Destiny 2 wird 30-Minuten-Verbote für Crucible-Drückeberger erlassen

destiny 2 will issue 30 minute bans

Schicksal 2 Tiegel Drückeberger

Bungie versprach Strafen für Crucible-Drückeberger, als sie anfingen, über das große Ganze zu sprechen Destiny 2 behebt Ende letzten Jahres, und es sieht so aus, als ob das nächste Update des Spiels das sein wird, das dieses System endgültig einrichtet.



Bleiben Sie auf dem Laufenden Destiny 2 Patches, Updates und DLC hier .



Das neue System wird 30-minütige Sperren für 'gewohnheitsmäßige Drückeberger' in der Wettbewerbs-Wiedergabeliste ausgeben. Bungie sagt, dass 'ein vorzeitiges Verlassen eines Spiels aus irgendeinem Grund, von falschen Netzwerkeinstellungen bis hin zu einer Leerlaufzeit, während die Tür für eine Lebensmittellieferung geöffnet wird, zu einer vorübergehenden Einschränkung führen kann.'

Eines der Hauptprobleme bei Crucible - was zu viel Beenden führte - war, dass alle Modi unter einer einzigen Wiedergabeliste zusammengefasst sind. Wenn Sie also kein Fan eines bestimmten Modus sind, können Sie je nach Art des Modus immer noch darin stecken bleiben Rotation geht. Sowohl die Strike- als auch die Crucible-Wiedergabelisten werden jetzt wiederholt reduziert, um sicherzustellen, dass die Spieler nicht immer wieder dieselben Karten sehen.



Es gibt auch eine Reihe neuer Sicherheitsmaßnahmen, mit denen Betrüger aufgedeckt und bestraft werden können. 'Da Sicherheit jedoch ein ziemlich vertrauliches Thema ist, können wir nicht auf die Details der Änderungen eingehen.' Bungie sagt jedoch, dass dieses Update die Maßnahmen gegen Betrüger beschleunigen wird, und dass weitere Sicherheitsupdates als Teil des 1.2.0-Updates verfügbar sein werden.

Das Update bietet außerdem weitere einzigartige Belohnungen für Nightfall-Aktivitäten, bei denen die Gegenstände nach Abschluss fallen können. Modifikatoren für Herausforderungskarten können helfen, diese Beute zu verdienen, aber es kann immer noch 'viele Versuche erfordern, einen Tropfen zu erhalten, da sie als seltene Belohnungen gedacht sind'. Bungie lässt die Spieler die neue Beute im Spiel selbst sehen, sodass es keine Vorschau auf das gibt, was sie erwartet.

Alle diese Änderungen werden live geschaltet Update 1.1.4 am 27. März.