Laut Blizzard war die Erklärung von 10,1 Millionen Abonnenten von World of Warcraft ein 'falsches Zitat oder Missverständnis'.

blizzard say world warcraft 10

WoW-Subnummern

Update 5. Oktober 2016:Hoppla. Blizzard hat gegenüber mehreren Verkaufsstellen klargestellt, dass Tom Chiltons Aussage gegenüber dem polnischen Magazin PIXEL über die Anzahl der WoW-Abonnenten ein falsches Zitat oder eine falsche Übersetzung war.

Es ist vielleicht nicht überraschend, dass Blizzard, nachdem er in einer Telefonkonferenz im Jahr 2015 gesagt hatte, dass sie keine Teilnehmernummern mehr herausgeben würden, bestritten hat, dass der Lead Game Designer Tom Chilton genau das in einem Interview enthüllt hat. Sie beschreiben es entweder als 'falsches Zitat' oder als 'Missverständnis des Journalisten'.



Ich frage mich, wie der Rest unserer Liste der bestes MMORPG s stapeln.

In einer Erklärung zu GamesBeat Ein Unternehmenssprecher sagte: „Nachdem wir diesbezüglich mit Tom gesprochen haben, können wir bestätigen, dass dies ein falsches Zitat oder eine Art Missverständnis des Journalisten war. Unsere Politik seit fast einem Jahr ist, dass wir nicht über Abonnentennummern sprechen und Tom hat das mit dieser Veröffentlichung nicht gemacht. “

Also, woher kam es? Wir haben PIXEL kontaktiert, in der Hoffnung, dass sie mehr Licht in die Situation bringen können. Alles kann passieren, wenn Sprachbarrieren überwunden werden müssen. Es ist möglich, dass Chilton sagte, Legion sei besser als Draenor (mit 10 Millionen Subs) oder er erwähnte eine Reihe aktiver Konten oder Verkaufszahlen.

Würde Blizzard seine Entscheidung über die Bekanntgabe von Teilnehmernummern rückgängig machen, würden wir höchstwahrscheinlich bei der nächsten vierteljährlichen Telefonkonferenz für das Activision Blizzard Mega-Corp davon erfahren. Dies wird voraussichtlich Ende dieses Monats oder Anfang November, kurz vor der BlizzCon, geschehen.

Ursprüngliche Geschichte 4. Oktober 2016:Beeindruckend. Es sieht so aus, als hätten die Legion-Erweiterung von World of Warcraft und die Veröffentlichung des Films wirklich dazu beigetragen, die Abonnentenzahlen zu steigern. Eine polnische Zeitschrift behauptet, mit Blizzard gesprochen zu haben. Das Unternehmen gab bekannt, dass es jetzt 10,1 Millionen Subs gibt.

Das letzte Mal, dass Blizzard über Abonnentenzahlen berichtete, war 2015, als sie bei 5,5 Millionen saßen. Wenn dies zutrifft, ist dies ein deutlicher Schub.

Polnische Zeitschrift Pixel führte ein Interview mit dem Blizzardlead-Spieledesigner Tom Chilton, in dem sie nach aktuellen Zahlen fragten.

'Während wir sprechen, gibt es rund 10,1 Millionen', sagte Chilton, übersetzt von Reddit . 'Weißt du, es ist schwer zu sagen, was die Zukunft bringen wird. Wir haben unsere innere Rivalität mit Overwatch, aber es ist immer noch möglich, dass wir wieder über 12 Millionen springen. '

Chilton fährt fort, dass es über 100 Millionen WoW-Konten gibt.

Das Offenlegen von Zahlen fühlt sich für Blizzard so offen an, aber wir haben uns um Bestätigung bemüht. Wir werden aktualisieren, sobald wir etwas hören.