Bethesda-Erklärung, in der bestätigt wird, dass Nazis schlecht sind, da die Werbekampagne von Wolfenstein 2 Flak zieht

bethesda issue statement confirming nazis are bad

Wolfenstein

Sie würden denken, dass dies kein Diskussionspunkt wäre. Es gab nicht nur einen ziemlich bedeutenden Krieg um diesen Punkt (die Nazis verloren), sondern auch Die Wolfenstein-Serie läuft seit 1981 . Man könnte meinen, dass nach mehr als 36 Jahren des Messerstechens, Schießens und allgemeinen Tötens von Nazis jemand die Themen dieser Franchise aufgegriffen hat. Scheinbar nicht.



Es ist unwahrscheinlich, dass uns bald die Nazis ausgehen, aber Es gibt noch viele andere Dinge, die Sie auf dem PC aufnehmen können .



Vorbereitung auf die Veröffentlichung von Wolfenstein II: Der neue Koloss Ende dieses Monats hat Bethesda das Marketing für das Spiel intensiviert, einschließlich einer Reihe neuer Trailer und Clips auf YouTube, die vom Hashtag #NoMoreNazis begleitet werden und die Slogans 'Not My America' ​​und 'Make America Nazi-Free' enthalten Wieder ', unter Bezugnahme auf die Einstellung des Spiels; ein besetztes Amerika in einer alternativen Geschichte, in der die Nazis den Zweiten Weltkrieg gewannen.

Entgegen dem gesunden Menschenverstand hat dies eine Untergruppe sehr verärgerter Personen verärgert, von denen einige stolz Hakenkreuzfahnen in den sozialen Medien zu hissen scheinen. Sie möchten Bethesda beeindrucken, dass es heutzutage unhöflich ist, zu behaupten, dass Gewalt jemals als gültige Taktik gegen Menschen mit unterschiedlichen politischen Ansichten angesehen werden sollte, selbst wenn sich diese Ansichten auf militärisch erzwungenen Völkermord und / oder ethnische Säuberungen konzentrieren .



In einer Erklärung von Bethesda-Marketingchef Pete Hines ( Dies kann vollständig auf GameIndustry.biz gelesen werden ) skizzierte er, wie surreal diese Situation ist, nachdem das Studio festgestellt hatte, dass die Zeit für eine Debatte über das Thema vor über 70 Jahren vergangen war und dass sich das Unternehmen nicht von seiner jetzt scheinbar kontroversen Haltung, dass Nazis schlecht sind, abwenden würde. Dieses besondere Zitat trifft besonders zu:

„Wolfenstein ist seit der ersten Veröffentlichung vor mehr als 20 Jahren eine ausgesprochen anti-nationalsozialistische Serie. Wir werden nicht davor zurückschrecken, worum es im Spiel geht. Wir glauben nicht, dass es für uns eine Reichweite ist zu sagen, dass Nazis schlecht und unamerikanisch sind, und wir machen uns keine Sorgen, hier auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen. '

Irgendwie hat das vorherige Wolfenstein-Spiel - The New Order - diese besondere Debatte vermieden, obwohl es ein ganzes Kapitel gab, in dem der polnisch-amerikanische (auch jüdischer Abstammung) Protagonist BJ Blazkowicz ein schreckliches Konzentrationslager der Nazis infiltriert, was uns daran erinnert, warum es besser wäre Nazis so zweckmäßig wie möglich zu beseitigen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Fortsetzung auch Schläge zieht.



Wolfenstein II: Der neue Koloss ist am 27. Oktober mit einem UVP von £ 40 / $ 60 fällig