Anfängerleitfaden für X-Wing und TIE Fighter: Probleme mit dem Joystick, Steuerung und Auswahl einer Version

beginner s guide x wing

X-Wing

Mit der Veröffentlichung der Collector's CD-ROM-Editionen von TIE Fighter und X-Wing auf GOG Ich dachte, es wäre Zeit, diesen Beitrag noch einmal zu besuchen und einen der zu spielen besten Star Wars PC-Spiele . Einige meiner Ratschläge haben sich geändert, und ich musste auch ein anderes Joystick-Problem mit der TIE-CD beheben.

Das Wichtigste ist jedoch, dass die endgültige Version von TIE Fighter jetzt verfügbar ist und Sie sie spielen müssen.



Welche Versionen soll ich jetzt spielen?

Die CD-ROM des X-Wing Collector bietet nicht viel mehr als das ursprüngliche Spiel. Sogar zu der Zeit war es veraltet, als es veröffentlicht wurde. Ich habe einiges von der Neuauflage des X-Wing 1998 gespielt und finde sie in jeder Hinsicht überlegen, sodass sie eine herzliche Empfehlung erhält.

Wenn es jedoch um TIE Fighter geht, ist die CD-ROM-Version wirklich der einzige Weg. Es enthält alle Erweiterungskampagnen und verwendet das ursprüngliche Flugmodell und nicht die leicht unterschiedliche Flugdynamik der Neuauflage von 1998. Noch wichtiger ist, dass die ursprüngliche MIDI-Partitur verwendet wird, die sich geändert hat, um dem zu entsprechen, was in jeder Mission geschah, was eine Musikpartitur tun soll. Anstatt also rund um die Uhr orchestrale Interpretationen der John Williams-Partitur zu haben, wird die Musik nachdenklich und launisch, wenn Sie darauf warten, dass etwas passiert, triumphierend, wenn Sie ein Missionsziel erreicht haben, und hektisch, wenn Sie ' wieder Hundekampf.

Aber zuerst müssen wir uns mit einem seltsamen Fehler befassen, den ich bei der Joystick-Unterstützung von TIE CD hatte.

Was tun, wenn sich Ihr Joystick nicht kalibrieren lässt?

Das war ärgerlich. Wenn Sie die TIE-CD starten, werden Sie aufgefordert, Ihren Joystick zu kalibrieren. Aber als ich das versuchte, registrierte das Spiel keinen meiner Knopfdrücke. Ich könnte das DOSBox-Bedienfeld verwenden, um meinen Joystick als „Joystick 2“ zuzuordnen, aber das hat das Spiel nur dann zum Absturz gebracht, wenn ich eine Taste gedrückt habe.

Der Trick besteht also darin, den ersten Kalibrierungsbildschirm zu ignorieren. Klicken Sie einfach mit der Maus durch. Wenn Sie jedoch in eine Mission eintreten, können Sie nach dem Laden des Motors ALT + C drücken, um das Kalibrierungsfenster im Motor aufzurufen. Das sollte funktionieren.

Ein TIE Fighter feuert Protonentorpedos ab.

Warum kann ich TIE 98 nicht spielen? Die Grafik gefällt mir besser.

Ich habe dies zum Zeitpunkt der Neuveröffentlichung nicht gewürdigt, aber TIE 98 ist tatsächlich irgendwie kaputt. Das Problem ist einfach: Als sie alles in die X-Wing vs. TIE Fighter-Engine portierten, rüsteten sie Gehirnerschütterungsraketen auf Advanced Concussion Missiles auf. So früh in der Kampagne feuern Feinde die ACM ab, anstatt die regulären Raketen abzufeuern.

Die ACM in X-Wing vs. TIE Fighter war eine Weltuntergangswaffe. Ein Treffer schlägt voll aufgeladene Schilde aus. Wenn deine Schilde beschädigt sind, zerstört dich ein Treffer. Es ist auch unglaublich schwer auszuweichen und bei einigen Kämpfern ist es im Wesentlichen unmöglich. So wird die Schwierigkeit aller Missionen in der 98-Version vermasselt. X-Wing 98 scheint dieses Problem nicht zu haben.

X-Wing 98 stürzt beim Missionsstart immer wieder ab!

Aktivieren Sie auf keinen Fall die Hardwarebeschleunigung. Das funktioniert nicht richtig und hat mein Spiel jedes Mal zum Absturz gebracht.

Alter Artikel

Jetzt, wo ich einen Tag mit dem neuen TIE Fighter und X-Wing hatte Neuveröffentlichungen auf GOG Es gibt einige Probleme, auf die ich gestoßen bin, und einige Dinge, die ich über die auf GOG verfügbaren Editionen gelernt habe.

Am wichtigsten war, dass ich ein seltsames und frustrierendes Joystick-Problem hatte, dessen Lösung einige Minuten dauerte.



Um die 1998er Versionen von zu spielen X-Wing und Krawattenkämpfer Sie müssen unbedingt einen Joystick haben. Es gibt angeblich einige Problemumgehungen, um es mit einer Maus und einer Tastatur oder einem 360-Controller zu fälschen, aber das besondere Problem, das ich hatte, war, dass das Spiel meinen perfekt guten Saitek X-52 nicht erkannte. Jedes Mal, wenn ich das Spiel startete, erhielt ich eine Fehlermeldung, in der ich aufgefordert wurde, sicherzustellen, dass mein Joystick angeschlossen war.

Mein erster Gedanke war, dass die GOG-Editionen Probleme mit USB-Joysticks hatten und dass ich eine Art Emulator finden musste, um das Programm zu täuschen, ich hätte einen Joystick mit serieller Schnittstelle.

Es stellt sich jedoch heraus, dass die Registerkarte 'Erweitert' in den USB-Gamecontrollern eine Option bietet, welches Ihrer USB-Geräte Sie für ältere Spiele verwenden möchten. Aus irgendeinem Grund hatte Windows entschieden, dass meine USB-Webcam auch ein Joystick war, und genau das wollte sie für TIE Fighter verwenden.



Wenn Sie also einen USB-Joystick haben und dieser sich nicht mit TIE Fighter oder X-Wing verhält, stellen Sie einfach sicher, dass Sie das richtige Gerät im Menü 'USB-Gamecontroller einrichten' ausgewählt haben. Nachdem ich mich darum gekümmert hatte, arbeiteten sowohl die 1998er als auch die 1994er Ausgabe mit meinem Joystick.

Oh Mann, brauche ich einen Joystick, um diese Spiele zu genießen?



Um die moderneren Versionen zu spielen, tun Sie dies. Die Originalversionen funktionierten jedoch recht gut mit Maus und Tastatur, obwohl es schwierig sein kann, manövrierfähigeren Fahrzeugen zu folgen, indem Sie die Maus herumwerfen.

Was mich ehrlich gesagt überrascht hat, war, wie gut die Joystick-Steuerung für X-Wing und TIE Fighter ist. Nach Jahren des Spielens von Spielen wie MechWarrior Online, bei denen die Joystick-Steuerelemente einfach nicht mit Maus und Tastatur konkurrieren, oder War Thunder und World of Warplanes, die eine Menge Tuning erfordern, um ein angemessenes Joystick-Erlebnis zu erzielen, hatte ich damit begonnen das Vertrauen in meinen vertrauenswürdigen Flugstock verlieren. Vielleicht waren Joysticks nicht so gut, wie ich mich erinnerte?

Nee. Sie sind großartig. Es ist nur so, dass Entwickler aufgehört haben, sie als primäre Steuereingabe anzusehen, und auf Kosten von Joystick und Gas für andere Steuerungsschemata optimiert haben. TIE Fighter und X-Wing bieten mit einem Stock ungefähr so ​​viel Präzision wie mit einer Maus und eine verdammt viel bessere Manövrierfähigkeit. Es ist Ewigkeiten her, seit ich ein nervöses Spiel gespielt habe, das so perfekt auf einen Flugstock abgestimmt war, und es erweist sich als Offenbarung.



Sie möchten also wahrscheinlich einen Joystick.

OK, aber welchen Joystick soll ich bekommen?

Gute Frage, und eine, die ich selbst zu beantworten versuche.

Sehen Sie, mein Saitek X-52 starb nach nur einem Nachmittag TIE Fighter. Es ist ungefähr sieben Jahre alt und sollte wahrscheinlich in den Ruhestand gehen. Aber das lässt mich in ein Dilemma geraten, welchen Stick ich kaufen werde, um ihn zu ersetzen.

Wenn Sie nur Ihren Zeh in das Wasser von Weltraumsimulationen tauchen und etwas wollen, bei dem Sie sich wie Keilantillen fühlen, ohne die Bank zu sprengen, ist die Antwort ziemlich einfach: die Thrustmaster T-Flight HOTAS X. . Es ist ein Stick, der Ihnen gerade genug Kontrolle und Vielseitigkeit bietet, um Flugsimulationen und andere Weltraumspiele zu genießen, aber es kostet nur etwa 50 US-Dollar. Es würde einem ernsthaften Sim-Enthusiasten nicht gefallen, aber es ist wahrscheinlich der beste und vielseitigste Einstiegs-Stick da draußen. Außerdem stellt Thrustmaster diese Dinge schon seit Ewigkeiten her und ihre Verarbeitungsqualität ist eine der besten, die es gibt.

Oberhalb dieses Niveaus werden die Dinge komplizierter.

Saiteks Ersatz für das X-52-Modell ist das X-55 Nashorn und für 200 US-Dollar mit einer Doppelgassteuerung und einem attraktiven Flugstock im Militärstil scheint es der perfekte Kauf zu sein. Das Problem ist, dass dieser Stick auch von Beschwerden über die Herstellungsqualität verfolgt wurde. Auf einer Reihe von Websites und Threads sieht es so aus, als ob ein erheblicher Teil der X-55 entweder defekt oder bei der Ankunft tot war.

Da es mit einer Garantie geliefert wird, ist dies möglicherweise kein Deal-Breaker. Wenn Sie Zeit haben, können Sie Saitek / Mad Catz belästigen, bis Sie eine erhalten, die den Spezifikationen entspricht.

Aber basierend auf meinem eigenen X-52, der immer Probleme mit der Kalibrierung und einem seltsam lockeren Flugstock hatte, bin ich mir nicht sicher, ob das gut genug ist. Es ist sicherlich kein Stick, den ich jemals ohne viele Einschränkungen empfehlen könnte, und der X-55 scheint einige der gleichen Probleme zu haben. Die schlechten Beschwerden in Bezug auf die Verarbeitungsqualität wecken nicht viel Vertrauen.

Die Sache ist, der König der Flugstöcke ist im Moment 450 Dollar. Warzenschwein des Thrustmasters Der Controller wird im Grunde genommen aus einem A-10-Cockpit herausgerissen und auf Ihrem Desktop installiert. Ich habe noch kein schlechtes Wort gegen diesen Stock gehört, aber & hellip; 450 $. Dies ist ein Stick, den Sie kaufen, wenn Sims eine große Rolle in Ihrem Leben spielen werden. Aber wenn Sie nur ein paar X-Wings kaputt machen wollen, ist das übertrieben.

Und wenn Sie ein Linkshänder sind, der Probleme mit rechtshändigen Stöcken hat, Thrustmaster hat dich gedeckt . Leider ist fast jede Kombination aus Gas und Steuerknüppel für Rechtshänder ausgelegt.

Welche Version von TIE Fighter und X-Wing soll ich spielen?

In meinem ursprünglichen Beitrag war ich den Versionen von 1998 gegenüber etwas verächtlich. Nachdem ich einige Zeit mit beiden Ausgaben von TIE Fighter verbracht habe, tendiere ich eher zur Version von 1998 als zum Original [Edit: Nicht mehr! Holen Sie sich mit TIE CD auf GOG!].

Es geht nicht nur um die Grafik, auch wenn es nicht zu leugnen ist, dass die alten VGA-Grafiken auf einem 27-Zoll-16: 9-Monitor ziemlich gut aussehen. Ich habe auch ein leichtes, aber merkliches Problem mit der Framerate bei der Ausgabe 1994. Meistens ist es perfekt glatt, aber alle dreißig Sekunden oder so gibt es einen Sprung. Es ist das ziemlich nervige mitten in einem angespannten Luftkampf, muss ich sagen.

Das Hauptproblem ist jedoch, dass die One True-Version von TIE Fighter die CD-ROM-Version des Collectors war, die ungefähr ein Jahr nach dem Original herauskam. Es bot eine viel höhere Auflösung, eine zusätzliche Kampagne und viel gute Sprachausgabe für verschiedene imperiale Offiziere. Die Originalversion, die auf 3,5-Zoll-Disketten veröffentlicht wurde, hatte keinen solchen Luxus.

So wie es jetzt aussieht, stehen Sie vor einer ziemlich krassen Wahl zwischen der Originalversion, die fast keine auffälligen Schnickschnack hat, oder der Ausgabe von 1998, die ein etwas anderes Flugmodell verwendet, aber auch viele der Elemente enthält, die gab TIE Fighter einen so unverwechselbaren Geschmack. Da ich diesen Geschmack für einen unverzichtbaren Bestandteil von TIE Fighter halte, spiele ich die Version von 1998.

Für X-Wing sind diese Unterschiede weniger wichtig, da die X-Wing Collector's Edition ein weniger beeindruckendes Paket war. Aber dieses Spiel braucht jede Hilfe, die es bekommen kann, wie ich weiter unten erläutern werde.

Soll ich zuerst TIE Fighter oder X-Wing spielen?

Oof, das ist eine schwierige Frage.

X-Wing ist wirklich eher ein Prototyp neben TIE Fighter. Das Missionsdesign ist bei weitem nicht so raffiniert und es gibt eine Handvoll Einheiten neben TIE Fighter. TIE Fighter ist das Meisterwerk und X-Wing ist wirklich nur sein Vorgänger. Selbst wenn Sie X-Wings und A-Wings für cooler halten, spielen sie in einem fast so guten Spiel keine Hauptrolle.

ABER: Vielleicht möchten Sie mit X-Wing beginnen, wenn Sie diesen Referenzrahmen nicht haben. Der Wechsel von TIE Fighter zu X-Wing ist ein großer Nachteil, sodass Sie diese Neuveröffentlichungen möglicherweise besser nutzen können, wenn Sie mit X-Wing beginnen.

Dieses Spiel scheint wirklich kompliziert zu sein. Ich möchte nur feindliche Raumschiffe abschießen.

Es ist wirklich nicht kompliziert, aber die X-Wing- und TIE Fighter-Spiele stammen definitiv eher aus einer Sim-Tradition als aus einer Arcade-Tradition.

Sie MÜSSEN jedoch nicht alle Befehle kennen. Tatsächlich gibt es nur eine Handvoll, die Sie für den größten Teil des Spiels benötigen.

Das Zielen ist wahrscheinlich der schwierigste Teil des Spiels, besonders wenn Schlachten immer chaotischer werden. Diese grundlegenden Befehle decken jedoch 95% Ihrer Anforderungen ab.

R: Ziel nächster feindlicher Kämpfer.

U: Ziel des neuesten Schiffes (häufig sind die Neuankömmlinge für Ihre Mission wichtig)

T: nächstes Ziel

Y: vorheriges Ziel

Im Mittelpunkt von X-Wing und TIE Fighter steht das Energiemanagement. Standardmäßig werden Ihre Waffen nicht aufgeladen und Sie haben im Grunde keinen Strom mehr für Ihre Laser. Wenn Sie diese Systeme jedoch aufladen, wird die Leistung des Motors verringert und Sie werden langsamer. Und in einem Luftkampf ist Geschwindigkeit das Leben.

Ich empfehle, die Leistung normal zu halten und nur dann aufzuladen, wenn Sie sicher sind oder wenig Strom haben. Meistens möchten Sie diese zusätzliche Geschwindigkeit.

F9: Waffenladerate ändern.

F10: Schild-Wiederaufladungsrate ändern.

Apropos Geschwindigkeit:

Eingabe: Geschwindigkeit an Ziel anpassen (kritisch, insbesondere beim Angreifen langsamerer Ziele)

Rücktaste: volle Geschwindigkeit

Deine Flügelmänner sind schrecklich. Trotzdem sind sie gut dafür geeignet, Laserschüsse zu fangen und die Bösen abzulenken. Hier ist, was sie am besten können.

Shift-C: Sag Wingman, er soll dich beschützen

Shift-A: Weist den Flügelmann an, das aktuelle Ziel anzugreifen

Einige Schiffe haben neben Lasern auch Raketenwerfer. Möglicherweise möchten Sie auch die Feuerrate für größere Salven mit mehreren Schüssen gleichzeitig opfern.

W: Waffen wechseln

X: Feuermodus ändern

Und das ist es im Grunde. Zwölf Befehle und Sie sind größtenteils bereit für den Kampf.

Ich fühle mich schlecht, wenn ich das Imperium spiele.

Nicht. TIE Fighter überzeugt das Galaktische Reich. Ja, sie haben Alderaan ausgelöscht, um einen Punkt zu machen und eine Teenager-Prinzessin zu bedrohen. Aber unter der Führung der Rebellen verlor die Neue Republik etwa alle zwei oder drei Jahre einen Planeten voller Menschen.

Vader und Tarkin haben einen Planeten voller Feinde angesichts einer existenziellen Bedrohung des Imperiums ausgelöscht.

Die Neue Republik hat Städte, Planeten und sogar Sonnensysteme verloren, so wie Mütter und Väter ihre Autoschlüssel immer etwa fünf Minuten verlieren, bevor sie die Kinder zur Schule bringen müssen. Abgesehen davon, dass jedes Mal, wenn die Neue Republik vor dem Morgenkaffee Verantwortung übernehmen musste, eine Milliarde Menschen starben.

Wer ist dann das wahre Monster?

Und lass mich nicht mal mit den Jedi anfangen.