Arche Bier: Wie ich die am wenigsten erfolgreiche Brauerei von Survival Evolved gründete

ark beer how i founded survival evolved s least successful brewery

Was kann man mit reichlich Alkohol im Land der fleischfressenden Dinosaurier anfangen?

'Hey, willst du was trinken?' Ich frage über Voice-Chat und sehe einen potenziellen Kunden, der außerhalb meiner Basis lauert. Sie reagieren zunächst misstrauisch. Ich lasse einen Gegenstand auf den Strand fallen und sie gehen hin und her und bewegen sich vorsichtig darüber. 'Nein, danke', antworten sie schließlich. Dann, bevor ich noch ein Wort sagen kann, sind sie wieder unterwegs, besteigen einen nahe gelegenen Quetz und fliehen über die zerklüfteten Klippen. Nicht genau die Reaktion, auf die ich gehofft hätte.



Ich bin in letzter Zeit in eine schwierige Lage geraten. Jeder erfahrene Ark: Survival Evolved-Spieler, der den Inhalt meiner Basis betrachtet, wird sofort erkennen, wo ich falsch gelaufen bin.



Überall auf den einzelnen Etagen meines Hauses gibt es Bierfass für Bierfass, so dass meine Basis weniger wie ein gemütliches Gehöft aussieht, sondern eher wie der Keller eines durchschnittlichen Pubs am Spieltag. Aus Versehen bin ich der Besitzer meiner eigenen Mikrobrauerei geworden, und noch schlimmer, das Zeug loszuwerden ist wie jemanden zu fragen, ob mein Haustier eine Dino-große Müllkippe auf seinem Rasen nehmen kann. Sagen wir einfach, sie beißen mir nicht gerade die Hände für die Gelegenheit ab.

Wie bin ich in diese Situation gekommen? Nun, alles begann mit meinem Traum, das Chalicotherium zu zähmen - einen großen Pflanzenfresser, der wie eine seltsame Mischung zwischen einem Gorilla, einem Hund und einem Pferd aussieht. Die Kreatur packt einen wilden Schlag, wirft Kot auf ihre Feinde, kann schnell Beeren sammeln und kann sogar lernen, sich zu setzen, um Ihre Nachbarn zu beeindrucken.



Die Kreatur kann nur passiv mit Alkohol gezähmt werden. Das bedeutet, dass Sie viel Zeit und Ressourcen in die Herstellung eines Bierfasses (500 Holz, 80 Metallbarren und 100 Zementpaste), eines Glases ( sieben Zementpasten, fünf Häute, je zwei Kristalle) und genug Beeren, Stroh und Wasser sammeln, um zu gären.

Dann müssen Sie weitere sechs Stunden warten, bis eine einzelne Biereinheit auf offiziellen Servern erstellt wurde. Um die Dinge zu beschleunigen, habe ich mehrere Fässer hergestellt.

Bottoms up

Bottoms up



Primitive Plus ist ein Total Conversion DLC für Ark: Survival Evolved, der die Speise- und Getränkeoptionen erweitert und das Spiel auf die primitiveren Elemente konzentriert. Hier können Sie neben Weizenbier und Wein auch Met herstellen, um mehr mit dem Fermentationsprozess zu experimentieren und Ihren Lieblingsgetränk zu kreieren.

Und jetzt, nachdem ich die Kreatur endlich gezähmt habe - obwohl ich mir dabei mehrmals in den Arsch getreten habe -, bin ich mit genug Alkohol ausgestattet, um einen bedeutenden Teil von Greater Manchester zu versorgen, aber ohne das Interesse.

Ich habe versucht, es an Nachbarn weiterzugeben, es neuen Spielern auf dem Server zu geben und es denen anzubieten, auf denen ihr eigener seltsamer prähistorischer Hund herumreiten soll. Aber bisher hatte ich kein Glück.



Das Problem ist, dass man im Spiel nicht so viel mit Alkohol anfangen kann, außer das Chalicotherium zu zähmen. Wenn Sie es trinken, werden eine Reihe verschiedener Buffs erzeugt, z. B. eine Erhöhung der Kältebeständigkeit und der Widerstandsfähigkeit gegen Schäden. Gleichzeitig wird Ihre Ausdauer schnell beeinträchtigt und Ihre Sehkraft verringert. Das bedeutet, dass Spieler normalerweise fern bleiben, wenn Sie ihnen ein Pint als Symbol des guten Willens anbieten.

Während es anderswo im PvP, wo der Gegenstand tatsächlich von Nutzen sein könnte, andere kostengünstigere und zeitsparendere Möglichkeiten gibt, einen Spieler außer Gefecht zu setzen. Diejenigen, bei denen es nicht darum geht, Ihre Basis in eine Stille zu verwandeln und den Leuten einen Drink in die Kehle zu zwingen.

In gewisser Weise weist Bier in Ark auf einen viel größeren Designfehler hin, den Sie bei vielen Überlebensspielen sehen, bei denen unnötige Mechaniken in das Fortschrittssystem eingeführt und dann vorzeitig aufgegeben werden.

Sie könnten denken, dass Bier später ein wichtiger Bestandteil eines Rezepts werden würde - es sollte gerechtfertigt sein, mindestens ein oder zwei Fässer in der Nähe zu halten, um die Produktion fortzusetzen -, aber Sie würden sich irren. Sobald es seinen Zweck erfüllt hat, wird es zu einem weiteren wertlosen Möbelstück, das die Spieler abreißen müssen, wenn es Zeit ist, Platz für wichtigere Maschinen zu schaffen.

Weiterlesen:Überprüfen Sie unsere Liste der beste Überlebensspiele auf dem PC

Jetzt, umgeben von Fass für Fass, wundere ich mich über die möglichen Anwendungen und einige der verpassten Möglichkeiten. Es scheint, als hätte Bier irgendwo auf der ganzen Linie eine großartige alternative Kraftstoffquelle für Maschinen oder eine hervorragende Zutat für kompliziertere Rezepte sein können - die es an anderer Stelle im DLC Primitive Plus für die Gesamtumwandlung gibt.

So wie es aussieht, kann ich im Moment nicht viel tun, außer mich zu betrinken, zu versuchen, Geschäfte für mein angeschlagenes Unternehmen zu machen oder das Grundstück abzureißen.