Arche Dinosaurier: Die besten Dinos in Ark: Survival Evolved

ark dinosaurs best dinos tame ark

Sie sind sich nicht sicher, welche Arche-Kreaturen Sie zähmen sollen? Hier sind 10 der besten Arche: Survival Evolved Dinosaurier

Arche Dinosaurier Zähmungsführer

Da es Tonnen von Ark: Survival entwickelt hat, um Dinosaurier zu zähmen, kann es schwierig sein zu wissen, wo Sie Ihre Zeit und Ressourcen verbringen können. Gehst du für einen T-Rex? Oder mit einem Carno auf Nummer sicher gehen? Einen Pteranodon weiter nivellieren? Oder versuchen Sie es mit einem Argentavis? Noch nie musste jemand außerhalb des Jurassic Park so viele Fragen zu Dinosauriern stellen.



Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, haben wir einen praktischen Leitfaden zur Zähmung von Archen zu diesem Thema zusammengestellt. Unten finden Sie eine Liste der nützlichsten Dinosaurier und Kreaturen von Ark: Survival Evolved, die Sie sofort einfangen sollten. Bei der Zusammenstellung dieser Liste haben wir das Dienstprogramm einer Kreatur, ihre Basisstatistiken und wie einfach sie insgesamt zu zähmen sind, berücksichtigt. Es sollte sich als besonders nützlich für Ark-Anfänger erweisen.



Auch wenn Sie kein Anfänger sind, sollten unsere Tipps dazu beitragen, auch die erfahrensten zu erfrischen Dinosaurierspiel Veteran über die wichtigsten Dinge, nach denen bei einem hilfreichen Dinosaurier gesucht werden muss, und nein, dazu gehören keine lila Haut und eine Vorliebe für erstklassige Bildungsthemen.

Hier sind 10 der besten Arche-Dinosaurier, mit denen Sie anfangen können zu zähmen:



Arche Dinosaurier Doedicarus

Doedicurus

Unser erster Dinosaurier, der Doedicurus - oder kurz Doedicurus - ist ein Gürteltier-ähnliches Säugetier, das normalerweise in den Gebieten Red Peak, Frozen Tooth und Grand Hills auf der Insel zu finden ist. Es kann zur Ernte von Obsidian und Stein oder aufgrund seiner Rollfähigkeit als Transportmittel verwendet werden.

Es ist aufgrund seiner gehärteten Schale sehr schwer zu töten. Wenn seine Gesundheit jemals unter zwei Drittel fällt, kriecht er einfach zu einem Ball hoch und erleidet weniger Schaden durch Raubtiere. Packen Sie einige Tranq-Pfeile oder Pfeile ein und zielen Sie auf den Kopf. Wenn möglich, machen Sie etwas Dilophosaurus-Knabberzeug für Lebensmittel, da dies die Zähmungszeit verkürzt, wenn es dem Betroffenen verfüttert wird.



Arche Dinosaurier Therizinosaurier

Therizinosaurus

Der nächste Eintrag wird so ziemlich jedem bekannt sein, der Ark: Survival Evolved gespielt hat. Der Therizinosaurus ist eines der gefährlichsten Tiere, denen Sie zu Beginn des Spiels begegnen werden und das die Strände der Insel heimgesucht hat.

Anleitungen, die Ihnen helfen, Jeanne d'Ark zu werden:



Es ist eine unglaublich fähige Kreatur, wie Sie herausfinden werden, wenn sie gezähmt wird. Sie können es verwenden, um Beeren, Haut, Holz, Stroh und Fleisch in Hülle und Fülle zu sammeln. Seine Krallen treffen auch mehrmals pro Angriff, was es zu einem hervorragenden Reittier macht, um mit Ihnen Schlachten zu führen.

Ein paar schnelle Tipps zur Zähmung: Halten Sie Abstand, packen Sie viele Beruhigungsmittel und Betäubungsmittel ein und füttern Sie sie mit Megalosaurus-Knabbereien oder Gemüse.

Arche Dinosaurier Argentavis

Argentavis

Wenn Sie sich sicherer auf der Karte bewegen möchten, ist ein Argentavis eine ausgezeichnete Wahl. Diese fliegenden Reittiere haben eine höhere Ausdauer und Gesundheit als die Pteranodons und eine weitaus bessere Schadensausbeute, als ihre mangelnde Geschwindigkeit auszugleichen.

Sie können auch kleinere Tiere tragen, sodass Sie bewusstlose Kreaturen an einen besser zähmenden Ort bringen können. Kurz gesagt, sie erleichtern Ihnen das Hin- und Herreisen über die Arche erheblich.

Sein bevorzugtes zähmendes Essen ist Stegosaurus-Knabbergebäck oder rohes Hammel. Sie können es auch ausschalten, indem Sie mit Projektilen auf den Kopf zielen oder Bären- oder Ketten-Bola-Fallen aufstellen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Argentavis zu finden, sind diese am Far's Peak in der Nähe der nordöstlichen Ecke der Karte unglaublich häufig.

Arche Dinosaurier Quetzal

Quetzal

Der Quetzal ist ein weiteres fliegendes Reittier, das es wert ist, gezähmt zu werden. Wenn Sie einen Plattformsattel haben, können Sie ihn in eine fliegende Basis verwandeln, ihn mit Türmen bewaffnen und Ressourcen überall hin mitnehmen.

Der Quetzal kann auch Nutztiere wie Ankylosaurus und Doedicurus über die Karte transportieren, was die Argentavis nicht können. Dies macht es perfekt für Bergbauabenteuer. Bauen Sie einfach ein paar Schmieden auf den Rücken und Sie haben Ihre eigene tragbare Schmelze.

Der einzige wirkliche Nachteil ist, dass es spektakulär schwer zu zähmen ist, da es nie aufhört zu fliegen. Sie müssen entweder ein fliegendes Reittier verwenden, um mit ihm Schritt zu halten und dann vom Boden aus darauf zu schießen, oder Sie müssen ein Tapejara verwenden und Tranqs vom Beifahrersitz aus schießen.

Einmal unten, wird es T-Rex Kibble oder rohes Hammel brauchen. Denken Sie daran, eines davon einzupacken, da sonst Ihre harte Arbeit umsonst ist.

Arche Dinosaurier Rex

T-Rex

Es gibt mehrere große Raubtiere in Ark: Survival Evolved, aber der T-Rex ist wohl der beste. Warum? Weil es eine der dominantesten Kreaturen der Insel ist.

Der T-Rex hat im Vergleich zu anderen Raubtieren eine enorme Ausdauer und Gesundheit. Im Gegensatz zur Giga kann es auch in alle Boss-Arenen mitgenommen werden.

Entdecken Sie:Schauen Sie sich diese an Open-World-Spiele Nächster

Eine gute Methode, einen T-Rex zu zähmen, besteht darin, eine Plattform zu bauen, auf der Beruhigungspfeile abgefeuert werden können, oder einen Kamm in der Nähe zu finden. Bleiben Sie außer Reichweite und füttern Sie Pulmonoscorpius-Knabbereien oder rohes Hammel, wenn Sie es auf den Boden fallen lassen.

Arche Dinosaurier Mammut

Mammut

Das Mammut bekommt einen Platz auf dieser Liste, weil es eines der besten Tiere im Spiel ist, um Holz zu sammeln. Es befindet sich im verschneiten Norden der Insel und ist von vielen gefährlichen Tieren umgeben. Daher kann die Zähmung ein echtes Problem sein. Trotzdem ist es das Risiko wert. Nicht nur wegen der Erntefähigkeiten des Mammuts, sondern auch wegen seiner Fähigkeit, viel Schaden zu absorbieren. Es ist ein großartiger Panzer, der wesentlich schneller und tragbarer ist als der Brontosaurus oder Diplodocus.

Um ein Mammut zu zähmen, benötigen Sie Gemüse oder Raptor Kibble und Beruhigungspfeile.

Arche Dinosaurier Ankylosaurus

Ankylosaurus

Der Ankylosaurus ist ein stacheliger Dino mit einer Keule für einen Schwanz. Er kann viel Metall, Kristall und Feuerstein sammeln und ist daher für den Bergbau von unschätzbarem Wert. Aufgrund seines langsamen Tempos ist es auch extrem leicht zu zähmen.

Alles, was Sie brauchen, ist Dilophosaurier-Knabberzeug für Lebensmittel und ein Mittel, um es wie eine Schleuder, Tranq-Pfeile oder Tranq-Pfeile auszuschalten. Wenn Sie erfolgreich sind, werden Sie bald feststellen, dass das Sammeln von Erz weitaus weniger mühsam ist.

Arche Dinosaurier Carnotaurus

Carnotaurus

Der Carnotaurus ist ein großartiger Raubtier mittlerer Reichweite. Er ist schnell und fügt deutlich mehr Schaden zu als ein Raubvogel. Es liefert auch eine beträchtliche Menge an erstklassigem Fleisch, so dass Sie es bei Bedarf zum Sammeln von Lebensmitteln für Ihre anderen Zahmen verwenden können. Sie sind am häufigsten auf der toten Insel zu finden, aber Sie können sie auch an den Nordostküsten und im Redwood Forest finden.

Es ist mit Ankylosaurus-Knabbereien gezähmt und kann mit Tranq-Pfeilen ganz einfach ausgeschlagen werden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie an einem sicheren Ort sind, da sie Sie in freier Wildbahn schnell überwältigen können, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Arche Dinosaurier, die Ichthyosaurus zähmen

Ichthyosaurus

Viele Spieler tendieren dazu, den Megalodon über den Ichthyosaurus zu nehmen, da der erstere im Wasser viel beeindruckender ist. Wir haben uns jedoch entschieden, anders zu sein, und haben uns aufgrund der bemerkenswerten Geschwindigkeit für Letzteres entschieden.

Der Ichthyosaurus ist außergewöhnlich schnell im Wasser und kann so den meisten Unterwasser-Raubtieren unbeschadet entkommen. Es kann Sie auch in nur wenigen Sekunden auf den Grund des Ozeans und zurück bringen, was bedeutet, dass es ein hervorragender Perlenbauer ist.

Wenn das alles nicht gut genug war, kannst du es auch ziemlich einfach zähmen. Stecken Sie einfach etwas Dodo-Knabberzeug in den letzten Steckplatz Ihrer Hotbar und füttern Sie es von dort aus. Sie sollten einen in kürzester Zeit gezähmt haben.

Arche Dinosaurier Beelzebufo

Beelzebufo

Die letzte Kreatur, die wir empfehlen werden, ist der Beelzebufo - eine große Amphibie, die im Sumpfbiom heimisch ist. Dieses Tier ist aufgrund seiner Fähigkeit, Beute zu torporieren, als zähmendes Reittier und aufgrund seiner Sprungkraft als Transportmittel nützlich.

Es ist auch eines der besten Tiere, wenn es darum geht, die großen Mengen an Zementpaste und Chitin zu züchten, die erforderlich sind, um Ihre Basis auf Metall umzustellen. Es ist praktisch, herum zu haben.

Während Sie zähmen, möchten Sie den Beelzebufo aus der Ferne anvisieren. Versuchen Sie, einen Stein zu finden, um etwas Höhe zu erreichen, und schlagen Sie ihn dann mit Tranq-Pfeilen, bis er ohnmächtig wird. Füttere es entweder mit Pulmonoscorpius Kibble oder rohem Hammel und du solltest es relativ schnell zähmen können. Viel Glück!

Und los geht's, da ist Ihr Arche-Zähmungsführer, um sicherzustellen, dass Sie ein Meister des Überlebens sind. Apropos am Leben bleiben, schauen Sie sich den anderen an beste Überlebensspiele auf dem PC . Und jetzt, mit einer Legion massiver Bestien unter Ihrer Kontrolle, lassen Sie uns einfach sagen, wie, ähm, schön Sie heute aussehen.