Cyberpunk 2077-Entwickler möchten Transgender-Optionen in die Charaktererstellung einbeziehen

cyberpunk 2077 devs want include transgender options character creation

Cyberpunk 2077

Alles in allem war es eine gemischte Woche für CD Projekt Red. Nach der Aufregung über die Enthüllung, dass Keanu Reeves Johnny Silverhand in Cyberpunk 2077 spielen wird, wurde das Studio kritisiert, als ein sexualisiertes Bild einer Transgender-Person im Spiel auftauchte. Seitdem hat CDPR angekündigt, dass es Ihre Geschlechtsauswahl im Charakterersteller des Spiels erweitern möchte.



In einem Interview mit Gamasutra Auf der E3 2019 sagte Questdirektor Mateusz Tomaszkiewicz: „Eines der Dinge, die wir im letzten Spiel tun möchten, ist, den Spielern zu Beginn des Spiels so viele Anpassungsmöglichkeiten wie möglich zu geben.“ Er fuhr fort: „Wir möchten diese Sache tun, bei der Sie beim Erstellen Ihres Charakters nach der Auswahl des Körpertyps beispielsweise physische Merkmale verwenden können, wenn Sie Ihr Gesicht erstellen, das einem Mann oder einem Mann zugewiesen werden könnte eine Frau'.



Es sei daran erinnert, dass die geschlechtsspezifische Fluidität bei der Charaktererstellung von Cyberpunk schon früher aufgetaucht ist. Nach der E3-Demo im letzten Jahr erzählte der Questdesigner Patrick Mills Vice 'Es ist noch zu früh zu sagen', ob CDPR mehr als nur binäre männliche oder weibliche Geschlechtsentscheidungen bieten würde, 'aber es ist definitiv etwas, das wir uns angesehen haben.'

Die Sprache von Tomaszkiewicz deutet darauf hin, dass geschlechtsspezifische Optionen für das Team eher ein Anspruch als eine Realität sind. Wenn solche Funktionen es jedoch in das Endspiel schaffen, wird nicht nur Ihr Aussehen berücksichtigt. Tomaszkiewicz erwähnt später im Chat, dass Sie unabhängig vom Geschlecht die gewünschte Stimme und Ihren Körper auswählen können: „Die Idee ist, all diese Dinge zu verwechseln“, sagt er.

YouTube-Miniaturansicht



Ob dies die Besorgnis über die Cyberpunk 2077 Transplakat Es bleibt abzuwarten, wie tief die Optionen sind, die CDPR uns bieten wird - und sie werden angesichts der Kontroverse sicherlich viel sorgfältiger bewertet.

Das Poster, das den E3-Teilnehmern bei Demos des Spiels und als Teil eines Cyberpunk 2077 Raytracing Trailer, ist eine Firmenwerbung für ein fiktives Getränk. Die Überschrift „Mix it up“ wird neben einer Frau mit dem übertriebenen Umriss eines Penis unter einem hautengen Anzug gedruckt. Die Designerin des Plakats, Art Director Kasia Redesiuk, sprach mit Polygon Die Behauptung, dass der beabsichtigte Untertext darin besteht, dass man sich im Kampf gegen das Megakorps, das für solche ausbeuterische Werbung verantwortlich ist, im Kampf 'gegen das man kämpft'.

Netrunnin ’:Dies sind die Cyberpunk 2077 Klassen



In beiden Fällen sind die Optionen für Transgender-Charaktere in Cyberpunk 2077 nicht eindeutig. Aus Tomaszkiewicz 'Worten geht hervor, dass es sich um ein Ziel handelt, auf das hingearbeitet wird, und nicht um etwas Konkretes. Aber vielleicht könnte diese Kontroverse CDPR vor dem in die Tat umsetzen Erscheinungsdatum von Cyberpunk 2077 , wo im letzten Jahr seine Position weniger engagiert war.