Arche: Survival Evolved Patch auf den 3. Mai verschoben, damit Spieler ihre Vulkanbasen evakuieren können

ark survival evolved patch delayed may 3 players can evacuate their volcano bases

Ark Survival Evolved Volcano

Ich hoffe, Sie sind nicht zu sehr an Ihre Vulkanbasis gebunden. Mit Patch v257 für Ark: Survival Evolved, das den lange ruhenden Vulkan der Insel erweckt, hat Entwickler Studio Wildcard die Veröffentlichung des Patches verzögert, damit Spieler vermeiden können, dass ihre Basen von geschmolzener Lava verzehrt werden.



Alle wahren Überlebenden finden Sie in unserer Liste der Die besten Überlebensspiele des PCs .



Angekündigt über die Arche: Survival Evolved-Foren , Studio Wildcard hat ein Bild veröffentlicht, das den Bereich zeigt, der von der „aktiven Umgestaltung“ des Vulkans betroffen sein wird. Alles, was sich innerhalb des grünen Randes befindet, wird unter mehreren Fuß Lava versteckt. Es wird daher empfohlen, alles außerhalb der Reichweite zu bewegen. Es wurde auch ein clientseitiger Patch veröffentlicht, der die Grenze im Spiel zeigt und eine riesige grüne Erinnerung für alle darstellt, die sich schnell aus dem Vulkankrater herausbewegen möchten.

Wenn der Patch am 3. Mai erscheint, wird er mehr Kreaturen, einige zusätzliche Tek Tier-Elemente, UI-Optimierungen und einige zusätzliche Musiktitel enthalten, die im Vulkanwarnbeitrag in der Vorschau angezeigt werden können. Einer der Gegenstände in diesem Patch ist ein Sattel für den Megalodon, damit die Spieler endlich ihre Träume vom prähistorischen Aquaman verwirklichen können.



Der Vulkan selbst wird schließlich Teil des Ascension-Endspielinhalts des Spiels sein, in dem laut ihm „ein extrem harter Dungeon und ein Sternentor“ untergebracht sein werden eine Community Q & A über Steam . Das Schlagen dieses Dungeons führt schließlich zur Titelarche, in der die Spieler ihren aktuellen Charakter opfern und dann als neuen wieder auferstehen können, zusammen mit einem „Seelenwürfel mit einer progressiven Levelobergrenze“.