlt sich wie zu seinem eigenen gewachsen', sagt Wilson. Genau . Ich wünschte, der aktuelle D3 hätte D3 ausgeliefert, aber der Lernprozess hat dazu geführt, was aktuell ist. Ich denke das Beste über Blizzard ist, dass sie ihren Spielen Zeit geben, sich weiterzuentwickeln. Nur wenige Spielefirmen unterstützen ihre Spiele so wie sie. Ein Teil von mir Ich wünschte, ich wäre dabei geblieben, aber nach 8 Jahren war ich sehr ausgebrannt. Ich denke auch, dass einige frische Augen Vorteile hatten. “

Ein Fan fragte dann, wie viele der aktuellen D3-Funktionen während der ursprünglichen Entwurfsphase 'eingereicht' wurden, zu der Wilson sagt: ' Jahreszeiten und Risse waren im Allgemeinen geplant, aber D3 profitierte vom Spielen und Lernen in freier Wildbahn. “



Wilson beendete seine Twitter-Sitzung mit dem Ziel verschiedener Verschwörungstheorien, die aufgetaucht waren, wie z Vorschlag eines Fans dass D3 aus Angst vor der Kannibalisierung von WoW-Spielern zurückgehalten wurde oder dass Activision und EA eher an Geld als an Spielqualität interessiert sind.

'' Ich sage nicht Es gibt nirgendwo schlechte Menschen “, sagt Wilson,„ aber Führungskräfte von Unternehmen leben in einer Welt von Kompromissen, die sie eingehen, um die Türen offen zu halten. Wenige, wenn überhaupt sitzen in einem bösen Versteck und planen den Untergang der Menschheit oder versuchen herauszufinden, wie man ein Spiel ruiniert, das man liebt. “

Seine letzten Tweets geben einen optimistischen Ton an und fragen die Fans nicht das Schlimmste anzunehmen und die Philosophie zu verteidigen, dass Geld kommen wird, wenn Sie nur ein großartiges Spiel machen.